S

Drums

  • Autor Spookey
  • songvote_creation_date
Was chilliges...
Autor
Spookey
Song-Veröffentlichung
Artist
Spookey
Kategorie
Chillout
Aufrufe
456
Bewertung
5,67 Stern(e)

Song-Rezensionen

C
Plaudy
Naja...für "was chilliges" finde ich es zu schnell und treibend. Und für was schnelleres hat es wiederum zu wenig Abwechslung. Klingt schnell eintönig. Leider nicht so ganz mein Fall. Technisch ist es soweit sonst ok, soweit ich das in diesem Genre beurteilen kann.
R
  • raphaelnaetscher
  • 8,00 Stern(e)
Ja, sie haben schon recht, chillig ist es nicht wirklich, aber: Ich kenne deine Arbeitsweise nicht. Wenn das keine gekauften (oder gar geklauten) Samples, sondern selber eingespielte Sachen sind: Respekt! Es Funkt! Man müsste nur sehr viel mehr ins Detail gehen was Groove und Sound angeht. Da muss man schon noch 2-3 Stunden investieren. Es hakt noch ein bisschen. Einige Schläge sind nicht ganz in Time. Aber auch hier wieder positiv: sehr kurz und knackig gehalten. 3 Minuten 20! Ich kenne einige die in diesem Genre zuhause sind und die schaffen es nicht die Songs kürzer als 5 Minuten zu halten.
Z
Chillig ? Ich finde es eher ein bißchen beschwingt, lustig- verspielt bis funkig. Ist auch keine schlechte Idee, aber in meinen Augen genügt es nicht, ein paar Samples und immer wieder verwendete Motive oder Sample Sequenzen über einen sehr statischen Beat zu legen, da fehlen einfach ein paar Breaks (nicht nur Stops), variierende Spezial- Effekte, raffiniertere Fades, ein Bassinstrument bzw. Fundament im Bass und Tiefmitten- Bereich, u.s.w. ein Ansatz davon ist es in der Mitte mal nur die Gitarre alleine ein bißchen fertig schrammeln zu lassen, spätestens danach sollte der Song auf ein üppigeres Finale zugehen, anstatt schon bekannte Dinge zu wiederholen. Interessant könnte es z.B. sein, es zu belassen, aber wenn ein echter Jazz- Fusion- oder Funk- Bassist oder raffiniert gemachter, abwechslungsreicher bassiger Synth von A bis Z ziemlich frei drüber improvisieren würde, dann hätte es evtl. auch einen gewissen Reiz, den es für mich in der jetzigen Form relativ schnell verliert.
photona
Die Musik ist für meinen Geschmack etwas zu funky-hektisch und die Beat- Schablone (ist das die gleiche wie bei "Metro"?) auf Dauer ziemlich eintönig. Ich finde die Komposition also nicht allzu ausgefallen und die verwendeten Sounds reißen mich auch nicht so vom Hocker. Der Mix scheint ganz gut zu sein, verspielt diesen Bonus aber teilweise durch die 128 kbps Bitrate der mp3- Datei.
K
Zurück
Oben