Musikarchitekt

Nostalgia

  • Autor Musikarchitekt
  • songvote_creation_date
Hier habe ich mich mal vom Deep House der frühen 90er inspirieren lassen. Was sagt ihr zum Track? Danke im Voraus! :)
Autor
Musikarchitekt
Song-Veröffentlichung
Artist
Musikarchitekt
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
250
Bewertung
5,86 Stern(e)

Song-Rezensionen

Soundkraft
Wäre sicher besser gewesen den Furzbass(...ich weiss nicht wie ich das sonst nennen soll und welche Funktion dieses Element eigentlich erfüllen soll) in die Mitte zu legen...soweit rechts nervt irgendwie. Ist ein bisschen viel TickiTacka insgesamt und mit fehlt da was, was mich anspricht ...keine schöne Melodieline oder besonders attraktiver Sound dabei. Ein paar Arpeggien und Delays, alles mal hin- und hergeloopt. Ist ganz "nett"...keine grossen Fehler gemacht.... aber es düdelt halt so vor sich hin. Da gehe ich mit popnapp völlig konform dass hier eher der Füllstoff geboten wird und kein eigentlicher "Kern" erkennbar ist. So richtig "schlecht" isses aber nu auch nicht...könnte man sicher in der Form für ne Untermalung eines Videos des Genres "Impressionen" hernehmen....ich sag mal 5 Punkte.
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
NATZ
So, der Sawsynth versauert ein wenig auf der rechten Seite. Wenn der wandern würde von rechts nach links und sich dann irgendwann in der Mitte eifindet, ok, aber so gefällts mir irgendwie nicht. Gute Ansätze, aber da geht sicherlich mehr. Trotzdem harmonieren die Elemente ganz gut. Da wäre sicherlich noch Platz für 2-3 Elemente die das Ganze etwas größer erscheinen lassen würden
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
AlecDrow
Klingt tatsächlich sehr 90er und damals hättest Du denke ich mehr Zuspruch dafür bekommen. Etwas langatmig und keine wirklichen Höhepunkte. Sehr brav. Etwas Gesang zwischendurch hätte das ganze etwas interessanter gestaltet. Dranbleiben!
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
stonyroad
Uh - da werd ich "damisch" wenn die Orgel so zwischen links und rechts rumkurvt. Ist ganz ok der Track, kann man gut anhöhren recht rexaled und unbeschwert., vermiss keine Vox. Ich finde es fehlt ein Zwischenteil oder mehrere Zwischenteile die sich abheben oder die "Vibrations" verändern .Wies ist gehts halt so dahin ohne aufzufallen
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
Cathrin
Hallo! Klasse Sound ! Auch wie sich der Song allmählich aufbaut und dadurch eine Spannung entsteht, finde ich gelungen. Das i- Tüpfelchen wäre noch ein ausdrucksstarker Gesang. Viele Grüße von Katrin
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
Nightfly
Das ist vieeel zu brav und hat keine cojones! Ist ja alles nicht schlecht, aber so doch leider eher ein Einschlaflied als ein Floorfiller. Übung macht den Meister. Dranbleiben!
  • Danke
Reaktionen: Musikarchitekt
popnapp
Ich werde immer skeptisch bei einem Intro, wo nach und nach die weiteren Instrumente dazu kommen. Und das auch noch auf eher langweiligen Akkorden. Auch der Bass-Synthie (in meinem Kopfhörer rechts) klingt mir irgendwie zu undefiniert (von der Tonhöhe her). Kommt mir fast vor, als wären manche Töne falsch. Die restlichen Sounds sind ganz gut. Für ein gutes Instrumental, vom Ablauf und musikalischen Inhalt her, klingt es in meinen Ohren noch zu viel nach Baukastensystem mit 4-Takt-Loops, nach Schema F (ein bisschen Axel-F klingt auch irgendwie durch). Und die Melodien im Hauptteil haben für mich auch etwas zu viel Klimpercharakter. Kein wirklicher Faden sondern nur Füllmaterial. Fazit: so ganz überzeugt bin ich von dieser Art Nostalgia nicht.
Oben