Andi Steffen

Growing up so fast

"Ja, sie werden soooo schnell groß...."


Dieses kleine, andächtige Stück Musik ist für all´ unsere wundervollen Töchter und Söhne.

Ich selbst habe drei Kids in gefühlt drei Generationen (18,15,6) und es ist ein solch wunderbares Geschenk, den Dreien beim Gedeihen und sich Entwickeln zuzuschauen.
Von den anfänglichen schrumpeligen Fingerchen, über die ersten Schritte bis zum Abitur ist es nur ein Katzensprung und man fragt sich letztlich, ob dabei nicht zu vieles, was diese jungen Menschen erleben und durchmachen, einfach als zu selbstverständlich angesehen wurde... Allzu gerne wünscht man sich, die Zeit zurückdrehen zu können....

Ich habe versucht, diese Gedanken in diesem Track zum Ausdruck zu bringen.


Mögen diese wundervollen Wesen stets glücklich und behütet sein.



Viel Freude mit diesem leisen und nachdenklichen Stück

wünscht Euch

Andi


(kleine Anmerkung vorweg: hier ist jedes Tönchen mit viel Liebe und Gefühl einzeln eingespielt ;) . Wer genau hinhört, wird möglicherweise auch eine Melodie, bzw. ein Thema erkennen).
Autor
Andi Steffen
Song-Veröffentlichung
Artist
Andi Steffen
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
1.239
Bewertung
9,72 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

DannyMusic
Sehr schön, Dein selbstkomponiertes Lied hat mich wirklich berührt. Die Kombination aus der sanften Orchestermelodie und dem zarten, elfenhaften Gesang verleiht dem Stück eine fast magische Atmosphäre, die mich in einer Phase des Erwachsenwerdens entführt.

Der sanfte Gesang trägt dazu bei, dass das Lied einen intimen Charakter hat und die Emotionen sehr authentisch vermittelt werden.

Insgesamt ist "Growing up so fast" ein wunderschönes und bewegendes Lied, das das Herz berührt und uns an die wichtigen Dinge im Leben erinnert. Du hast hier wirklich eine großartige Arbeit geleistet.
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Donbastiano
Wow, verdient die Nr. 1. Echt Gefühlvoll und sehr schöne Sounds und eine super Atmosphäre. Und der Dynamik-König bist ja sowieso. :)
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
HarrySH
Sehr gefühlvolle Musik. Man hört die Liebe zu deinen Kindern förmlich raus. Tolle musikalische Einfälle hast du. Das Intro zieht mich schon in den ersten Takten magisch an.

Wie kommt man zu solch komplexer - ich sag mal zeitaufwendige - Musik, wenn man noch Familie hat. Arbeitest du noch nebenbei? :smil451c7211b9e19:
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Turquoise
Ich finde ja unsere kleine Konversation über die Kommentare gar nicht mal so uncool. ;-)

Ja, das melodiöse Element hast Du stärker herausgearbeitet, was mir gut gefällt. Wie auch andere schon angemerkt haben: der plötzliche Change zu Dur ist nicht von schlechten Eltern. Sehr schön. Überhaupt gefällt mir das Stück. Bei der Zuneigung, die das Stück zum Ausdruck bringt, stelle ich mir jemanden vor, der die Fotoalben mit den Bildern seiner Kids durchblättert und dann spielt sich der Film der Erinnerung an die schönen Zeiten ab. Aber es ist auch Wehmut dabei, dass die Zeiten vorbei sind. Diese Wehmut überwiegt vielleicht etwas bzw. hätte man den Dur-Momenten noch ein paar weitere Auftritte spendieren können.
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
popnapp
Ich komme mir fast vor wie in einer gespaltenen Gesellschaft. Den Kids geht es doch gut. Aber auf der einen Seite gibt es die Morlocks, die Melodievermisser und auf der anderen Seite die Melodievermissernieversteher. Wie schön, dass wir, also wir alle, uns in diesem kleinen Meisterwerk wieder versöhnlich treffen können. :)
Jedenfalls finde ich die Anwesenheit der Melodie und ihre Verarbeitung wunderbar. Versteht doch! :)

