Cynity

Blacklisted

  • Autor Cynity
  • songvote_creation_date
Music: Chris Grundmann Vocals & Lyrics: Karsten Frohn Nach meinem doch eher hektischen Einstieg auf recording.de kommt hier etwas ruhigeres. :D
Autor
Cynity
Song-Veröffentlichung
Artist
Cynity
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
507
Bewertung
9,53 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

R
Professionelle Qualität.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
geebee
Da hast du einen richtig tollen Sound hinbekommen. Man wird förmlich mitgetragen. Auch einwandfrei gesungen! Einzig die Toms klingen bei mir etwas gehaltlos und sind für meinen Geschmack zu weit gepant. Aber die Klasse die dieser Song hat beeindruckt mich sehr!
  • Danke
Reaktionen: Cynity
antares
Hi, ah ... das Stück mit dem Piano, der Voice, dem "Rest" ... ich bin sehr beeindruckt und meine das, nein dies, bleibt einer meiner Lieblingtracks von Euch Grosses Kino, danke für den Sitzplatz :)
  • Danke
Reaktionen: Cynity
C
Großes Kino. Ich will mehr.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
BasementBluesBoy
  • BasementBluesBoy
  • 9,00 Stern(e)
toller song, klasse gesungen, schönes git-solo erinnert mich ein wenig an die solo-parts von dem guten steve vai. sonst finde ich ist der song schwer in eine schublade zu pressen, was ja gut ist. sound ist bei mir zumindest auch sehr gut. tolle nummer.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
P
Ich weiss gar nicht warum mich , zumindest , der Ref. nicht mitreisst...keine Ahnung. Das Solo ist oberhammergeil gespielt...trotzdem null feeling ....nix. Offensichtlich gehen mir die Harmonien am A...vorbei....trifft halt einfach nicht meine Geschmacksrinne. Sorry. Aber aufgrund der hohen Qualität und des super Soundes ...tschja...was soll ich da machen? Ich habe schon für viel schlechteres viel besseres gegeben...also...naja , wirst schon sehen ;) MfG Chris
  • Danke
Reaktionen: Cynity
Heelie
sehr beeindruckend mehr ist da eigentlich auch nicht zu sagen das Solo kann nur DT sein
  • Danke
Reaktionen: Cynity
malt30
sehr schönes Stück. Von der Sorte wo man zuhören muß und immer wieder schöne neue Details entdecken kann. Da steckt sicher viel Arbeit drin. Respekt! Etwas irritierend ist die "drummerperspektive" gerade in den parts mit den Toms. Hätt ich noch umgedreht.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
F
Wenn die Musik etwas falsch gemacht hätte würd die Stimme alles wieder rausreißen. Hat sie aber nicht. Überhaupt nicht mein Genre aber um ne 9 kommen wir nicht drum rum.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
Beyolie
Abgehört über wohlmeinende Kopfhörer. Nun ja. An ganz wenigen Ecken kann man gerade noch erkennen, dass es sich um "homerecording" handelt. Gut, ich trink nochn Glas und verscherbel mein Equipment morgen auf ebay.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
K
Yep! Ich hab' da auch nix zu nölen. Durchaus gelungener Song. Vielleicht ein bissken zu verschachtelt und verspielt, zu verkopft, um sich gänzlich in den Schädel zu brennen. Der Mix ist okay, wobei da etwas zu viel mit Delay und Hall gekleckert wird und dadurch 'ne epische Breite erzeugt wird, die mir 'nen Tacken zu dick aufträgt. Gute Performance der Beteiligten. Letztendlich alles Geschmacksfragen und Nuancen. Gehört in die Chartshow. 9 Punkte.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
Lutzrobbylu
Was für eine Stimme, was für eine schöne Komposition, toll arrangiert und produziert. Refrain zum Ohren auslutschen. Das Solo ab 4.28, du weißt an wen mich das erinnert...so genial. Große Kunst. Bin schwerst beeindruckt. Gruß Rob
  • Danke
Reaktionen: Cynity
Wennto
auch ich finde es großartig. Mein Nerv ist damit voll getroffen und ich freue mich das ich Dich für mein Vote bei "Thudermoose" hier entschädigen kann. Das ist schon echt beachtlich und wandert in meinen Recording-Ordner. Hab eigentlich nichts zu mosern und wenn ich aufzähle was mir gefällt, sprengt das die Server hier ;-)
  • Danke
Reaktionen: Cynity
xlv-426
Großartig! Ein ganz ganz Großatiger Song, der mich gleich mitgenommen hat und mich auf sehr angenehme Weise gedanklich dahin gleiten lies! Die Stimme, der Gesang lässt sofort aufhorchen und kleidet die Musik mit Samt aus. Ein ergreifender Moment für mich ist zum Beispiel bei 2:05 wenn die Hoogline beginnt und wenn sie wieder bei 2:38 endet. Wow! Spieltechisch hervorragend und naja, die Komposition insgesammt verdient ein ganz ganz großes Lob und Hochachtung von mir! Einzig, den Subwoofer musste ich ein paar Schritte zurück schrauben gemessen an Gekauften Produktionen deren Bass nicht so stark gemastert wurde. Der Song ist große Klasse! LG.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
Z
Da bleibt mir fast nur eines zu sagen : WOW. Durchaus progressiv, melodisch, eingängig, und trotz der Länge und dass es keine Alltagskost ist, nicht überfordernd. Das enthält auch sehr vertraute Elemente, aber ich finde sie auch eigenständiger als der 1. Titel . Toller Sänger, tolle Melodieführung, sehr eingängiges Thema. Bis auf ein paar Mix- Entscheidungen und Effekte (z.B. zweifle ich sehr, ob diese hörbare Stimmkorrektur an der einen markanten Stelle denn gewollter aber vielleicht doch etwas verunglückter Effekt oder irgendwie notwendig war) die auch vielleicht nur meinem persönlichen Geschmack ein ganz klein wenig anecken, ist das natürlich ganz, ganz grosses Kino.
  • Danke
Reaktionen: Cynity
Oben