canpheus

Freiheit

  • Autor canpheus
  • songvote_creation_date
Rockbasierter Effektmix mit Gitarren und Trip-Hop Einflüssen und Sprechgesang... viel Spaß dabei... 30.01.05 neue gemasterte Version
Autor
canpheus
Song-Veröffentlichung
Artist
Canpheus
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
476
Bewertung
7,40 Stern(e)

Song-Rezensionen

Hasmusic
Find ich auch schön. Echt gut gemacht. Einfallsreich aber nicht aufgesetzt. Das ist nicht leicht, aber dir gelungen. !!! Breit Eyes packt mich aber mehr. Deshalb nur 7 und keine 8.
HenningW
Deine Musik ist für mich mehr als gewöhnungsbedürftig. Wie schon mal gesagt, sehr individuell. Wenn es diesmal auch besser klingt als "Niemals wieder", auf mich wirken diese Vocaleffekte eben sehr befremdlich. Vor allem der "Schrei nach Freiheit" traf meine Ohren immer empfindlich (dabei kannst du es doch auch gut normal singen, wie am Schluß zu hören ist). Positiv fand ich im besonderen den 6/8tel-Takt als willkommene Abwechslung und das veränderte Schlagzeugteil, das wie eine Peitsche klang. Gruß Henning P.S.: Bitte bewerte doch auch mal die Songs der andern, nur Songs reinstellen und selber nichts bewerten (und auch sonst nicht an dieser Seite teilnehmen) ist irgendwo nicht fair, weil jeder ja auch ein Feedback haben möchte. Wenn es alle so machen würden, hätten wir ja nur noch Songs im Voting, die keiner mehr bewerten würde.
D
Schick schick... nicht meine Baustelle, aber verdammt gut gemacht.
Kesse
Hi Canpheus, gefällt mir sehr gut... professionell... klar... sauber... Text gut... gute Ideen verarbeitet (Sound/Gesang)... werde dieses auf jeden Fall festhalten und sicher wieder hören... thx... stimmungsabhängig natürlich... da leicht düster... also in ner Depri-Phase ungeeignet... mag diese Art Musik... man muss hören... kann entspannen... und trotzdem ist man keineswegs gelangweilt... fein... möcht ich gern mehr hören... Gruss Kesse
antares
Hi Canpheus Wie Du deine Darbietung schon beschrieben hast. Effektgesang etc. Klingt ganz ordentlich, "Freiheit" nicht hinten gezogen jo, etwas zuviel Delay's auf Stimme (Effekt), es ist interessant deinem Text zu folgen. Ich könnte mir vorstellen, dies an einem nebligen Abend, per Walkman durch die Gassen schländernd, anzuhören. So mit dem Takt im Schritt sein. Idee: 6 Pt. es gibt immer etwas zu meckern, ja was denn, die Musik es wirkt etwas langatmig aber kommt dennoch glaubwürdig rüber Klang: 8 Pt. jepp, sauber! Arr.: dito Idee 6 Pt. Fazit: fast 7 Pt, bleibt bei der 7! Ein Stimmungssache dein Song, wie eigentlich jeder Song. An dem einen Tag zu ertragen, an anderen nicht. Musik als Seelendoktor oder Sonnenschein :) lg antares
Oben