Information ausblenden

Zwei neue Songs von Dusk to Dawn (Epic Synthpop, Modern New-Wave)

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von darsho, 03.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. darsho

    darsho Themenersteller

    Registriert seit:
    26.05.11
    Punkte:
    143
    143
    Gestern haben wir unsere EP 'Existence' rausgebracht, ein Lied davon hatte ich ja schonmal hier vorgestellt.

    Dazu gekommen sind noch die beiden Songs 'homecoming' und 'exit'.

    http://soundcloud.com/dusktodawn/dusk-to-dawn-homecoming

    http://soundcloud.com/dusktodawn/dusk-to-dawn-exit

    Aufgenommen und gemixed in Reaper von mir bzw. Achim, das Mastering haben wir extern vergeben and Kim Lajoie bzw. Remi Janotta.

    Es klang ehrlich gesagt nicht so dolle nach dem Mix, das Mastering hat da einiges vollbracht, kann man natürlich magels A/B Vergleich jetzt schwer nachvollziehen als Aussenstehnder Hörer, der nur das Endergebnis zu hören bekommt. Mit dem Endergebnis nach Mastering sind wir intern zufrieden.

    Auf jeden Fall haben wir ne Menge gelernt bei den Sachen.
    Beim nächsten Mal gebe ich die Mixe schon viel früher an die Mastering-Engineers, ich hab echt kein Talent zum mixen und auch keinen großen Spaß daran :)

    Erhältlich sind die Songs ab heute bei Bandcamp, Amazon und iTunes dauert noch ca. ne Woche, wir haben den digitalen Vertieb gewechselt.

    http://dusktodawn.bandcamp.com/album/existence
     
  2. RND-perfect

    RND-perfect

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    889
    889
    Hat was von Seabound...im Stil der 80er. Die Tracks sind insgesamt stimmig und auf hohem Niveau, aber die Instrumentierung klingt leider sehr abgedroschen. Bei den nächsten Songs etwas mehr Arbeit ins Sounddesign stecken und v.a. die Percussion etwas mehr variieren.

    Ansonsten top. Stilistisch ist das Weichspül-80er Flair ja sicher gewollt; muß man halt mögen.
     
  3. darsho

    darsho Themenersteller

    Registriert seit:
    26.05.11
    Punkte:
    143
    143
    Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und ein professionelles Musikvideo für den Song 'Homecoming' veröffentlicht. (ok ich gebs zu, es war nur Public Domain Filmaterial und Windows Movie Maker ;)

    -yPDe4iI
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  4. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.278
    14278
    Gesang und Melos allemal gut...
    Vom Sound her halt gar keine Eigenheit.
    Für den Connaisseur daher nicht so interessant, aber es wird seine Fans finden, wie auch z.B. And One seine Fans hat.
     
  5. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    "Homecoming"gefällt mir genauso gut wieder erste Song von euch vor ein paar Wochen.
    "Exit" packt mich nicht so ganz, finde die Melo hier nicht so stark.
    Ich könnte mir bei eurer Musik auch mehr rhythmische Spielereien vorstellen (Arpeggios, zusätzliche Percussions).
    Den Sound finde ich ok. Retro ja, aber hier im Forum werden ja schließlich dauernd irgendwelche Retro-Tracks gepostet und teilweise begeistert aufgenommen, ob es Hardrock, Blues, Jazz oder sonst was ist. Warum nicht auch mal in eurer Stilrichtung...

    Grüße
    Cos
     
  6. kruparsonic

    kruparsonic

    Registriert seit:
    22.09.11
    Punkte:
    3.728
    3728
    Vor vielen Jahren habe ich sehr viel Synthypop gehört und damals würde ich sagen, genial!
    Jetzt finde ich es sehr gut produziert aber nicht mehr für meine Ohren.
    Der Trend hat sich allerdings zum Einsatz von E-Gitarren sehr stark weiterentwickelt. Ob Depeche Mode, Camouflage, Hurts, Mesh, oder Alphaville - ohne Gitarren kaum denkbar.
     
  7. darsho

    darsho Themenersteller

    Registriert seit:
    26.05.11
    Punkte:
    143
    143
    dankeschön :)

    Zum Sounddesign : bei Homecoming hat Jörg alle Sounds auf dem Yamaha SY-99 selber geschraubt, bei Exit sind es Softsynths gewesen.
    Ob die Sounds jetzt originell sind, keine Ahnung.
    Find ich nebensächlich, das interessiert bestenfalls Musiker die selber Synthesizer nutzen ;)

    Danke fürs anhören !
    Wir haben durchaus auch Tracks mit Gitarren, aber nicht diese beiden hier ;)

