CUT

Ich Bin Ich

  • Autor CUT
  • songvote_creation_date
Ein Song der erzählt wieso ich mich von anderen unterscheide... logisch, nee??? ;-) hatte ihn bereits im Forum und wollte jetzt nachdem ich ihn überarbeitet habe wissen woran ich bin! Nun denn: Ring frei für erneute Hip Hop scheiße! ;-) (Uuups...) greetz
Autor
CUT
Song-Veröffentlichung
Artist
Cut Karat
Kategorie
HipHop
Aufrufe
122
Bewertung
6,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

C
Der Rap an sich ist okay. Die breiten Dopplungen, das Tempo der Rhymes und die überbetonten Frequenzen machen einem das Zuhören sehr schwer. So geht der recht gute Text eigentlich unter, ist schwer verständlich. Bass und Bassdrum kommen sich da etwas in die Quere. Einige Hochmitten musste da noch kastrieren. Bei der Soundauswahl hast Du leider keine glückliche Hand bewiesen. Da ist dieser sich in den letzten Jahren im Rapbereich etablierte Fundus an Orchesterinstrumenten zu vernehmen, der m.E. eigentlich schon wieder längst verboten gehört. Da mangelt es schon an Originalität. Und wenn es schon sein muss, dann nicht diese sich ewig wiederholenden Muster (Klavier z.B.). Kurz und knapp: Guter Text, leidenschaftliche Rapperformance, aber leider massive Abstriche für Arrangement und Mix. Die 6 Punkte sind damit voll gerechtfertigt.
  • Danke
Reaktionen: CUT
Z
Ich konnte den Song nicht im Player anhören, aber der Download- Button über dieses Radio- Symbol zu erreichen, funktionierte. Das ist mehr als solide gerappt, denke ich mal. Aber verstehen tut man es extrem schwer, der Mix ist zu anstrengend. Bass und Bassdrum sind sehr dick unten herum, der Sprachgesang ist unten herum auch ein klein wenig mulmig und im Bereich der Sprachverständlichkeit und der Präsenz und Brillanz wird´s dann happig, weil das Piano und die Streicher und andere Sachen dort auch um die Vorherrschaft ringen. Und durch die extrem vielen bzw. permanenten Dopplungen die auch noch sehr breit im Panorama angelegt sind, wird es dann extrem schwer verständlich, das Rap- Tempo ist ja ziemlich hoch . Dieses ständige Piano Gedudel neeeeeeeervt mich auch tierisch das würde im Intro und im Outro locker genügen, denn es tut musikalisch eigentlich nichts zur Sache, die Klangfarbe ist eher dünn und das Motiv klingt mehr als bekannt und milliardenfach "gecovert", es lenkt fast nur ab. Hinzu kommt, dass die Streicher etwas zu brillant sind und die Effekte z.B. auf der Snare manchmal sehr mächtig sind. Du butterst Dir damit die gute Rap- Performance unter. Hinzu kommt auch noch, dass da offensichtlich Kompressoren zu deutlich in´s Pumpen kommen, vielleicht angeregt duch tiefe Frequenzen der Bassdrum und des Basses. Attack zu niedrig ?
  • Danke
Reaktionen: CUT
Oben