1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Solar Fever

Song in 'Rock, Metal, Punk' von Tatsuya gepostet, am 08.08.16.

  1. Tatsuya

    Tatsuya

    Registriert seit:
    24.05.12
    Punkte:
    186
    186
    7.8/10, 10 Stimme(n)
    Titel:
    Solar Fever
    Dauer:
    00:04:46
    Datum:
    08.08.16
    Interpret:
    Tatsuya
    Kategorie:
    Rock, Metal, Punk

    Hello, ich bin auch ma wieder da. [​IMG] Diesen Track habe ich letztes Jahr geschrieben und freue mich, dass er für die neue Band übernommen wurde. Eine straighte, eingängige Rock/Metal Nummer mit viel Platz für Leadgitarren und Soli. Aufgenommen in Heimarbeit. [​IMG] Hoffe euch gefällts Gruß Tatsuya PS: Support für Studioaufnahme wäre natürlich schön: http://www.100-days.net/de/projekt/Letters-To-Luna-Funding
     
    Tatsuya, 08.08.16
  1. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    51.300
    51300
    8/10,
    Saubere Sache. Die BD könnte etwas heftiger treten.
     
  2. kruparsonic

    kruparsonic

    Registriert seit:
    22.09.11
    Punkte:
    3.674
    3674
    9/10,
    Starke Nummer
     
    Tatsuya bedankt sich.
  3. antares

    antares Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    24.09.04
    Punkte:
    7.631
    7631
    7/10,
    Hi Gute Aufnahme(n)! Ein sich beschleunigtes Intro, feine Idee, bisschen abkürzt und hart beschnitten, soll so sein. Gitte übernimmt Thema; Gesang zu leise beim Einsatz und etwas "leer" in der plötzlich instrumentalen Stille 01:00, tonale Unsicherheiten in der Stimme beim heruntergehen, Detail, ist dies doch eine sehr schöne Stelle mit treibendem Drums und da wünschte ich mir ... ;-) Die Gitte stöhrt mich nicht, das die fast nicht hörbaren Synths ... warum da wenn fast nicht hörbar = Geschmackssache? Wir sind bei 02:07, daselbe mit der Stimme diesmal mit "organ" Pads sanft unterlegt, ok. 02:29 - 02:34 starker Part -> würd ich als Thema ausbauen und prägnanter mit dem primären Thema verwenden = Geschmackssache! 03:01 holpriger / timming verlierender Part, muss wohl so sein, der Groove geht beinahe verlohren, sind dem Drummer die Sticks herunter gefallen? Ok, ich bin ein Opa in Hörgewohnheiten und kenne mich mit Internet und FLAC nicht so aus ... Dem Style dienliche Gitten und Drum-Arbeiten höre gut heraus, soll auch so wirken = gut so! 03:46 warum verstecst sich diese tolle Stimme zu Beginn immer so? Besser herausarbeiten, die Gitte faden oder was auch immer = Geschmackssache. Der Part mit tollen Stimmfarbe erinnert mich jetzt über den Song hinweg deutlich an einen tollen Künstler, dies als Lob (z.B. Song zum Film "Cat People" ... Iin this Eyes so green ...) = ich mach sonst nie Vegleiche und lasse ab un an nur kleine Anspielung zu, denn was einmal war ist Geschichte und ich will vorwärst hören! Bis zum Schluss wird der starke Part wiederholt und endet einfach son, so wie jeder Song endet, mit dem Ende :) Tolle gemacht mit Luft nach oben! [.]
     
    antares, 27.08.16
    Tatsuya bedankt sich.
  4. maxton

    maxton

    Registriert seit:
    31.03.15
    Punkte:
    556
    556
    6/10,
    Finde ich cool.
     
    maxton, 12.08.16
    Tatsuya bedankt sich.
  5. hopoh

    hopoh

    Registriert seit:
    07.05.07
    Punkte:
    11.398
    11398
    8/10,
    Guter Rocksong und klasse Leadguitar Gute Voice und klasse Git-Sound. Hat mir gut gefallen :)
     
    hopoh, 12.08.16
    Tatsuya bedankt sich.
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    48.931
    48931
    8/10,
    Das Intro ist toll, der Übergang zum Song aber nicht, kommt zu abrupt und stolpert etwas. Der Sound gefällt mir gut, der Gesang ist etwas zu dominant für mich. Die Drums könnten für mich gerne etwas lauter sein, ansonsten passt alles. Gut gemacht.
     
    holgi, 11.08.16
    Tatsuya bedankt sich.
  7. montybunker

    montybunker Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    28.12.04
    Punkte:
    3.257
    3257
    7/10,
    Fürs Profilbild schon ein extra Punkt Gute Gitarrenarbeit Für meine Ohren als Rocknummer ein bisschen mau - klingt eher altbacken mit der Tackergitarre Vielleicht alles schneller?? Aber Respekt vor dem Handwerk 7 Sterne Freue mich auf "Gegenbewertung" Viel Erfolg
     
  8. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    19.041
    19041
    8/10,
    klasse stück, tolle stimme (manchmal leider zu leise). sologit finde ich zu leise. die bratgitten braten an manchen stellen die stimme etwas zu... an manchen stellen zu viel gitarren.
     
    jet2, 09.08.16
    Tatsuya bedankt sich.
  9. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    19.596
    19596
    8/10,
    Gute Vox. Gitarrenarmader ist zu viel, müßte nicht permanent so vertreten sein. Die Bratgitten(ramtamtamtam) z.B. , man hört an den Stellen wo die Dinger kurz pausieren wie entspannt das sein kann. Das ist wie wenn ein Text andauernd "Bold" ist und nur an paar stellen normal . Solo ist ausgezeichnet, da passen auch die eben erwähnten Bratgits azu. Komposition ist nicht unbedingt sehr "raffiniert" aber gefällt mir. Die LG holt sich am Ende einen ......;)
     
    stonyroad, 09.08.16
    Tatsuya bedankt sich.
  10. helge1973

    helge1973

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    84.712
    84712
    9/10,
    Gut, dass Du wieder da bist :right: Gut auch, wie Du die tiefen Töne unten alle packst. Neben dem sixstringwarrior bist Du hier einer der Konstanten: stellst Du doch immer konstant geile Mukke ein. Wie immer mit viel Leidenschaft vorgetragen. Ich vermisse nur in bestimmten Momenten ne Harmony-Vox - Ref alleine reicht nicht, wäre so vorm Pre-Chorus vlt ne Idee fürs nexte Mal. Ansonsten: powervolle Nummer mit der richtigen Portion Feeling inner Vox. Solo wäre - as usual - nich nötisch jewesen :smil47eddbd8e1ae8:
     
    helge1973, 08.08.16
    Tatsuya bedankt sich.