cartoffle

Psalm IV

  • Autor cartoffle
  • songvote_creation_date
Ich bin nur ein musikalisches Randwesen, keine Ambitionen, nur Hobbymusik, so wie ein dicker alter Mann, der zum Salsatanz hinausgeht um Frauen berühren zu können. So auch dieses Lied, eine ausgereifte Üblerei...
Autor
cartoffle
Song-Veröffentlichung
Artist
cartoffle
Kategorie
Pop
Aufrufe
451
Bewertung
8,69 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

jet2
psychedelic! und ein bischen weniger untertreibung in der beschreibung bitte...
popnapp
Wiedermal tolles Arrangement und Meisterklasse an den Synthiesounds. Die Vocals scheinen dagegen recht sparsam mit Effekten belegt zu sein. Obwohl, die Effekte, die ich höre, sind klasse. Manchmal ist weniger auch mehr. Aber manchmal ist weniger auch weniger. Keine Ahnung :) Na jedenfalls wieder ein no brainer für mich zu voten.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Ganz_Unten
Ich habe eigentlich nur zwei Kritikpunkte: - Dein vollkommen ungerechtfertigtes Understatement in der Beschreibung Deiner selbst und Deiner musikalischen Fähigkeiten. - Die Tatsache, dass die angezeigten 6:52 mich vor dem Drücken der Playtaste kurzfristig ins Schlingern gebracht haben. Ansonsten: eine richtig geile Nummer. Und ja, ich habe auch ein bisschen Peter Gabriel herausgehört, aber beileibe nicht so viel, dass es nun irgendwie kopiert klänge. Ganz im Gegenteil, setzt Du Dich über so einige Konventionen hinweg und das ist auch gut so. Gruß von Ganz_Unten
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
M
Mir gefällt das sehr gut. Echt kreativ und so viele tolle Ideen drin! Also für einen dicken alten Mann allererste Sahne. :) Zur Soundbeurteilung kann ich nicht viel beisteuern aber es klang auf meiner Anlage etwas dumpf.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Manoloco
Ich habe das Stück den Monat durch einige Male gehört und wusste nicht wie ich mich dazu äussern kann. Es fällt mir nun einfach mich Joe schlicht anzuschliessen. Der Aufbau und das Songwriting sind spitze! Gefällt mir ausserordentlich. Und ich gratuliere zum längsten FadeOut der Rec.de-Geschichte :D
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
J
alter! was steckt denn da alles im song an inspiration? wow. da will ich gleich mal die latte höher ansetzen. da wäre im sounddesign/mix noch einiges möglich! hast ne total geile basis geschaffen! da verneig ich mich. aber was kann man da noch spielen mit der tiefenstaffelung/hall/fx....das fehlt mir hier, wenn du schon sooooo ein material hier anbietest!!!!
docmidnite
Man schmeckt die Kartoffel raus, egal ob fritiert oder ausm Ofen... nennt man eigenen Geschmack..äh...Stil in diesem fall... und den hast Du und verdient eine tiefe Verbeugung und mehr als die hier möglichen 10 Sterne... Grandios! Keine Sekunde langeweile... obwohl so gar nicht meine eigentliche musikalische Welt bin ich hin und weg reingezogen worden...
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
S
mir gefällt es. viele spannende dinge zu entdecken. muss mensch wahrscheinlich ein paar mal hören, um alles zu erfassen. stimme gefällt mir nicht ganz so gut. an sonsten kuhl ...
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
hpfmusic
Als Cartoffle Fan wieder mal ein überwiegend festkochendes Werk, gut gesalzen und al dente in der Struktur ohne die Stärke Moleküle mit zu sehr falschen Hydraten anzureichern! Somit bleibt es bekömmlich und gut verdaubar! Ich mags gern so! HpF
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
helge1973
Es folgt keinen zwingenden Strukturen - folgt jedoch trotzdem seiner Spur. Du verstehst es ein Songwriting spannend zu gestalten - so viele Varianten lassen natürlich dem Cos seine Melodielinie vermissen, doch MICH stört so etwas überhaupt nicht, da ich mich nicht an Wiederholungen ergötze, sondern an kreativen Soundschweinereien, die mich in unerwartete Gewässer schwimmen lassen, samt unerwarteten kompositorischen Wendungen und soo verkopft find ich das Ganze überhaupt nicht. Es ist wie ein anspruchsvoller Blockbuster: leicht bekömmlich und doch so wertvoll. Und man hört es gerne noch einmal. Klasse! :right:
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
AlecDrow
Geiles Stück! Erinnert etwas an NIN oder Filter. Lediglich die Stimme hätte für dieses Werk noch etwas "Bearbeitung" vertragen. Klingt im Gegensatz zum sehr starken Instrumental etwas flach.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
BerSi
Masta cartoffle! Dein Stil - dein Ding! Merkt man - m.M. doch etwas lang aber wuarscht mir gfällts!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
NinaEins
och... sag das nicht... mit dieser Art von Randerscheinungen würde sogar ICH gerne Salsa tanzen (und das will was heißen) ;-) Sehr erfrischend und cool dein "unambitionierter" Track. Danke für das Klangerlebnis der ausgereiften Üblerei. Liebe Grüße Nina Ps: finde den Titel sehr interessant - insbesondere in Kombination mit den Satzstücken, die ich verstanden habe ;-) Könntest du mir bitte den Text per PM schicken? Würde mich sehr interessieren.
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
C
Die Soundspielereien find ich sehr interessant und gelungen. Der Gesang bleibt dagegen blass, wirkt eher als Beiwerk und findet keine Melodielinie, die hängenbleibt. Die gesamte Produktion klingt aber aufwendig und auch soundmäßig gut gemischt. Stilistisch ist mir das ganze eine Spur zu "verkopft"
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
speedtom
Deine Beschreibungen werden auch immer kryptischer ;-) Die Musik hingegen wieder elektronischer, das steht dir auch ganz ausgezeichnet. Weiss gar nicht, was ich jetzt bevorzugen würde, den rockigen oder elektronische Cartoffle...so jetzt spontan unter dem Eindruck deines aktuellen Stücks wohl dein Elektro-Outfit! Wieder ein mp3-Download mehr für meine private Cartoffle-CD!
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Beyolie
Sehr geehrtes Randwesen, zunächst zeigte der Player 6:52 an - und ich dachte so bei mir, ob mich mir das wirklich antun sollte. Aber dann wurdens ja nur knappe, äußerst unterhaltsame 4 Minuten. Als ebenfalls ambitionsarmer Hobbytonbastler, der ich allerdings dick und alt bin, und nicht einmal mehr Salsa tanzen kann ... zolle ich Dir großen Respekt für Deine Soundtüfteleien, die mich an der einen Stelle an dies, an der anderen Stelle an jenes erinnern und mich in eine angenehme Stimmung versetzen. Den Synth ab 0:16 glaube ich beim verehrten (Ex?)recording.de Mitglied kenfjohnnydee schon genossen zu haben. Und - ich bin kein ausgewiesener Kenner - n' bisschen Peter Gabriel schwabbert da in meine behaarten Gehörgänge. Über meine Schönfärbe - Kopfhörer kommt das alles recht gut rüber - nichts stört, alles gelungen. Ich ringe mit mir selbst, ob ich nicht doch noch einen Stern drauflege, weil es wirklich gekonnt gemacht ist. Hmmm ...
  • Danke
Reaktionen: cartoffle
Oben