CUT

Silence

  • Autor CUT
  • songvote_creation_date
Böser Beat, teils harte Texte... läuft gegen meine EX- Crewmitglieder!
Autor
CUT
Song-Veröffentlichung
Artist
Cut Karat
Kategorie
HipHop
Aufrufe
198
Bewertung
6,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

Trendfabrik
ich find ihn klasse.... Hatte auch das Problem das ihc mich alleine durschlagen wollte bzw bin grade dabei mir was aufzubauen... respekt dir..
LaubusMaedel
Mal sehen, was die Hörer von Radio SoundRocket meinen - der Song kommt Donnerstag in die HörerCharts! ;)
F
Schwieriges Thema. Wenn Du Dich absetzen willst und was neues eigenes starten willst dann sollte Dein Stuff wesentlich fresher rüberkommen. Mit zwei Akkorden kannste da nicht allzu viel reissen meiner Meinung nach. Klingt leider eher wie viele andere Produktionen auch. Man mag nicht wirklich zuhören da es zu sehr nach Einheitsbrei klingt. Beat sowohl als auch Text. Die Stimme gefällt zwar aber da könnte noch mehr drin sein denke ich. Der Mix ist auch nicht gerade schlecht. Bewegt sich eher so im gehobenen Mittelfeld aber da fehlen einfach die Ideen. Stimme und Musik sind zwar gut aufeinander abgestimmt und es stört nichts weiter aber es ist eben immer dieselbe Leier von wegen Bitches, Shit usw. Nicht dass ich den Song nicht verstnaden hätte aber die Message kommt nur teilweise rüber. Lass Deine nächste Komposition etwas positiver klingen. Sowohl vom Text als auch vim Sound her denn der Flow stimmt. Dann könnte es eine weitaus höhere Bewertung geben befinde ich ;-)
Z
Hat was, aber wie schon erwähnt, sinnvoller Text wäre förderlich, denn die Probleme von Rappern gehen der Allgemeinheit wohl ziemlich am A... vorbei. Der gedoppelte Gesang geht manchmal durcheinander und das wird durch EQ´ing und machmal klingt´s nach Schepper- Hall, deutlich verschlimmbessert und verwaschen, die Instrumente klingen auch etwas unausgeglichen, so ein richtiges Bassdrum- Fundament fehlt, der Bass geht deutlich tiefer als die Bassdrum, die Drum Sounds könnten etwas mehr Fokus bekommen und die brillanteren Synth Samples sind mir zu laut und stören total in den Gesang rein, spätestens dann ist kaum noch ein Wort zu verstehen, ist alles sehr anstrengend zu hören.
P
Die Gesangsbearbeitung ist suboptimal. Da könnte noch ein bisschen EQ'ing nicht schaden. Auch die Drumabteilung klingt nicht sauber. Die verwendeten Sounds tragen den Song nicht über die gesamte Länge. Was ich so vom Text vernehme ist nicht so der Burner. Ein Diss hier, bööööööse Drohungen dort 8), Machoattitüde garniert mit den üblichen Flatulenzrhymes und Fäkalieneiersalaten. Das Übliche halt. Typischer Dicke Hose Rap. Nee, das war wohl (textlich) ein Satz mit x.
Oben