zweitpc als synthi oder pluginrechner???


M
Modo
Registriert
01.02.06
Beiträge
610
Reaktionen
0
Punkte
645
moin!

ich stoße bei meinem pc (intel 3ghz 1,5 gb ram) in letzter zeit immer öfter an seine grenzen was die pluginberechnung angeht, da einfach ale arrangements zu groß werden.. dann muß ich immer vorexportiern und als audiospur einfügen, ist erstens umständlich und man ist 2. nicht mehr wirklich flexibel was die vorexportierten spuren und effekte auf ihnen angeht.

soho... nu hab ich mir überlegt ob ich mir ne [g=3]dsp[/g] karte gönnen sollte, hab allerdings mit erschrecken festgestellt das alles was ich gesehen hab weit über meinem budget liegt... kohletechnisch geht im moment nix bei mir...

allerdings hab ich hier noch meinen alten rechner rumstehn der quasi ungenutzt in der ecke verstaubt. ich glaub der hat knapp 2 ghz oder 1,5 oder so.. is also echt kein dolles ding, allerdings dürfte es für ein paar synthis reichen.

frage ist nun, kann ich diesen rechner als zweitpc mitlaufen lassen und quasi n bischen arbeit auf ihn verlagern? mit synthis müßte es doch eigentlich per [g=32]midi[/g] steuerung möglich sein.. frage ist dann nur wie ich den sound verlustfrei auf den hauptpc bekomme, ohne großartig neues equipment dazu zu kaufen.. ok ne billige soundkarte mit digitalausgang dürfte noch drin sein im budget.. oder läuft auchdas per lan verbindung?

eine weitere frage wäre ob ich evtl. auch andere vsts. [g=108]hall[/g] eqs kompressoren etc. über den rechner laufen lassen könnte, während ich am hauptrechner arrangiere und aggiere.
wäre ja ganz nett... kann mir bloß nicht vorstellen wie das laufen soll!

hat hier jemand erfahrung mit derart von projekten?

achja.. als [g=70]sequencer[/g] nutze ich cubase se

danke schonma im vorraus für antworten...
 
Penta
Penta
Registriert
01.07.04
Beiträge
522
Reaktionen
2
Punkte
707
ch stoße bei meinem pc (intel 3ghz 1,5 gb ram) in letzter zeit immer öfter an seine grenzen was die pluginberechnung angeht, da einfach ale arrangements zu groß werden.. dann muß ich immer vorexportiern und als audiospur einfügen, ist erstens umständlich und man ist 2. nicht mehr wirklich flexibel was die vorexportierten spuren und effekte auf ihnen angeht.

hm....an sich ist das doch schon ne fette kiste, mit der du da arbeitest. würde mir an deiner stelle aber das trotzdem nochmal überlegen, ob du wirklich alles bis zum schluss flexibel halten musst. dachte das auch immer, aber hier und da rendern, z.B. verschiedene songteile, die nicht direkt miteinander was zu tun haben, bzw. fertige songteile, verbessert die übersicht und entlastet dein rechenknecht. und bouncen gehört zum geschäft ;)
nur ein gedanke...

penta
 
M
Modo
Registriert
01.02.06
Beiträge
610
Reaktionen
0
Punkte
645
ja korrekt!!!!!!


genau sowas hab ich gesucht!

ja ich weiß der pc is aber total zugemüllt mir trojanern adware viren datenschrott und was weiß ich.. hab kein bock zu formatiern... so viele sachen die wichtig sind sind überall verteilt und das zusammensuchen.. argh... naja.. ich werd nich drumrum kommen... ich denk ma bevor ich n zweiten rechner dazu schalte mach ich den ersten mal platt... dann läuft da auch mehr. aber danke für die links (besonders der erste sagt mir sehrt zu....)

der zweite is bestimmt teuer :D
 

Ähnliche Themen

 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben