Class-G/H

Präzise Verstärker für aktive Lautsprecher


Aktive Lautsprecher von PSI Audio sind bekannt für ihr außergewöhnlich präzises Klangbild. Dies wird unter anderem durch die Verstärkung mit Class G/H ermöglicht. Dabei soll die Effizienz und die besonders geringen Verzerrungswerte über die gesamte Produktpalette hinweg konstant sein.

A25 G-H-1799-2.jpg


Im Bereich der Verstärkertechnologie sind Class A, Class B, Class AB und Class D am weitesten verbreitet. Class G oder Class H hingegen kommen seltener zum Einsatz. Das Class-G/H-Design reduziert den Energieverbrauch und die Verzerrungen bei gleichbleibend hoher Klangqualität. PSI setzt dieses Verstärkerdesign in Verbindung mit der Adaptive Output Impedance (AOI) und Compensated Phase Response (CPR) ein.

Im Vergleich zu traditionellen Verstärkerschaltungen wie Class A oder Class AB sind die Class-G/H-Verstärker strukturell sehr komplex. Class G/H nutzt eine variable Stromversorgung, um den Energieverbrauch zu optimieren. Der Verstärker schaltet übergangslos zwischen verschiedenen Stromschienen mit unterschiedlichen Versorgungsspannungen um und nutzt die höhere Spannungsschiene nur dann, wenn das Eingangssignal die Energie auch benötigt. Allerdings ist die notwendige präzise Schaltungsoptimierung sehr aufwändig und muss für das jeweilige System abgestimmt werden.

Am Beispiel von PSI ist das Verstärkerdesign z.B. beim A21-M oder A215-M zu finden. Informationen zu den PSI Lautsprechern und deren eingesetzten Technologien gibt es auf der PSI-Webseite.

psiaudio_class_GH.jpg


Weitere Informationen über Class G/H Verstärker können in diesem Wikipedia-Artikel und diesem ITWissen-Artikel nachgelesen werden.

    1. Synophon 02.03.19
      Die Zukunft wird trotzdem Class-D und PWM-Schaltungen sein.