Nicht zum ersten Mal ignorieren meine Hirnwindungen dabei ein wenig die Widmung und Intention aus dem Beschreibungstext und stellen sich bei diesen Klängen einfach nur schöne Bilder vor, diesmal wieder aus der Wüste. Klingen die Streicher an irgendeiner Stelle ein bisschen nach Lawrence von Arabien? Oder erinnert es mich an dieses wunderbare "Szenen aus einer asiatischen Steppe" von Borodin, ein Stück, dass damals in der Schule tiefen Eindruck auf mich machte.
Ob Wüste oder Eltersprechtag, jedenfalls ist es ein Stück zum Genießen. Weil es einfach großartig gemacht ist, super klingt, wunderbar weich und dynamisch daherkommt. Und weil es eine Melodie hat, eine schöne.
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
holgi
das ist sehr schön................................................................................weil ich es sehr schön finde
und glücklicher weise erinnert es mich so gar nicht an Enya, wie ich jetzt darauf komme? keine Ahnung :)
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
noteveryonesdarling
  • noteveryonesdarling
  • 10,00 Stern(e)
So schön….! Gerade diese Passagen, die so luftig und harmonisch daherkommen und dann doch eine Dramatik bekommen um dann wieder ins Thema zu fließen… die Stimme dazu ist unglaublich… du hast das sehr gut beschrieben und umgesetzt. Danke dafür!
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
jet2
das ist sehr schön gemacht!
wieder sehr gefühlvoll und dynamisch gespielt.
ich weiß, dass die kids das lieben, wenn man ihnen ein stück widmet!
und die melodievermisser habe ich sowieso nicht verstanden...
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Mike2009
Das ist wieder eine Hammer-Produktion von Dir. Musikalisches Feingefühl pur!
Die haben das alle hier in den Kommentaren schon so prima beschrieben.
Dem möchte ich mich gern hundertprozentig anschließen.
Super gemacht, lieber Andi.
Respekt.
Respekt.
Respekt.
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
rho
Deine Kids werden es vielleicht eines Tages lieben. Aktuell ... ähm, ich weiß nicht. Es ist ein zuckrig warmer Windbeutel, wie ihn Vangelis nicht hätte besser machen können. In meiner Welt ist das Kompliment.
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
emhead
Schon wieder großes Kino.
Bei dir sind Equipment UND Kopf auf höchsten musikalischem Level.
Ich bin sehr empfänglich für Musik-Emotionen im XXL-Familien-Pack. Du haust einfach immer alles rein was geht, und es ist trotzdem nie zuviel.
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
harzcore
ich habe mich ehrlich gesagt nie mit soundtracks beschäftigt, auch in Filmen fällt mir da selten was auf (ich mag aber zb das anolis intro mit den chören :) Danny Elfman kenn ich noch, seine Filmmusik klingt auch immer ähnlich), sonst kann ich wirklich schwer einschätzen wie hoch der Aufwand für so einen song ist, vermute aber verhällt sich ähnlich wie in jedem anderem Genre.
Ich kann auf jeden Fall eins sagen, klingt super professionell und würde echt locker bei nem Hollywood movie im Hintergrund laufen können, von daher, geile Sache, full points
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Landor
Verdammt nochmal Andi, meine Tastatur ist ganz feucht. Ich heul hier Rotz und Wasser!

Ich schließ mich Detune an. Ich bin ein Fan von dir und volle 10 Sterne.

Wunderschöne Streicherharmonie und Solo-Holzbläser. Das Klavier begleitet immer wieder das Geschehen. Bei 1:00 ein "Wechsel" zu Dur, das gibt eine Uplift. Du hast auch die Solo-Vocal sehr bedacht eingesetzt. Bei 2:00 ein durchaus überraschender Twist, aber gar nicht unpassend. Mein Lieblingsteil des Stücks. Auch das Solo Horn ist fantastisch, sehr weich und fügt sich gut der gegebenen Harmonie. Kurz von 3:00 dann die Rückkehr zum "Thema".

Danke fürs Teilen und einfach nur Glückwunsch zu diesem gelungenen Stück.
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Mittlerweile weißt Du ja, dass ich ein Fan von Dir bin. Sehr zart eingespielt, was dein Thema und Gefühl wiederspiegelt. Die Moll - Dur Wechsel finde ich wirklich großartig und sind zu keinem Moment langweilig. Es zeigt für mich die Höhen und Tiefen die jeder im Leben so meistern muss. Ein positiver Vibe bis zum Schluss. Alle Sterne mein Lieber. Weiter so !
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
hopoh
Wiedermal ein wunderschönes Werk aus deiner Feder :) Wo ich @Lyrium zustimme ist die Schwere oder Dramatik die - trotz des doch eigentlich Positiven und freudigen Thema - wie ein Wolke über dem Composing liegt. Vielleicht ist es neben der Freude die Sorge das alles gut bleibt oder wird....? aber abgesehen davon klasse der Sound und die Musik und die vielen kleinen liebevollen Details :)
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Lyrium
Wieder einmal ein wundervoller Soundtrack....schöne Harmonien, gefühlvoll aufeinander abgestimmt.
Da es sich allerdings, lt. Text, um ein freudiges Ereignis handelt, hätte ich weniger Dramtik erwartet.
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Teestunde
O Mann, ist das schön! Hat was richtig Großes! Deine Kids werden es lieben. :)
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Crosswise
Vorweg: Die ganzen Melodievermisser habe ich nie verstanden. Deine Soundtracks erzeugen einfach immer eine Stimmung, in die man sich komplett fallenlassen kann. Auch hier ist das wieder der Fall. Und dann entdeckt man beim mehrfachen Durchhören hier und da noch wunderbare "Spielereien", die beim ersten mal durchgerutscht sind. Ein wunderschönes Stück Musik mit einem ganz tollen Klangbild. Ich habe nichts auszusetzen und gebe gerne die volle Punktzahl!
  • Danke
Reaktionen: Andi Steffen
Zurück
Oben