Information ausblenden

Waldorf 2-Pole: Analog-Filter im Kleinformat

Flexibler Filter für Klangmanipulationen


Die deutsch Edelschmiede Waldorf hat auf der NAMM Show den Desktop-Filter 2-Pole vorgestellt, der mit seiner kompakten Größe in der selben Liga wie der Waldorf Rocket spielt. Beim Waldorf 2-Pole handelt es sich um einen vollanalogen Multimode-Filter, der mit dem LFO, Hüllkurven-Verfolger oder einer externen Signalquelle moduliert werden kann. Wahlweise kann der 2-Pole als Hoch-, Tief- oder Bandpass-Filter arbeiten. Die Resonanz- und Cutoff-Regler sorgen für die grundlegende Klangbearbeitung in gewohnter Waldorf-Ästhetik. Eine Overdrive-Schaltung inklusive regelbarer Verzerrung hebt das Signal noch mal kräftig an und verleiht dem Sound eine gute Portion „Biss“. Der LFO lässt sich in seiner Geschwindigkeit regeln (drei Geschwindigkeits-Bereiche verfügbar) und dient der wiederholten Filter-Manipulation. Etwas organischer kann es mit dem Hüllkurven-Verfolger werden, der die Filter-Frequenz in Abhängig des Eingangssignal unterschiedlich moduliert. Dank der vielen Anschlussmöglichkeiten (Audio-Ein/Ausgang, Cutoff CV-In, Envelope Follower CV-In, Trigger-In) präsentiert sich die Filter-Box als vielseitiges Produkt aus dem Hause Waldorf. Zum Preis und Auslieferungstermin des Waldorf 2-Pole liegen uns derzeit noch keine Information vor.

    1. Kai Uwe Chonishvili 20.05.14
      Der Waldorf 2-Pole Filter wird ab sofort für 229 Euro (UVP) ausgeliefert :)
    2. Kai Uwe Chonishvili 26.01.14
      Cool, will haben :)
    3. Kuno 25.01.14
      Soll wohl in ca. 6 Wochen erscheinen und um die 200€ kosten.