    Dankeschön :)
    Ob die eingesetzten Sounds 'originell' sind, finde ich persönlich vernachlässigenswert. Da fragt in der Rockmusik auch keine Sau nach, ob jemand 'originelle' Gitarrensounds verwendet.
    Den normalen Musikkonsumenten interessiert sowas nicht, das ist nen Musiker-Thema :)
    (Recht hast Du natürlich, aber wie gesagt, ist uns egal...sorry)

    Danke fürs reinhören !
    Kann gut sein, dass wir Retro klingen, wir legen es allerdings nicht drauf an.
    Es ist vielmehr so, dass wir einfach machen ohne nach linksn und rechts zu gucken und das kommt halt dabei raus. Das ist halt unser Sound, wir klangen auch vor 20 Jahren schon so ähnlich ;)
     
  8. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.278
    14278
    Da fragt in der Rockmusik auch keine Sau nach, ob jemand 'originelle' Gitarrensounds verwendet?
    Gibt schon sehr unterschiedliche Gitarreneinsätze in der Rockmusik, von Drone Doom bis Shoegaze...
    Gerade wenn man sehr konventionelle Songs macht wie Ihr könnte Euch das halt abheben von tausenden ähnlichen Bands. Könnte einen Musiker ja doch interessieren, ob er in der Masse verschwindet oder nicht.
     
  9. darsho

    darsho Themenersteller

    Registriert seit:
    26.05.11
    Punkte:
    143
    143
    Wenn es heutzutage tatsächlich tausende andere bands gibt, so so klingen wie wir, dann ist es um die Szene deutlich besser bestellt, als ich dachte.

    Ich kenne leider keine, würde mich aber über ein paar Beispiele freuen, in meiner iCloud ist noch ne Menge Platz für gute Musik :)
     
  10. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Bei Exit kippt der Refrain immer nach rechts im Stereobild... oder täusche ich mich da...?
    Was ist denn da passiert? Oo
     
  11. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    14.278
    14278
    Ich habe in den '90ern irgendwann aufgehört, EBM / Synthi Pop zu verfolgen, weil immer mehr Bands diesen gleichförmigen Dance-Sound mit Rave-Sounds hatten. Sowohl alte Bands wie Project Pitchfork oder Apoptygma Berzerk als auch damals neuere wie VNV Nation, Covenant oder Mesh.
    Besonders der zweite Song oben von Euch könnte wie eine Persiflage auf diesen Sound verstanden werden, stilistisch unterscheidet sich das ja nicht von z.B. diesem hier:
    www.youtube.com/watch?v=wvI_WBGx-nk

    PS: Habe gerade mal in das letzte (2011er) Album von Project Pitchfork reingehört. Das ist schon traurig, was aus der Band geworden ist, vor dem Hintergrund ihrer früheren Werke wie z.B. "Souls / Island" anno '93.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  12. darsho

    darsho Themenersteller

    Registriert seit:
    26.05.11
    Punkte:
    143
    143
    Ich kann mir das YT Video grad nicht angucken weil im Büro. Markus Alexander ist doch so ein Schlager-House-Fun Typ oder ? 1-2-3 fand ich klasse.

    Also bei uns ist es ja so, dass es drei total unabhängige Songschreiber gibt.
    Und jeder von uns seine Songs komplett schreibt inkl. Vocallines und Lyrics, und rohproduziert inkl. Soundauswahl. Und keiner quatscht dem anderen rein.

    Ich weiß z.B. dass Jörg diesen modernen 'EBM-Techno-Aalles-Gleich-Sound' Kacke findet, deshalb macht er halt Songs wie homecoming, die oldschool sind. Er macht ja nebenher auch viel so improvisierte Synthimusik mit anderen Synthesizer-Freaks.

    Ich mag die alten VNV Sachen ganz gerne und ein oder zwei Sachen von Diorama, dann hörts aber auch schon auf mit dem neuen EBM Synthipop. Diese Woche z.B. hab ich nur ABBA gehört und ein wenig Ambient von Carbon Based Lifeforms. Letzte Woche hab ich fast nur Dimmu Borgir gehört und so einen Dubstep Sampler. Bin da ziemlich flexibel.
    Außerdem muss ich als einziger Klampfer halt auch unsere Songs machen die Gitarren beinhalten;)

    Achim hingegen mag den neuen Synthipop-Sound der Neuzeit ganz gerne und hört sowas auch viel, das spiegelt sich u.U. in dem einen oder anderen seiner Songs wieder, wie bei Exit. Ich kenn mich da aber nicht so aus, ehrlich gesagt.

    Meinst Du den Gesang oder komplett alle Sounds ?
    ich hör auf dem rechten Ohr nicht mehr gut, kann es nicht checken.
    Ich geb das mal an die beiden anderen weiter zum abchecken. Danke für den Hinweis :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.