Marry50a

Better go home

  • Autor Marry50a
  • songvote_creation_date
Nnn'ABEND zusammen
smil451c7211b9e19.gif
Auch wir mischen mal wieder mit. Klar fallen wir sicher wieder total aus dem Rahmen mit unserem September - Beitrag. Bitte berücksichtigen, dass alle unsere "Werke" in einer Abstellkammer mit Antiquitäten entstehen.
smil480fc73612e0b.gif
(Sind wir ja selbst fast schon...............hehe) Hier dürft ihr auch mal wieder ordentlich über die "Minnie" Maus lästern. (Nur, BITTE, holt mich nicht wieder morgens um drei besoffen aus einer Karaoke-Bar)
smil15.gif
Es sei denn, ihr gebt einen aus!!!! Unser Liedchen handelt diesmal von einem der auszog, das Fürchten zu lernen..........tat er dann auch.........Aber wir hatten, wie immer, Spaß..... Genießt diesen Track,(oder auch nicht), ihr werdet eine Weile nix mehr kriegen, weil wir erstmal in den Urlaub abzischen.... Doch wer weiß......................vielleicht bringen wir nen tollen Malle-Song mit...
pfui.gif
Tschau und bis bald
Autor
Marry50a
Song-Veröffentlichung
Artist
Beat & Sweet
Kategorie
Pop
Aufrufe
310
Bewertung
6,18 Stern(e)

Dieser Song ist in den Chartshows:

