photona

THE ROAD AND THE JACKET

  • Autor photona
  • songvote_creation_date
Man nehme einen auf ein Blechdach in Brasilien platschenden Herbstregentropfen, aufeinanderfallende Kieselsteine an der Ostsee, ein zerbrechendes Stück Holz, etwas Sub Bass, einen Goa- Kick und noch ein paar andere klangliche Zutaten und presse dies in ein Raster von 135 Bpm. Der Mix ist nicht auf Loudness getrimmt um Dynamik und Details besser zu erhalten - also etwas lauter drehen und Boxen oder Kopfhörer mit guter Tiefenabbildung verwenden (Sub) @ hallimasch Der "techno-beat", Du meinst wahrscheinlich in erster Linie die Bassdrum, ist der Hauptbestandteil dieser Art von Musik. Erklären kann man das nicht, nur verstehen und die, die es verstehen waren mit großer Wahrscheinlichkeit schonmal auf einer Goa- Party und hatten dann tagelang dieses tokk tokk tokk im Ohr und die Extremitäten zuckten im Rhythmus, bereit sich vom nächsten Bass-Kick triggern zu lassen. @ Phasmatix Beim Basteln dieses Tracks hatte ich gerade eine "Infected Mushroom" Phase und wollte "auch mal sowas machen". Ist zwar nichts geworden aber der Track war dann trotzdem irgendwann fertig. Als ob Du es geahnt hättest, die alten Shiva Chandra Sachen mag ich sehr (speziell Auricular) und habe mich an anderer Stelle auch davon inspirieren lassen. Da dessen Sound aber in besonderem Maße speziell, im wesentlichen aus Drum, Bass und HiHat bestehend und extrem minimalistisch ist, habe ich mir bisher verkniffen, meine diesbezüglichen Ambitionen hier zu präsentieren. Aber wenn Du es schonmal zum Thema machst: [...gelöscht, ist wohl etwas "zu speziell"]
Autor
photona
Song-Veröffentlichung
Artist
photona
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
112
Bewertung
8,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

C
Penta
unaufdringlich aber konsequent. der ein oder andere sound ist mir dann aber doch n tick zu oldschool. :)
intuition
ist nicht wirklich meine musik. mir gefällt wie sparsam das gehalten ist. dadurch kommen die klänge unglaublich zur geltung. es ist auch - meilenweit weg von strophe, bridge, refrain - interessant gestaltet. dazu muss man allerdings auch konzentriert zuhören. -1 wg etwas langatmig
psyKo
lebasti
Moin! Auch wenn meine Goa-Zeiten doch schon ein wenig rum sind (ach ja, Natraj-Tempel in Munich war schon toll *g), so gefällt mir der Track in seiner reduzierten Ausprägung doch sehr gut! Du hast es geschafft auch den für diese Musikrichtung extrem wichtigen Klang mit der nötigen Transparenz zu kombinieren, deswegen ein 9! Big up
P
Da hat sich wohl jemand stark von Daniel Vernunft (Shiva Chandra) inspirieren laßen!? die percussions klingen vom arangment her recht nach dem gecko album! alles in einem ist der track gelungen auch wenn er stark an schon dagewesenes erinnert! aber für die gute arbeit gibt es ne 8! keep on that good work!
H
wieder technisch sehr gut gemacht, aber der techno-beat geht halt echt gar nicht. kannst nicht was interessanteres drunterlegenß? hörst du aphex twin z.b.? kein beat gleicht dem anderen. gut, so extrem muss es ja auch nicht sein. aber nur so als anregung
Boo
Ich finde deine Sachen immerwieder schön:) Obwohl das nicht meine Musikrichtung ist, gefällt mir das stück sehr gut. Die Sounds in den Höhen sind SEHR brilliant und das gefällt. Und untenrum donnerts richtig;) Die Stimme an der einen Stelle fand ich etwas komisch und ich weiß nicht so recht was ich damit anfangen soll^^ Alles in allem eine NEUN:)
S
unschlüßig ich mir war :), doch vieles, was ich zu "i'm a ghost" schrieb, gilt auch hier. in erster linie das "solide", sounds sind gut und songdienlich gewählt, mir ist das alles 10-15bpm zu flott, aber so ist das mit den geschmäckern. das ende, nunja...
Z
so, ich halt mich mal ausnahmsweise nicht aus der Wertung raus, denn das da sticht für mich schon positiv aus der Masse raus. Es gelingt Dir sehr, eine Atmosphäre zu schaffen, die klanglich interessant ist. Der Klang ist sauber und hochauflösend und die Sound- Tüfteleien sind zwar teilweise spärlich, aber durchaus gezielt und planvoll eingesetzt, was wirklich ungewöhnliche Klangbilder erschafft. Was mich dann dazu bewegt, nicht gleich 10 Punkte zu vergeben? Also da ist eine ziemlich lange Passage, in der sich so überhaupt gar nichts zu tun scheint, die zieht das Stück einfach nur in die Länge. Ansonsten würde ich Dich gerne mal dazu ermutigen wollen, Du gehst ja auch eigene Wege, mal Alternativen zu diesen stereotypen, undynamischen und genretypischen TB-xxx "Schlagzeugsounds" zu suchen. Vielleicht ist genau das das Element, was mich am meisten bei derartiger Musik stört.
hpfmusic
Hey da is ja mein Sub mal richtig gefordert ... Hähä jetzt weiß ich auch wat n Sub bass so macht. Nee Scherz beiseite, bin zwar auch eher Leihe was diese Musik betrifft, aber mir gefällt die Idee und die Transparenz im Mix. Ne gute 8 Ich weiß nicht ob das an meinem Download liegt aber der Song ist nicht ohne Wackler und Höpfer abzuspielen gewesen. Datei zu dick, DSL zu lahm? Lg HpF H
Plaudy
Absolut nicht meine Musikrichtung, daher kann ich zum Mix nicht viel sagen, ob das so alles "richtig" ist. Aber die Idee da einfach mal ein Paar Natursounds einzubauen finde ich klasse. Der Hall auf den meisten Natursounds hingegen , ist aber zuviel. Fazit: Da ich von der Musik keine Ahnung habe (der Mix also nicht in meine Wertung eingeht), die Idee ansich aber gut ist und ich auch die Dynamik gut finde bleiben gute 8 Punkte.
Oben