euphoric-feel

Knarzer

  • Autor euphoric-feel
  • songvote_creation_date
Hallo Ich möchte heute auch mal die Gelegenheit nutzen und hier einen Song von mir zum Verreißen freigeben. Das ganze ist eine Mischung aus Dance / Trance und vielleicht House. Es geht los mit einem Drumteil für den DJ zum Einmixen. Dann setzt die Bassline ein. Das Ganze leitet über in einen Break , wo die Gitarre eine kleine Melodie spielt. Zur rhythmischen Unterstützung spielt ein Drumloop. Gleichzeitig baut sich die Hauptmelodie auf. Diese leitet dann auch gleich durch den Hauptteil. Abschließend folgt ein kurzes Outro, welches dem Hörer die Gelegenheit gibt, wieder runterzukommen. Über ein paar Statements und Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen. Gruß, Niklas
Autor
euphoric-feel
Song-Veröffentlichung
Artist
euphoric-feel
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
241
Bewertung
5,75 Stern(e)

Song-Rezensionen

Primo
gut durchdacht optimal umgesetzt. grusss
AutomaticMufti
Soll jetzt nicht abwertend klingen, wenn ich sage für meinen Geschmack zu komerzig. Ist ne knackige Produktion, - echt amtlich. Kleines Detail was mir augefallen ist: bei 1.35 klingt dieses gegatete irgendwie unangenehm. Falls das zerschnipseltes Audio ist, evtl prob weichere fadeouts zu zeichnen...
Wennto
Schade ich dachte Dein Werk "TheBeach" findet mal den Weg ins Voting ;-) Hier stimme ich Memosch zu. Der Lead ist zu laut. Das Arrangement und die Sound sind durchaus gut und durchdacht. Die Mischung aus modernen und 90s Trance Sounds mag ich. Vom Hocker hat mich der Track jetzt nicht - habe schon wesentlich besseres von Dir gehört - ganz ordentliches Stück mit sauberem Sound nur Problemen bei den Lautstärkeverhältnissen, imho.
memosch
Der eine fette Leadbasssound bis zum 1. Break ist zu laut, Bridge - Hoock find ich super im Aufbau bis zum snareroll, dann kommt wieder der überfette Leadbasslauf, der nimmt leider sehr viel Raum ein, so dass die eigentlich ganz schöne Komposition in den Hintergrund gerammt wird. Aber schönes Stück - wie gesagt leider im Leveling nicht wirklich ausgeglichen.
Oben