maxton

Bad and obese

  • Autor maxton
  • songvote_creation_date
Halllo, ich habe diesen Song vor kurzem mit meiner Band aufgenommen. Viel Spaß beim hören :)
Autor
maxton
Song-Veröffentlichung
Artist
maxton
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
258
Bewertung
6,75 Stern(e)

Song-Rezensionen

Cathrin
Hallo! Die Drums am Anfang erinnern mich an "Streets of Philadelphia". Der Gesang ist sehr ausdrucksstark; wirklich gut gesungen. Der Gesang" verkauft" den Song! Gefällt mir gut! Gruß, Katrin
  • Danke
Reaktionen: maxton
Marry50a
Gute Nummer, gefällt uns, auch weil (gut) mit realen Instrumenten eingespielt (aber nicht nur deshalb). Guter Sänger. Kleiner Kritikpunkt: So 'ne Mucke brauchte noch mehr Druck, sowohl in den Einzelinstrumenten als auch im Mix!! Trotzdem für "Beat & Sweet" = "Hitverdächtig"
  • Danke
Reaktionen: maxton
hpfmusic
Retro Rock mit sehr guten Ansätzen UND vor allem überwiegend Live eingespielt ... bin ich dabei! Druck und Dynamik darfs dann auch noch gerne bekommen! Hut ab HpF
  • Danke
Reaktionen: maxton
stonyroad
Klingt irgendwie dünn. Allgemein. Die Vocals wollen in Höhen für die sie nicht geschaffen sind. Da kannst sich der Sänger noch so anstrengen. Er hat eigentlich eine tolle Stimme, er hätte solche Ausflüge gar nicht nötig. Besser man hätte ihm im Mix mehr aufmerksam gegönnt, so steht irgendwo oder neben den Drums ICh finde den SOng von der Idee her gut, auch ist er ganz gut gespielt. NUr das zusammenfügen der EInzelteile zu einem Ganzen ist nicht gelungen.
  • Danke
Reaktionen: maxton
helge1973
Wieso unterschätzt man so oft den Mix? Ein gutes Lied überlebt auch OHNE guten Mix? Überleben: ja! Aber es geht doch NOCH besser mit nem ordentlichen Mix, denn das Lied verdient hätte. Gesang ist mir zu viel auf Druck getrimmt, zusammen mit diesen hohen Tönen: da fehlt mir die Dynamik und damit auch die Glaubwürdigkeit. Dazu ist es auch noch ziemlich lasch gespielt, so, als ob ihr am späten Abend keine große Lust dazu hattet (den Drummer mal außen vor, der macht nen guten Job). Nach hinten hin ist die Gittenarbeit wenigstens besser, aber das Lied braucht fast 3 Minuten, um zu gefallen. Keine gute Lösung das ist! :smil47eddbd8e1ae8: Eine anständige Nummer, aus der weit mehr herauszuholen wäre.
  • Danke
Reaktionen: maxton
SouthsideB
..ich könnte jetzt auch anfangen zu sülzen, aber ich schließ mich dem guten alten Holgi an, der alles schon treffend gesagt hat :) ..coole Nummer.
  • Danke
Reaktionen: maxton
L
Jo, gute Performance aller Beteiligten, aber der Misch kommt da nicht hinterher, der Druck fehlt da u.a. auch deswegen, weil da zuviel Reverb auf den Drums ist. Die schwimmen so'n bissken. Nicht das, was ich persönlich musikalisch präferiere, hat aber auch mir gefallen.
  • Danke
Reaktionen: maxton
holgi
Stonerrock again, gefällt mir :) Der Sänger ist hervorragend, der Rest ebenso, passt alles....aaaber... ..was mir bei deinem letzten Song schon etwas aufstiess ist hier wieder gegeben, und weil das wohl immer so sein soll mecker ich hier mal :) Der Gitarrensound klingt schlapp, kein Druck, da sind auch Störfrequenzen irgendwo zwischen 2 und 3 KHz. Das Drumkit macht keinen Schub, die erhoffte Bass/Tiefmittenwalze die in diesem Genre üblich ist fehlt hier fast vollständig. Auch hat die Bassgitarre nicht genug Dreck an Bord. Fazit; klasse Song, toll gespielt, bei besserem Mix der Hit.
  • Danke
Reaktionen: maxton
Oben