ConFus

7teen

  • Autor ConFus
  • songvote_creation_date
hört mal rein, vielleicht gefällts ja......
Autor
ConFus
Song-Veröffentlichung
Artist
Confus
Kategorie
Techno, Dance, Trance
Aufrufe
376
Bewertung
6,20 Stern(e)

Song-Rezensionen

Kesse
Hi Confus, der Anfang lässt mal was Anderes erwarten... aber nein es bleibt in der Linie und in sich Monoton... warum nicht mal mischen... mehr Akzente setzten... Gruss Kesse
Good4u
Die Idee ist gut und noch ausbaufähig.
Pitfall
dumm, dumm, dumm, di, dumm... Der song hat einen klasse Aufbau, man weiß genau wohin es geht. Der Gitarren Sound macht eine Funky Stimmung und die Synths passen auch dazu. Nur ich finde der klare Aufbau ist zum Teil auch der Blocker für eine richtig gute Bewertung. Es fehlt die Überraschung im Song die einen richtig wegtritt. Vielleicht zum Schluß eine paar Variationen mit den Drums ohne Gitarre?
antares
Hi, beginnt ja fein und schon mal gehört, Drum wirkt öde und marginal "gebastelt". Mir scheint auch Loops die Quellen des Songs zu sein. Ist ja nicht schlimmes doch warum nicht noch mehr davon einsetzen? - ab 00:53 denke ich mal...ups...es geht etwas ab ... jo freu ... Variationen des Funky-Gitarren-Samples ... das Drum immer noch "bum di bum di bum..." ... - ab 01:51 ... es geht doch menno! wird ja immer besser ... jo .. genau ... warum nicht schon früher so? - ab 02:53 es wird zum höhepunkt gebracht ... die Sekunden rinnen und es passiert musikalisch nichts mehr neues... Idee: 5 Punkte, da wäre mehr rauszuholen oder? Es fehlt an Raffinesse, an Hocks oder "Ideen" Klang: 7 Punkte, alles oki, aber die Idee streut hier Minuspunkte ein, weiss nicht warum Technik: 7 Punkte, nix knistert oder knackst, saubere Samples gut verarbeitet Arrangement: 5 Punkte...gehört mal mit zur Idee...das Arrangement das "A" und "O" für Songs Fazit: 6 Punkte lg antares
tkay
..aha, ein Loopschrauber...das coole an Looparrangements ist, dass oft interessante Sound konstellationen entstehen wie auch hier...allerdings fehlen hier übergreifende Elemente wie Harmonien oder Melodien, die das ganze zu einer stimmigen Einheit führen.. so wirkt es mehr wie eine experimentelle Klangkollage als wie ein Song...
Oben