cartoffle

Running Free

  • Autor cartoffle
  • songvote_creation_date
Ein Prog-Rock-Stück.Ist halt nur was für Liebhaber. Ich kann kein Deutsch....und der neue Authentizitismus in deutschen Texten liegt mir nicht, weil ich es einfach nicht drauf habe...Lachse...schwimmen...Rettich...putzen...
Autor
cartoffle
Song-Veröffentlichung
Artist
cartoffle
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
873
Bewertung
8,92 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

Kosaken-Kaffee
Du hast eine charakteristische Stimme mit hohem Wiedererkennungswert. Ein rundum gelungenes abwechslungsreiches Stück - gibt's nicht viel zu meckern.
oati
Ich find's auch super!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
AlexKohnert
Hammer Geil! Schone prog-nummer. Ist sehr verschachtelt aber dennoch stimmig im gesamtkonzept. Hier kann man noch was lernen :)
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
HarrySH
Astrein.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Olli_P
Top das hört sich richtig gut an ---Super --
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
malt30
ich sehs im Prinzip wie KascheK. Sowohl im positiven wie auch im negativen. Ich könnte aber auf 6:40 durchaus noch mehr Wendungen und kleine Details ertragen...
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
antares
Hi Hab nur ein letzter Kommentar dazu gelesen und gedacht: wenn der Kommentar schon so "proggie" ist, muss was drann sein :) 4/4tel, 3/4tel, endlich keine Gemüse hier, sonder ein Fruchtgarten mit Akzente / Synkopen! 01:36 schöner oktavierter Gesang! Vergleiche sind da einfach albern und stören den Hörgenuss. Das Arrangement mag komplex wirken, ist es aber nicht, es ist "proggie" und Parts bekommen alle ihre eigene nötige "Farbe" zum Song. Wer Konventionen mag, hört kein ProgRock, so einfach ist das. Das erzwingt ja fast ein, nei es wird zu einem Download! Klang auf meiner Abhöre "Notebook" = aufgeräumt, nicht überladen und räumlich. Das Drumming ist sehr kreativ, nein es ist musikalisch, sehr gut! Man hört aus dem Song die Einflüsse heraus = ein interessierter Zuhörer macht interessante Musik! + Idee, Handmade + Gesang und Backing + Gitte +/- ? - zu kurz = Scherz [.] @ntares
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
R
Nach den gefühlt 20.000 Drehungen und Wendungen gemessen, steckt da mal wieder jede Menge Detailarbeit drin, um alles aus Herz & Hirn auf DAW zu bannen. Und wieder einmal schmeckt das Ergebnis nicht wie'n quietschbunter Charts-Drops aus purem Zucker. Sondern es ist schon wieder dieser herb-prickelnd-bittersüße Geschmack, den ich gar nicht richtig definieren kann. Ich erinnere mich nur an Bands wie Wishbone Ash (oder so), die mir seinerzeit schlichtweg zu hoch waren. Klasse, aber total überfordernd. War kein Fan davon. Zum Glück sind nun ein paar Jahrzehnte vergangen, und ich erkenne, dass Whisky nicht zum Selber-Abschießen da ist, sondern vor allem eine in Maßen genossene scharf-herbe Gaumenfreude. Keine Ahnung, ob ich meine Eindrücke mit diesen Geschmackspapillen-Vergleichen annähernd beschreiben kann. Deshalb ganz einfach: Bin Dein Fan, Cartoffle.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
KascheK
Das ist gut! Muss ich mir wohl noch ein paarmal anhören.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
docmidnite
Hab ich jemals behauptet es braucht 'ne hook sonst ist das kein Song? Sch*** auf hooklines! Hier hab ich keine gehört und find es trotzdem saugeil!!! Allein die Stimme und wie Du singst, dann die ausgefuchsten Drums, die Gitarren.. Ach... ALLES... Sehr geil!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
hopoh
Wunderschönes prog-rock-artiges beginning, deine klasse Voice nimmt die Stimmung auf ( muss bei dieser Stimmung und Intonation der Stimme mal wieder an das legendäre Projekt aus den 70er denken "the lambs lie down on broadway" Tip für all die jungen Kollegen hört mal rein wenn euch die Musik gefällt :) ) Spätestens ab 3.40 kommt aber schnell das hier und jetzt :) Herrlich verwoben die verschiedenen Teile , auch die Chorgesänge , Passagen , Breaks , herrliche Guitars und Pads und klasse Solo , genial Arrangiert und gesoundet und eine Menge , Menge Arbeit höre ich da aus meinen Boxen kommen.. Wie ( fast ) immer bei deinen Werken ein TOP-Voting meinerseits :)
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Lutzrobbylu
Klasse Song. Sehr schöne Gesangslinien und Chorgesang. Feinstes Arrangement, tolle Komposition und musikalisch einfach nur lecker. Ein Hammer-Solo, also in meinen Ohren. LG Rob
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
montybunker
Gute Ideen und Stimmungen drin. Gesang wie immer leider nicht meine Tasse Tee, da es zu sehr nach einem Deutschen klingt. Aber über sechs Minuten mich bei der Stange gehalten. Das will was heißen. 7 dicke verdiente Sterne. Respekt! Viel Erfolg damit. Freue mich auf Gegenbewertungen.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
stonyroad
