1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Station One

Song in 'Soundtracks' von Olli_P gepostet, am 05.11.16.

  1. Olli_P

    Olli_P

    Registriert seit:
    21.06.15
    Punkte:
    52
    52
    7.42/10, 12 Stimme(n)
    Titel:
    Station One
    Dauer:
    00:03:15
    Datum:
    05.11.16
    Interpret:
    Olli_P
    Kategorie:
    Soundtracks

    Der Song wurde mti Cubase 8.5 erstellt und bearbeitet,die verwendeten Plugins sind Omnisphare 2 und Komlete 11 Ultimate.
     
    Olli_P, 05.11.16
  1. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.431
    11431
    9/10,
    Ich mag ja weite transparente Pads sehr , weil es darin immer viel Platz für Bilder, Emotionen und Inspirationen gibt. Bei R.de ist da z.B. atw so ein Meister :) Auch bei deinem Projekt kommen diese gut. Auf der anderen Seite kommt es mir beim hören und analysieren so vor , das du dich nicht so recht entscheiden konntest ob es nun sphärisch-spacig ( die Pads ) oder doch eher episch-kraftvoll als soundtrack klingen soll...gut gegen Schluss ab ca. 2.20 siegt klar der sphärisch-emotionale Soundtrack :) Da hast du mich dann auch gepackt :) Gut gemacht !
     
    hopoh, 05.11.16
    Olli_P bedankt sich.
  2. ElectricSheep

    ElectricSheep Modeberator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10.08.10
    Punkte:
    26.107
    26107
    6/10,
    Würde ich als Soundtrack eher als Techno, Dance einnorden [​IMG] Schöne Komposition, die als Filmmusik gut funktionieren würde, oder ggf. noch als Intro oder Outro eines Albums. Als Untermalung finde ich es sehr gelungen und schön instrumentiert. Für ein Lied zum "Hören" wäre es zwar schön, aber auch gleich wieder zu schnell vergessen, weil einfach etwas fesselndes fehlt. Klanglich ist es ok, ich würde jedoch EQ in der Summe nicht stoisch vermeiden, denn es schadet hier nicht, die Höhenmitten noch etwas in den Vordergrund zu heben und dies mit einem sanften Comp fülliger werden zu lassen, ohne dabei die Dynamik zu killen. Diese finde ich, könnte nämlich auch so noch etwas markanter sein, dass z.B. die Bläser etwas mächtiger werden und gerade der Wirbel um die 1:20 etwas kräftiger wird und der Aufbau zu 1:50 usw nicht nur mit dem Becken und den zu sanften Trommeln betont wird. Mir fehlt da immer noch etwas die "epische" Auflösung. Dort darf es etwas fester zu gehen, z.B. ausdrucksstarken Paukenschlägen - wie gesagt, etwas, dass die Dynamik ausnutzt. Insgesamt aber schön und solide komponiert! [​IMG]
     
    Olli_P bedankt sich.