Pleytoon

Silent Tear

  • Autor Pleytoon
  • songvote_creation_date
Hallo alle zusammen, nachdem der Song im Feedbackforum schon einiges an positiver Resonanz bekommen hat, freuen wir uns nun, ihn endlich hier reinstellen zu können. Ein paar Feinheiten sind noch gemacht worden, aber wir wollten ihn nicht überladen. "Silent Tear" ist der erste Song eines geplanten (höchswahrscheinlich NICHT-kommerziellen ;) ) Soloalbums. Es werden demnach sicher noch ein paar Tracks folgen, nachdem wir mit dem Ergebnis dieses ersten Testlaufs reichlich zufrieden sind. Wir wünschen euch viel Spass beim Hören und freuen uns über euer Feedback:) !
Autor
Pleytoon
Song-Veröffentlichung
Artist
B.A.-Audiolabs Solo Projekt
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
639
Bewertung
8,30 Stern(e)

Song-Rezensionen

InSomnius
gitarren sind kaputteditiert, schade drum. aber nicht zu schade. zu schade ist es um das mädchen, das im sammelsurium der klänge ertrinkt. leider bleibt auch nichts wirklich hängen. die musik würde mich nicht stören, wenn sie irgendwo liefe... aber sie würde mir vermutlich auch nicht auffallen. und wenn sie dann auffällt, wirkt sie irgendwie wirr, ihre teile nicht recht zusammengehörig. sorry. song: 2,5/5 sound: 3/5
BaraMGB
Interessanter Song aber die (wirklich hübsche Stimme) kann diesen Song nicht tragen. Viel zu lieb und zart um da mithalten zu können..
kasimiruslav
Also ich glaube, das ist jetzt ziemlich subjektiv..: Die Produktion klingt sehr professionell... ... mir scheint, die Macher stehen auf die verschiedensten Musikrichtungen und woillten sie hier irgendwie zu eine Synthese verschmelzen... was ich immer gut finde... ich glaube aber, die Sängerin müsste hier das verbindende Glied sein ... das geht aber vor allem bei diesen NuMetal-Anleihen nicht richtig zusammen... wie gesagt, ist nur mein Eindruck, sorry.. Gruss, Karsten aka Kasimiruslav
profhoell
Moin.. Stimme ist zu leise und in dem Moment in dem die Gits einsetzen ist mir zu wenig Druck dahinter. Vom Gefallheitsfaktor ne 10 Vom Sound her `ne 8+ ...weil das geht noch druckvoller. Aber da Homerecording und super gespielt .....nä.....ich kann nur ne 9+ geben MfG Chris
C
Der Song gefällt mir. Das Arrangement ist gelungen, der Sound im Großen und Ganzen auch. Die Drums könnten in den Bratgitarren-Parts präsenter sein. Dann wären da noch die Klacker-Sounds ab 3:50, die ich im FB-Forum schon angemerkt hatte... Der Synth-Solo gefällt mir nicht so, klingt etwas altbacken. Insgesamt aber gut umgesetzt. Grüße Cos
Biko
Irgendwie kommt der Song mir so vor, als könnte der Autor sich nicht so richtig entscheiden in welche Richtung er eigentlich will.
snailsoft
Die Freundin und ich halten inne....10 Punkte :right:
Plaudy
Das handwerkliche ist ok (also gut eingespielt/gesungen). Allerdings empfinde ich den Synthiesound als zu weit im Vordergrund. Die Idee haut mich auch nicht vom Hocker, trotzdem ist es gut gemacht. Von mir dafür glatte 8 Punkte.
Würds unter Pop laufen lassen, nur wegen den Zerrgitarren wirds kein Metal oder Rock. Mit den Sythies kann ich mich nicht so anfreunden, die sind mir zu unruhig und zu dominant. Der Gesang hätte mehr nach vorne sollen. Stimme gefällt. Im MIx ist alles schön im Pan verteilt. Ist auch soweit ich das beurteilen kann ordentlich eingespielt. VOn der KOmposition bin ich eigentlich nicht so sehr angetan.
Z
Obwohl ich mich glaube ich an eine auf meinen Boxen zuhause noch besser klingende Version im Feedback zu erinnern glaube, das ist immer noch astreine Arbeit, die nur mit 10 bewertet werden kann. Wunderschöner Song, klasse komponiert, gespielt und gesungen und mit viel Hingabe gemixt. Kannst ruhig öfter so Testläufe machen, war interessant, das Projekt zu verfolgen.
Zurück
Oben