kosh

Nightscape

  • Autor kosh
  • songvote_creation_date
Wieder ein powermetallisches Instrumental. Habe ich für einen Logic Workshop im Musiker Board geschrieben. Wesentlich progressiver als die anderen Songs, melodische Teile gibt's aber auch genug. Wer Spaß hat kann ja mal mitzählen und sagen wie viele unterschiedliche Taktmaße vorkommen. ;) PS: Den Workshop gibts als Word Dokument unter folgendem Link: http://www.8ung.at/moonlit-gardens/workshop/workshop.doc
Autor
kosh
Song-Veröffentlichung
Artist
DreamQuest
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
277
Bewertung
9,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

Pansen
Auch auf die Gefahr hin, dass ihr dies hier niemals lest, ich liebe euch. Wann habt ihr denn mal eure Scheibe fertig und wo kann ich die hören?
P
Verdammt gut! Aber von mir gibts nen Punkt weniger, weil mir so lange Instrumentals mit so vielen verschiedenen Parts zu verwirrend und zu wenig geradlinig sind. Mir fehlt einfach eine Linie, die vielleicht auch durch Gesang geboten werden könnte. Aber sonst: Top! Gruß, Psy
diagnostix
meine güte... das ist kein homerecording mehr... das ist bis jetzt die perfekteste produktion welche ich hier bis jetzt gehört habe! es gibt selbsternannte "studios" welche so ein "sound" nicht zustande kriegen können... also, vom technischem und musikalischem handwerk reine 1000 pts! song selber sprüht aber erkennbare einflüsse (dream theater, genesis...), es ist prog-rock eben, aber nichts neues zu erkennen... das ist der grund für "nur" 9pts. origineller gesang könnte aber sicher diese grandiose produktion weiter katapultieren als nur zum hr.de-charts... vg dia
G
  • Gelöschtes Mitglied
  • 9,00 Stern(e)
hi es macht einfach spaß diesen song zu hören! technisch in meinen ohren sehr nah an perfekt. instrumenteller powermetal is net so mein ding, also gesang wäre schon nett:D lg elvisto
C
Der Stil erinnert mich stark an Arena mit einem Schuss Mike Oldfield und einer Prise Dream Theater, nur halt ohne Vocals. Das Arrangement wirkt auf mich etwas zu konstruiert und kopflastig, baut ziemlich auf das imo sehr gute Handwerk. Der "Bauch" kommt zu kurz, es bleibt nach dem Hören relativ wenig im Ohr hängen. Den Gesamtsound find ich völlig ok, klingt sehr angenehm in meinen Ohren. Innovatives Sounddesign konnte ich bisher nicht entdecken, ist aber in der Stilrichtung auch nicht unbedingt zu erwarten und muss imo auch nicht sein, wenn der Song stimmt. Die Drums machen viel Wirbel, wirken auf mich an wenigen Stellen etwas zu hektisch. Ab und zu darf´s ruhig mal ´ne Weile straight sein. An besagten Stellen hört man auch deutlich heraus, dass die Drums programmiert sind (z.B. ab Minute 0:42). Fazit: Idee: 7 Arrangement: 9 Sound: 9 Handwerk: 10 pers. Geschmack: 7 Grüße Cos
soulmanager
Wasssss für ein krasser Shit... das sind diese Stücke die wie live klingen es aber nicht sind, und wo man eigentlich jetzt nach ein paar Jahren Homerecording sein Equipment verkaufen und ins Kloster gehen will... Die Skala da oben kann (10) kann das überhaupt nicht ausdrücken, wenn hier andere Stücke die mit weitaus weniger musikalischem, spielerischem und technischen Können entstanden sind, 9 Punkte bekommen, weil man auch den persönlichen Audruck, Innovation, und die allgemeine Lage des Produzenten beachtet. Das ist eine ganz andere Liga, was hier aus den Boxen kommt... und für meine (technogeprägten) Ohren wäre das sofort auf CD brennbar und kein Schwein ausser den echten Profs würde merken dass daran irgendwas nicht so dolle sein soll. KRASSER SHIT, ich kann es nur nochmal wiederholen!