Song-Rezensionen

popnapp
Ich erinnere mich, wie ich bei eurem ersten Song hier etwas knurrig und kritisch reagierte. Aber wenn ich das jetzt so höre, der Song gefällt mir ziemlich gut. Schönes Instrumental mit viel Druck. Erinnert mich in der Unbekümmertheit der Drums auch ein bisschen an die Band Utopia aus den Achtizigern. Sehr schön auch die Gitarren und vor allem ein sehr gutes Songwriting. Nur der Gesang bereitet mir Probleme. Gedoppelt im Refrain ist er richtig gut. Nicht gedoppelt und mit einigen falschen Tönen im Vers wird es schwierig. Aber das Positive überwiegt für mich diesmal. Gute Nummer!
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
helge1973
Ja, beim Gesang ist es so: man mag ihn - oder nicht. Bei mir ist es so: ich mag ihn - oder auch mal nicht. Kommt auf den Kontext des gesamten Liedes an. Da der holgi noch ein ziemlich junges Küken hat UND zudem noch null Plan von überhaupt i-was hat (außer den ganzen lieben Tag lang Müll zu schreiben), bitte ich euch, ihm zu verzeihen. :pray: Denn dann wüsste er, dass so verdammt viele Gesänge aus der Zeit so oder so ähnlich (trashig) waren. Fernab der Sympathie für die beiden muss man jedoch ehrlich sagen, dass das hier nicht über Karaoke-Nummern-Niveau geht, alleine mal von dem schlappen Instrumental ausgehend. Dafür ist aber die Komposition stimmig und ihr habt Spass an der Bastelei - das merkt man an dem Songwriting und an vielen kleinen Einschüben, entweder stimmässig oder instrumental.
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
am63
Netter Song. Stimme manchmal nicht so ganz imTon, aber dafür mit viel Ausdruck.
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
SoulFrontier
Jo, schöner Song. Trift meinen/unseren Geschmack. Saubere, gute Produktion. Schönes Solo, guter Gesang.
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
E
Klingt nach richtig guter, handgemachter Mucke, erfrischend bei all diesen am Computer produzierten Titeln. Spitzenklasse!
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
stonyroad
Intro flott. Vox - abgesehen von der TOnlage liegt manchmal recht daneben. Wennst bissi Tiefer singst passts wieder, wie z.B. im Refrain. Gitte- gefällt mir SOng: Easy living, happy, nicht aufregend aber kann man sich anhören ohne gleich "Wo ist den der Off-Button" zu denken. Gesang ist eindeutig eine Bausstelle
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
L
Dachte erst, ihr wolltet "More than a feeling" von Boston covern. Das Intro schrie danach. Der Song ist kompositorisch so lala. Wirkt auf mich stilistisch unentschlossen und mäandert einfach ziellos umher. Da fehlt für mich der (kompositorische) Glue. Und der Gesang ist schlichtweg grauselig. So ab 2:00 - 2:14 ein Totalausfall, da wird ja gar kein Ton mehr getroffen. Vom Timbre erst gar nicht zu sprechen - es nervt - wirkt komplett deplatziert für diese Nummer. Auch das Midi-Drumming ist böse pupöse, klingt nach Alleinunterhalter auf der Betriebsfete. Sorry, für mich ein hoffnungsloser Fall. Das zusammengeklaute (aus dem o.g. Stück von Boston), zusammenhanglos Zerstückelte, das Midi-Drumming und miese Gesangsperformance geben nicht mehr her. Geht auf keine halbwegs musikalische Kuhhaut.
holgi
Hi, nicht meine Musik, egal :) Das Instrumental klingt solide, auf WDR 4, oder so, jederzeit vorstellbar, für die um die 50, wie ich :) Was überhaupt nicht geht; das FillIn der Toms, sorry, da sehe ich die Flippers vor mir. UND; der Gesang, der ist für mich absolut neben der Spur und hat so einen gequetschten Vibe, da komme ich nicht klar damit. Sorry, das geht nicht in meinen geschundenen Metaller-Ohren :)
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
hopoh
Jow, schliesse mich da gerne meinen geschätzten VorVotern an. Kommt besser als das letzte von Euch das ich hören durfte :) Obwohl ich bei euch auch immer noch an diesen etwas ironischen deutschen 60er-Schlagerrock denken muss :) Schön dieser immer wieder gern gehörte Guitar-Lick zu Beginn, zwar schon oft gehört , aber gern gehört. Retro ist in - sagt mein Sohn - in diesem sinne passt das schon. Neben dem o. g. Guitar-Lick find ich den Refrain ganz gut , kraftvoll gesungen und gut gespielt. Das manche Voiceansätze nicht ganz tight sind find ich jetzt nicht so schlimm , aber da gibt es doch melodyne oder ähnliche Produkte , habt Ihr es mal probiert ? Ist immer noch nicht ganz meine Musik, aber , ihr kommt dem immer näher :) Sehe auch eine klare Steigerung gegenüber der letzten Songs.
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
Soundkraft
Ok...wir bewegen uns lansgam Richtung 70/80er...wenn das mal kein Fortschritt ist. :) Klingt insgesamt nicht so vintage wie eure vergangenen Werke. Aber man merkt schon langsam, dass die Harmonieführung sich bei euch doch eher wenig verändert, wenn ich mal die anderen Songs betrachte. Da klingt vieles wie schon mal gehört bzw von euch selbst geklaut ;) Da solltet ihr aufpassen, damit am Ende nicht alles zu gleich klingt. Die Minniemaus (sicherlich verwandt mit Trude Herr und Cyndie Lauper) war gedanklich aber anscheinend schon im Urlaub, denn der Gesang erinnert tonal schon ein bisschen an Wellenreiten im Sangriarausch....also diesmal wirklich sehr grenzwertig....das war schonmal besser und hat mir tatsächlich diesmal auch den Spass am hören etwas getrübt. Vllt wären Melodyne & Co doch mal ne Option? *duck* Als Quasifan von euch (aber ohne rosa Brille) geb ich hier grad mal noch so 7 Points und wünsche mir für euren nächsten Song von euch eine gesanglich stärkere Performance...und wenn die Minnimaus 50 mal einsingen muss...wir sind ja schliesslich nicht zum Spass hier.. :D:D:D Achja...apropos Spass...schönen Urlaub euch beiden :)
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
R
N'abend.... Da brauche ich gar nicht lange zu überlegen. Instrumental und von der Mische her zeigt ihr eine recht günstige Optimierungskurve. Reschbeggd. Man hört den früheren Profi raus, der nun zur alten Form aufläuft. Ich musste an einigen Stellen an die Tubes aus den 80ern denken. Die hatten ja auch z.T. so eine musicalartige Schreibe drauf. Die "Minnie-Maus"-Stimme passt bestens ins Genre und rief bei mir ganz spontan alte Erinnerungen wach: Die Kneipen, in denen früher diese Musik lief, habe ich strikt gemieden ;-) Einziger Grund zum Lästern sind die sehr schrägen Gesangstöne. Da steckt doch Absicht dahinter, oder? Für die falschen Töne gibts drei Sterne Schmerzens-Abzug, sorry ;-) OK, Ihr hattet keine Zeit zum Neuaufnehmen - Malle wartet schließlich. Erholt Euch gut.
  • Danke
Reaktionen: Marry50a
Oben