1. Mitmachen lohnt sich: Unter allen, die beim Songvoting ihre Stimme abgeben, wird jeden Monat ein 20-EURO-Einkaufsgutschein von thomann.de verlost.
Information ausblenden

Lights out

Song in 'Electronic, Experimental' von Aurora Ferrer gepostet, am 19.10.19.

  1. Aurora Ferrer

    Aurora Ferrer

    Registriert seit:
    04.08.19
    Punkte:
    138
    138
    Titel:
    Lights out
    Dauer:
    00:06:07
    Datum:
    19.10.19
    Interpret:
    Aurora Ferrer
    Kategorie:
    Electronic, Experimental

    Last but not least, der letzte Track von "Night oracles and falling stars". Kein Popsong im herkömmlichen Sinne, eher ein Experiment rund ums Thema Schlaflosigkeit. Wahrscheinlich hinkend und seltsam wenn einzelstehend, sinnvoll(er) im Plattenkontext.

    Sampler herausgearbeitet aus der Radiosendung „Lights out“, Folge 49: „The Dream“ (16/03/1943). Copyright-free und verfügbar unter www.archive.org/details/LightsOutoldTimeRadio.
     
    Aurora Ferrer, 19.10.19
    rho bedankt sich.
  1. cartoffle

    cartoffle

    Registriert seit:
    10.12.13
    Punkte:
    1.748
    1748
    Schon ein sehr langes Intro, jedoch gehört es zur Geschichte des Songs. Wunderbare Harmoniewechsel! Die hätte ich gerne nochmal ein zweites mal im Song gehört. Klasse!
     
    cartoffle, 31.10.19
  2. biofader

    biofader

    Registriert seit:
    14.12.12
    Punkte:
    804
    804
    ich bin ja eher geizig was Bewertungen angeht, doch hier entdecke ich Ähnlichkeiten die mir das Portomonee aufspringen lassen und da purzeln sie raus.......10 Points !!!
     
    biofader, 31.10.19
  3. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    7.219
    7219
    Lassen wir mal den Sample-Teil weg und nehmen nur die etwas über eine Minute echte Musik, die ungefähr ab der Mitte kommt . . . dann gefällt mir dieser kurze Teil von allen Deinen Songs mit Abstand am besten.

    Zur Erklärung: Es gibt einige Musikrichtungen, mit denen ich einfach nicht warm werde. Reggae zum Beispiel. Oder - und das beträfe dann leider auch viele Deiner Stücke - Emo. Diese aprupten, von Fünfzehn auf Hundert gehenden Gefühlsausbrüche sind einfach nicht mein Ding (waren sie noch nie; deswegen kann ich übrigens auch Beethoven nicht viel anfangen. Geht mir meisten nur auf die Nüsse).

    Aber hier hast Du so viel Gefühl bewiesen, dass es mich einfach nur froh macht. Wie Du das "Rain" aus Raindrops singst ist mir schon allein Fünf Punkte wert. So muss das sein - losgelöst vom Rhythmus, atmend und trotzdem nicht völlig frei. Super.

    Leider ist die schöne Minute dann doch etwas kurz für 6 Minuten Gesamtspieltzeit. Der Rest ist eher Kopfkino, als emoción...

    8/10
     
    Turquoise, 27.10.19
    Aurora Ferrer bedankt sich.
  4. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.846
    16846
    schließe mich den votern an: intro etwas lang - gesang echt klasse - schöne experimentelle parts zwischendrin.
     
    jet2, 27.10.19
    Aurora Ferrer bedankt sich.
  5. popnapp

    popnapp

    Registriert seit:
    18.06.03
    Punkte:
    18.372
    18372
    Hm, ja, das Experiment der Platte ist dann wohl der am wenigsten zugängliche Text für dieses Songvoting-Chart-Format. Kurze Hits auf den Punkt haben es da vermutlich einfacher. Der Gesang ist hier wieder klasse, von 2:55 bis 4:05 eben. (Schöner Harmonietrick in Dur bei 3:30). Aber über die gesamte Laufzeit fehlt mir musikalisch und in den Instrumenten irgendwas zum aufhorchen. Und wie die anderen schon schreiben ist auch mir der Teil aus der Radiosendung doch etwas lang.

    Beim ersten Mal hören war ich noch gespannt. Aber wieso die Dame nicht schlafen kann, habe ich trotzdem nicht mitgekriegt. Charmant, wie 1943 ein Mann noch sagte "it's settled" im Sinne von, wir machen das was ich will, du hast nix zu sagen. Bisschen besser ist es inzwischen ja hoffentlich in den meisten Ehen geworden.

    Ich frag mal meine Frau, wieviel Sterne ich hier vergeben soll. Aber ich schätze, sie wird nicht begeistert sein.
     
    popnapp, 27.10.19
    Aurora Ferrer bedankt sich.
  6. rho

    rho

    Registriert seit:
    07.02.09
    Punkte:
    3.204
    3204
    Von der Struktur her vielleicht nichts für Spotify und Konsorten. Aber ich finde es genau so die perferkte Mischung. Da ist mir nichts zu lang oder zu kurz und es klingt alles sehr gut. Ich mag Soundcollagen und den alten Industrial, aber da fehlt mir oft ein bisschen "konventionelle" Musik. Gute Kombinationen sind da selten. Das hier ist eine :)
    -10-
     
    rho, 23.10.19
    Aurora Ferrer und asli bedanken sich.
  7. notenhobler

    notenhobler Musikmacher

    Registriert seit:
    18.08.04
    Punkte:
    613
    613
    Intro und Schluß find ich zu lang und anstrengend, dazwischen erste Sahne
     
    Aurora Ferrer bedankt sich.
  8. asli

    asli

    Registriert seit:
    26.08.06
    Punkte:
    17.618
    17618
    Souverän, trotz des überlangen Intros.
     
    asli, 20.10.19
    Aurora Ferrer bedankt sich.
  9. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    18.955
    18955
    Ja, der Anfang zieht sich schon arg.
    Rest find ich ok.
    Ende: Wohl ein neues Delay ausprobiert ;)
     
    stonyroad, 20.10.19
    Aurora Ferrer bedankt sich.
  10. mwa

    mwa

    Registriert seit:
    23.06.14
    Punkte:
    8.224
    8224
    Mir ist das Intro mit den Samples zu lang.
    Dann: Deine Melodien wirken auf mich immer etwas zu ausgedacht, aber gut, das mag nur mir so gehen.
    Noch schöner wäre auch eine Produzentin, die hier das Produzentinnen-Team auch sonst im Forum unterstützt und nicht nur die Hitparaden stürmt ;)
     
    mwa, 20.10.19
    Aurora Ferrer bedankt sich.