Primo

Entfernt

  • Autor Primo
  • songvote_creation_date
Dieser Song wurde entfernt.
Autor
Primo
Song-Veröffentlichung
Artist
primo
Kategorie
Electronic, Experimental
Aufrufe
341
Bewertung
4,35 Stern(e)

Song-Rezensionen

L
Gut gemacht!
misterkanister
Yeehaa! Hört sich an, als ob Wild Bill Hickhock wie so`n Angehackter im Saloon von "Deadwood" Karten kloppt. Und was ist das? Blabb, blabb, blabb... War das Blatt nicht so gut? Naja a "Dead mans hand" war`s wohl nicht, kommt noch:) Oh, jetzt wird neu ausgeteilt, neues Spiel, neues Glück! Ab ca. 03:10 schieben Al Swearengen`s Leute wohl einen Flipperautomaten in den Laden, kommt nicht so gut an, lieber weiter Karten auf den Tisch kloppen, mann, mann, mann, Cotton eye joe ist ein Scheiß dagegen. Jup die Geige ich glaube im Hintergrung höre ich Festus auf seinem Esel, voll am galoppen. Weiß auch nich so genau, auf alle Fälle tropft da irgendwo ein Wasserhahn, oder bei mir regnet`s rein, ich muß gleich mal gucken. Also, das ist echt großes Kopfkino da kann man Pferde und Reiter kotzen sehen, oh jetzt pfeifft auch noch mein Schwein. So, ich muß los, immer weiter so!
  • Danke
Reaktionen: octay
C
Das klingt wie zwei Welten, die nebeneinander existieren, aber nicht zueinander finden. Der Country-Part klingt für sich eigentlich ganz gut, das Gerummse darüber eher unbeholfen. Die Country-Parts hast du selbst eingespielt? Das fände ich dann schon bemerkenswert, allerdings drängt sich mir die Vermutung auf, dass du dir diesbezüglich was aus der Konserve gemogelt hast...
B
Also ich find's super! :)
  • Danke
Reaktionen: Primo
KascheK
Nee, nicht so toll - Grundidee find ich ja ganz gut, zwei völlig gegensätzliche Musikstile nebeneinander zu stellen, aber das funktioniert meiner Meinung nach nur, wenn beide Stile aufeinander zu gehen, bzw. wenn die Gemeinsamkeiten beider Stile herausgearbeitet werden. Hier ist es alt ein unbearbeiteter C/W-Song mit ner Art Techno drübergelebt.
  • Danke
Reaktionen: Primo
T
Oh! Die Sonne geht auf. Endlich etwas ... ach du kacke .. was ist denn für ein Flog der über die Prärie hüpft... nee, dass wird jam immer schlimmer, Ist heute, ich teste sounds für das nächste Bauernhofspiel
Beatceps
Die Hauptmelodie ist flashig!!
  • Danke
Reaktionen: Primo
Buggi
ungewöhnlich gemacht:) aber mir gefällt der Mix:) LG Buggi
  • Danke
Reaktionen: Primo
octay
Bin ein Freund vom schlechten timing weils jeden mal passiern kann, nur man muss sich auch entscheiden können ob man techno tempo macht oder country einsetzt. Aber die Grundmelodie hat was, errinert mich an ein altes Atari Spiel wo man im Saloon Leute abschiesst.
  • Danke
Reaktionen: Primo
J
Grundidee total witzig, so krass unterschiedliche Genres zu mixen. Klingt aber ein bisschen nach "zu viel des Guten", dieses Countryzeug im Hintergrund (von dir?) macht schon total Spaß, der Bass bzw das Elektronische, was du drübergelegt hast, lenkt aber total davon ab und ist stellenweise nicht ganz passend..gibt aber sicherlich auch so Elektronische Tanzveranstaltungen, auf denen der Track superspaßig kommen würde! ^^
  • Danke
Reaktionen: Primo
dropunique
Mir taugts. Würd sich (bitte das ist jetzt positiv gemeint) super bei ner Kindersendung wie zb,Ernie und Bert oder Okidoki(Österreich) einsetzen lassen. Mein ich total ernst! Meine Frage wäre aber, hast du den Country background selber gemacht, oder ist das n Sample oder sowas wie Band in a Box? Weil wenn selbergemacht, bist musikalisch saugut. Was mich dann aber wieder bissi zweifeln läßt, ist der drübergelegte Beat, der ziemlich scheppert. Aber wie gesagt, den Gschroppm würds sicher total einfahrn:) Auch die grundlegende Idee dieser Fusionierung find ich lobenswert. Am liebsten würd ich dir jetzt demonstrative 10 sterne geben, da du weiter unten ziemlich destruktive Kritiken ausgefasst hast, die man aber natürlich auch akzepieren muß. Daher versuch ich doch objektiv zu bleiben...gefühlte 6 sternle lg
  • Danke
Reaktionen: Primo
F
Die Mischung is echt Strange. Ich kann mich da nich so mit anfreunden !
  • Danke
Reaktionen: Primo
Hagu
Zugegeben, ich habe wegen dem Titel Wild Western und nicht wegen Electronic, Experimental reingeschaut. Aber ich war positiv überrascht, das ist eine gelunge Persiflage auf Country und Western. Der Country Grundsound ist gelungen, bei den speziellen Sound/Rhythmus-Effekten wird es ab 2.17 etwas nervig, da schließ ich mich einem Vorredner an. Könnte zusammen mit Gesang richtig gut werden.
  • Danke
Reaktionen: Primo
JM4
Die Idee finde ich klasse: Lagerfeuer/Western zu Elektronik überführen. Aber ich glaube, dass Du einerseits zu viel willst - zu viele verschiedene Sound/Grooveeinsätze - andererseits nicht konsequent genug bist: irgendwann müsste mit dem Lagerfeuer Schluss sein. Und die Beats sind auch nicht mehr so ganz frisch... Have another go! :)
  • Danke
Reaktionen: Primo
D
  • Decolight-Bantel
  • 6,00 Stern(e)
Find ich gut. Hab mich nach der arbeit aufs Bett gelegt und den Mix gehört. War genau das richtige! Wenig potential zum Ohrwurm aber zum Entspannen Klasse :D
  • Danke
Reaktionen: Primo
S
Interessante Mischung alter und neuer Elemente. Wobei die Sounds auch noch besser aufeinander abgestimmt werden könnten, um noch mehr Harmonie der beiden Richtungen zu bekommen.
  • Danke
Reaktionen: Primo
marciparki007
uuuuh. Gefällt mir gar nicht. Finde fast alles furchtbar, tut mir leid. 2 Sterne für Kreativität :)
  • Danke
Reaktionen: Primo
B
  • BeavisCommerford
  • 3,00 Stern(e)
Also alles in allem geht da noch viel mehr. Bassdrum matscht alles zu und irgendwie klingt alles danach, als hätte man einen fertigen Country Song genommen und den mit irgendwelchen experimentellen Elektronischen Sounds vermischt. Also vielleicht gibt es ja da draußen irgendwen, dem sowas gefällt, mein Geschmack ist es jedoch nicht. Den Sound bei 2:17 finde ich übrigens ultra nervig.
  • Danke
Reaktionen: Primo
altessockenfach
  • altessockenfach
  • 1,00 Stern(e)
Du machst Buggi Konkurrenz.
  • Danke
Reaktionen: Primo
K
Eine ernsthafte Kritik kannst Du für solch einen Mist knicken. Diese Geräuschkulisse eignet sich höchstens als Sterbemelodie für 'ne texanische Kuh auf der Schlachtbank.
Oben