Schöne EInstiegssequenz. Komposition und deren Umsetzung gefällt mir recht gut. Hätte kürzer sein können der Song Es gabs schon was von dir das mich mehr ansprach aber es diese Art sich keine Gedanken um Vorlieben der Hörerschaft zu machen die diesen Song auszeichnet. Solo: Gekonnt wie immer Chor nach SOlo: Fein Wo Cartoffle drauf steht ist auch Cartoffle drinn
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
sanoor
Ist schon erschreckend wie das eigene "Draufsein" das Hören beeinflusst. Habe nach nochmaligem Hören das Gefühl gehabt, dass meine Bewertung dem Song nicht gerecht wird und ich sie umschreiben muss. Also: Schöner Einstieg. Für meinen Geschmack dauert es dann aber zu lang, bis der Übergang in den dynamischeren Part kommt. Irgendwo zwischen 2.30 und 3.30 driftet es ein bisschen ziellos dahin. Ab 3.40 dann wieder gut gelungen, Gitarrensoli sind klasse. Was die Melodie betrifft, wünschte ich mir ein wenig mehr Griffigkeit. Auffällig gut sind die ausgesprochen variablen Drums. Insgesamt eine typische cartoffle auf gewohnt hohem Niveau. Noch ein Pünktchen drauf und das Gewissen ist zufrieden.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
maxton
Cool!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Chronique
Hmmm, jo, technisch wieder sehr gut, plätschert aber etwas vor sich hin. Gesang schlängelt sich wie den meisten deiner Songs etwas ziellos durch das Arrangement, ohne dem Song einen Stempel aufzudrücken. Gitten-Solo gefällt mir gut. Danach gewinnt der Track gegen Ende etwas mehr an Fahrt und Emotionalität. Der Schlusspart gefällt mir am besten.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
speedtom
Joa...das ist cartoffle, eindeutig! ;-) Ich hatte vor gewisser Zeit mal geschrieben, ich wäre cartoffle-Fan, und irgendwie bin ich es noch, aber mittlerweile auch ein etwas enttäuschter. Nach geschätzten zwanzig Songs von dir die ich in den letzten zwei Jahren hören und meist geniessen durfte, stellt sich ein gewisser Abnutzungseffekt ein. Es ist vom Sound und Ausdruck immer sehr ähnlich. That said...natürlich ist dies das berühmte Jammern auf hohem Niveau, und hier ist vieles immer noch kreativ und richtig gut...aber die letzten Stücke von dir klingen für mich wie die berühmten Albumfüller - du weisst ja, Fluch der guten tat und so!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
holgi
Sehr geil das,
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
pivo7
Beim ersten Anhören war ich begeistert - Peter Gabriel meets Mike Oldfield meets Pink Floyd = Cartoffle-Style. Seehr cool abgeliefert. Mischmässig technisch, stilistisch und instrumental alles vom Feinsten mit Hitpotential. Beim zweiten Anhören wurde mir - bis auf das bildschöne Oldfield-erinnerungswertige Könner-Gitarren-Solo - aber leider doch etwas langweilig. Zuviel halbtönige Progressions. Zuviel Vorhersehbarkeit. Ich bin ja "Dur-ist". Ein paar (ganztönige) Dur-Triolen hätten da für meinen Geschmack noch gut reingepasst (Stylefrage). Die Hook ist mir auf Dauer auch zu blass. Sorry, aber von den 8 Erste-Eindruck-Sternen sind nur noch sieben übriggeblieben. Meine Frau meinte allerdings, sie würde 10 Sterne geben. Na gut, dann halt doch wieder acht :O)
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
mfx
Ein äußerst durchdachtes und ergiebiges Stück Musik. Sologitte macht auch gut was her. Schön, schön! :)
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
Joh, das ist schon hohe Kunst des Songwriting. Gefällt mir gut. Prog-technisch höre ich auch gerne Porcupine Tree. Weiß jetzt nicht, ob Du dich daran orientierst. Aber auch egal. Produktionstechnisch gesehen bzw. Mixing, da könnte mir der Drumsound mehr nach vorne geholt werden. Ist mir zu weit hinten. Zu brav. Aber ist auch "GS". Ansonsten sehr gut gemacht. 9 Pkt.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
helge1973
So Leute - 1 Monat müssta jetzt ohne den Hellgay auskommen, da der Jahres-Urlaub ansteht. Den einen wird's freuen, dem anderen isses egal, der Rest hat schon nen Strick um nen Halz. Umso schöner noch ein paar Zeilen schreiben zu können und umso schöner das die Pommes noch was jeliefert hat :) Gesangstechnisch wunderbar dynamisch: Höhen, Tiefen, Mitten - alles da, alles, wie ich es immer predige, wunderbar :) Wieder n eigenes Ding, wieder sehr kreativ in allen Bereichen, wieder viel Detail-Arbeit und viele passende Ideen - hamma :right: Beruhigt einen total, allen voran diese sphärischen Parts. Klasse!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
jet2
grandios! natürlich unverkennbar cartoffle-style... irgendwie gleichzeitig etwas schwer und doch schwerelos. ich steh halt voll auf das zeug. aber warum tatsächlich nicht mal ein deutscher text? der refrain muß ja nicht gleich heißen: "zum laichen und sterben ziehn die lachse den fluß hinauf"
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Beyolie
Gewohnt hohes Niveau in allen Bereichen - und das "verteilt" auf über sechseinhalb Minuten. Dass sich Cartoffle immer wie Cartoffle anhörern (schmecken) wird, und niemals wie z.B. Radieschen, damit habe ich meinen Frieden geschlossen. Und dass Du den neuen deutschen Authentizismus nicht drauf hast ist sehr verschmerzbar; das Genre bedienen andere in ausreichender Anzahl.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Oben