F

Amann´s Erste

  • Autor FelixNewman
  • songvote_creation_date
Hallo:) Es geht um ein klassisches Stück, welches ich mit Julia aufgenommen habe. Die Grundidee zu diesem Stück ist von Janek Amann, deswegen der Titel. Ich habe dieses Stück nochmals sehr verändert/verbessert, nachdem ich mir einige Meinungen im Feedback forum angehört habe. Ich denke, der Gesamtsound ist jetzt auch weitaus angenehmer. Weibliche Solo Stimme: Julia Komposition: Janek Amann und ich. Arrangement, Mönchgesang und Produktion ist von mir:) Viel Spaß beim Anhören wünscht, Euer Felix
Autor
FelixNewman
Song-Veröffentlichung
Artist
Julia
Kategorie
Soundtracks
Aufrufe
775
Bewertung
9,00 Stern(e)

Song-Rezensionen

thehop
Einfach lieb gemacht! :) Der Sythi-Klang gefällt mir besser als z.B. von Rodrigo Leao & Vox Ensemble "Ave Mundi Luminar" -> "Carpe Diem" (1995) PS: Alternative (viel zu hektische) Version: Binu Sukaman - Carpe Diem
Emmsen
Selten und schön. Respekt.
Argasos
Die Produktion ist super, aber an der Substanz (die Melodie, Kontrapunkte, der musikalische Satz allg., Instrumentarium etc.) gibt es einige Dinge die verbessert werden müssen. Schon klar, dass man bei bissel auf modern gemachten Sachen nicht immer alle klasschen Satzregeln beachtet, aber man sollte sich schon ab und zu daran orientieren und genau wissen wann man davon abweicht, dann kriegt es mehr Tiefe, so bleibt es für mich oberflächlich. Die Melodie ist auch nicht sehr konsequent, dafür wird sie aber sehr oft wiederholt. (Hat dafür auch zu wenig Gehalt und trägt nicht übers gesamte Stück).
stonyroad
Hat mir bereits im FB gut gefallen Verbeugung vor Julia lg
Good4u
Kommentar überflüssig. Ein Genuss für meine Ohren.
EarlGrey
Hallo Julia und Felix! Bei diesem Stück kommt mir immer wieder ein Vergleich mit Vangelis in den Sinn. Bei ihm ist es so: Tolle Melodie ausdenken, diese mit einem klasse Sounderlebnis versehen, und dann ohne Variation immer wieder abnudeln, bis das Stück zu Ende ist. Ihr seid besser als Vangelis: Was die Instrumentation angeht, variiert Ihr schon viel mehr. Und auch wechselt Ihr bei der weißnichtwievielten Weiderholung von Dur zu Moll. Und ein dickes Plus sind der Gesang (auch vom Mönch) und der super Sound. Ich höre mir das Stück auch gerne an, weil da immerhin ein bisschen variiert wird. Vom Kompositorischen her kann ich sagen, es ist ein wirklich nettes musikalisches Motiv, das hervorragend klanglich umgesetzt wird, aber das Minus ist, dass es eigentlich nie zu einer richtigen Melodie auswächst und es so immer bei einem Motiv bleibt, welches auf die eine oder andere Weise ständig wiederholt wird. Dadurch ist es mir zu langatmig. Aus diesem Grund schwanke ich zwischen 8 und 9. Weil aber sonst alles sehr schön geworden ist, sagen wir 9. Gruß Rainer
VanBayas
Klingt echt klasse soweit. Was mir persöhnlich nciht so gut gefällt: Ab Sekunde 22 kommt eine Zesur, fand ich nicht sooo gut. Auch dieses Synthi-echo danach im "Möchsgesang" passt nciht find ich. Aber klasse umsetzung. Tolle weibliche Stimme,Julia! Aber für 10 Punkte reichts für mich nciht ganz. :(
kasimiruslav
Hi weiss nicht recht wie ich den Song bewerten soll ... Enya guckt ja da schon etwas um die Ecke, oder...? ... es hat seine echte Soundgewalt, das Ganze - durch das Zusammenspiel Stimme (Sängerin Super!) und sakralem Raum .... ... alledrings fallen irgendwann STreicher und Bläser ziemlich ab, was die Soundqualität betrifft ... auch hätte mir das eine oder andere innovatieve Melodie-Schwenkerl gefallen ... eine Abweichung von dem was man in der Richtung schon so manches Mal gehört hat.... ... insgesamt aber schon toll Gruss, Karsten
Plaudy
Tja ich denke meinen Vorrednern ist nichts mehr hinzuzufügen. Respekt. Richtig klasse Leistung. 10 Punkte! :)
P
Jou alter...that`s it , auch wenn ich von sowas wenig Ahnung hab`...es haut mich um...(muss mal lauter drehn) MfG Chris
hpfmusic
Hi Felix, auch Du? Ein Griff in die Vielseitigkeitskiste? Tja so lieb ich es- Sehr schön. Das Thema ist aber etwas entlehnt, von diesem Vibretto von diesem Dings, welches man z.B. auch in dem Soundtrack von Wide eyes shut oder auch Hannibal hören konnte. Na wie heißt der/ das bloß? Singen ein Tenor mit ner Sopranistin zusammen im Duett (als FRage / Antwort), daaaa da dadada- ach schei... fällt mir einfach nicht ein. Sind die gleichen Harmonien nur langsamer gespielt wie der Anfang von the Long and winding road von den Beatles mit irgendwelchen b7/13 modulationen. Ach was red ich- iss ja auch egal ... mir gefällt es. Sehr schöne Julia (ich meine gesungen) und kurz gegen 3:10 blitzt Enigma oder Emigna oder wie auch die immer heißen, auf 10 Alzheimer light heute HpF :D
Z
Sehr gut. Ihr seid sehr vielseitig und kreativ. Als Intro oder Interlude eines Konzeptalbums wäre das sicherlich spitze. Die Julia hast Du diesmal gut eingefangen und in Szene gesetzt, ich glaube mich da an ein anderes Stück von einem Schüler von Dir zu erinnern, wo sie noch etwas anders geklungen hat, richtig ? Wenn ja - Quantensprung, klingt erwachsen und souverän. Was mich zu 1 Pünktchen Abzug bewegt : einige Sounds klingen ein bißchen nach Plastik. Der Hall ist auch ein klein wenig übertrieben, bei den leisen Passagen verwischt es dehalb etwas stärker. Beides halb so wild, aber erwähnenswert. Was mir bei dem Stück ein bißchen fehlt, ist die Abwechslung. Tatsächlich ein einziges (zugegeben schönes) Thema, das über 4 Minuten im Prinzip nur wiederholt wird, dass das Arrangement und die Dynamik variieren macht´s natürlich erträglich. Aber vielleicht wäre es gut gewesen, noch etwas Action oder wenigstens noch einen etwas anderen Teil einzufügen, Tempo, Melodien und Harmonien lassen mich die Sache in Gedanken schon weiterspinnen, während ich mir das noch ein drittes mal genüsslich anhöre.
M
Hi, auch ich habe meinen Kommentar bereits im Forum und Dir per PM geschildert. Für die Möglichkeiten der Library und den schönen Gesang gibt's ohne Abzug eine 10. Einzig das Thema in der Mitte des Songs könnte noch etwas ausgebaut werden: -1 Aber insgesamt ein wunderschöner Titel, der sehr im Ohr hängen bleibt :) Ciao!
Lyp
Hab meine Meinung ja schon zum Ausdruck gebracht im Feedbackforum! Einfach Spitze :D
Oben