InSomnius
lead-gitarre etwas dumpf... drums etwas kraftlos... könnte ein wenig mehr wumms vertragen, wirkt teils noch etwas "leer"... die melodie mit diesen bells (?) erinnert mich stark an "downfall" von children of bodom, insgesamt die art der melodieführung klingt mir etwas bodomesk. ;) allerdings fehlt da noch ein wenig der drive. natürlich liegt die messlatte schon sehr hoch, schließlich ist "Dragon's Tale" in meinen persönlichen hr.de-charts ganz weit oben dabei. drums sind schon klasse programmiert, die toms gefallen mir klanglich aber wenig... mal abgesehen davon, dass ich das spielerisch gar nicht auf die reihe kriegen würde, ist das einer jener songs, die bei mir eine idee bleiben, weil irgendwie immer das letzte "kawumm" fehlt. ich habe auch das gefühl, dass der song sich dann und wann in etwas hineinsteigert, was dann nicht kommt, wenn Du verstehst, was ich meine... insgesamt sehr gut, aber sowohl klanglich als auch songmäßig m.E. noch überarbeitenswert.
VBA
Hi, handwerklich klingt das wirklich top. Bis 3:30 fand ich es aber eher langweilig bzw. es trifft nicht meinen Geschmack, ohne den schönen Teil danach hätte ich auch nicht gevotet. Ich fand das oft verwendete Unisono-Spiel von Gitarre und Synth/Bass/Gitarre manchmal nicht besonders aufregend, aber vielleicht ist das ja bei dieser Art von Musik so. Kurz und knapp: Idee & Arrangement: 8 P Handwerkl. Umsetzung: 10 P Persönl. Hörerlebnis: 7 P Grüße VBA
mathew
Hi Technisch perfekt - und zwar so perfekt dass es mir in aufdringlicher Schärfe meine Grenzen zeigt! Und dennoch will kein noch so durchdachtes Gitarren-Riff, oder ein ausgefuchster Taktwechsel bei mir hängenbleiben. Es wirkt insgesamt recht seelenlos - wenn auch technisch auf einem (zumindest für mich) unerreichbarem Level. Das was dieser song hinterläßt sind offene Münder und keine offenen Herzen - meine Meinung. Gruß Mattes
Good4u
Klasse.......das würd ich mir doch direkt kaufen gehen !
Hintermann
mir wächst blumenkohl in den ohren - bin geplättet - genauso beeindruckt wie "anti" banks es müsste hier noch eine zusatzfunktion (sternchen oder bärchenaufkleber) geben - auch ich tendiere zu handwerklichen 12***
mypan
hi gefällt mir saugut ! Hörerlebniss: 9 Points Jetzt fehlt nur noch der Jon Anderson für Gesang :) Gruss Micha
antares
Hi, ich machs mal etwas anders ;) + Spieltechnik 10 + Mix 10 + Arrangement 10 + Idee 10 + Harmonien 10 ! +/- hm ... Thematiken, gut variiert ... ich "erinnere" mich Bei diesem hohen Niveau ... behalte ich mir die 12 eher für "rel. neues" vor ;) Ich kann mir denken, das dies ungerecht erscheinen könnte ... aber ne, ganz und gar nicht ... diese Mugge ist absolut top! Wenn Ihr in "neuen Gefilden" schwelgen könntet, sei es (wie im Song) durch rhythmische wie auch harmonische Dinge ... wäre meine Kommentar schlicht und einfach "12" !!! (ich tendiere hier eher zu ne 12++ ... aber was sind schon Punkte ... ich finds geil und bin erstaunt, was es bei Handmade von HR zu hören gibt!!!) Bitte nicht nachtragend sein, bitte! lg antares
Kesse
Hi, erinner mich irgenwie an die 70ger oder frühen 80ger Klang ist etwas dumpf und kraftlos, das könnte sauberer rüberkommmen. [color=CC3300]Gruss [/color] [size=large][color=00CC00]K[/color][color=0000ff]e[/color][color=0099ff]s[/color][color=ffff00]s[/color][color=990000]e[/color][/size]
Oben