Information ausblenden

Youtube spinnt?

Dieses Thema im Forum "Musikrecht und -finanzen" wurde erstellt von ksoa, 22.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    Hi,

    habe folgende Email bekommen:

    Dein Video " "Ich lebe Ich"" enthält möglicherweise Inhalte, an denen INgrooves die Eigentums- oder Lizenzrechte hat. Es ist jedoch immer noch auf YouTube verfügbar! In einigen Fällen werden Anzeigen neben deinem Video eingeblendet.

    Dieser Anspruch hat keinerlei negative Auswirkungen auf deinen Kontostatus. Weitere Informationen zu den für dein Video geltenden Richtlinien findest du auf der Seite Urheberrechtshinweise.

    Ist das schon anderen passiert?
    Hat das automatische Erkennungssystem von Youtube paranoide Wahnfantasien?
    Mir ist das ein großes Rätsel, da ich alle Rechte besitze, auf alles Video/Audiomaterial.
     
    ksoa, 22.06.12
    #1
  2. sixstringwarrior

    sixstringwarrior

    Registriert seit:
    04.07.09
    Punkte:
    4.021
    4021
    Scheint ein Digitalvertrieb zu sein. Hast du die Mucke über die vertrieben? Oder über einen Partner-Vertrieb von denen? Oder bist du bei einem Label die INgrooves als Partner haben?
     
    sixstringwarrior, 22.06.12
    #2
    ksoa bedankt sich.
  3. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.663
    39663
    ja mir/uns. diesen vorwurf scheinen sie scheinbar standardmäßig erstmal jedem zu machen - analog GEMA, die eine zeit lang mafia-like damit beschäftigt waren, bandwebsites aufzuspüren und zu durchforsten, um gebühren für dort streambares audiomaterial abzugreifen. dagegen konnte und musste man einspruch erheben und genau das geht bei youtube auch relativ einfach (über deinen account irgendwo). machen und ruhe kehrt erstmal wieder ein!
     
    Saurus, 22.06.12
    #3
    ksoa bedankt sich.
  4. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    danke für antworten ;)

    Ich bin nur bei der GEMA.
    Bei meinem GEMA Vertrag habe ich jedoch explizit darauf geachtet, dass die Online Nutzung/Distribution NICHT auf die GEMA übertragen wird. Ich habe also nicht den Standardvertrag, sondern den abgeänderten Vertrag, der die Unterpunkte zur Online-Nutzung nicht enthält.


    hab ich nun auch gemacht. Ich hoffe nur, das wird nicht zur Standardprozedur, da es mich tierisch nervt, wenn andere behaupten, meine Musik zu besitzen...
     
    ksoa, 22.06.12
    #4
  5. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    Heute kam diese Email:

    INgrooves hat deinen Einspruch überprüft und die Beschwerde wegen Urheberrechtsverletzung gegen dein Video "Ich lebe Ich"" zurückgezogen. Weitere Informationen findest du auf der Seite Urheberrechtshinweise.

    Auf jener Urheberrechts-seite steht jetzt:
    "GROOV3AUDIO-Los Caros", tonaufnahme Verwaltet von: INgrooves; Anspruch zurückgezogen

    D.h.: Sieht so aus als wäre die Sache erledigt.



    Eine google suche von "GROOV3AUDIO-Los Caros" ergibt folgenden Track
    http://www.beatport.com/track/los-caros-original-mix/1279446

    Mein Track hat auch 128 bpm und hat minimalistische Ansätze, aber das wars auch schon mit der Ähnlichkeit xD
     
    ksoa, 27.06.12
    #5
  6. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    The Orchard Music hat deinen Einspruch überprüft und erneut Beschwerde wegen Urheberrechtsverletzung gegen dein Video "........" eingereicht. Weitere Informationen findest du auf der Seite Urheberrechtshinweise.

    dort steht:

    "Dj Andrego-Have a Good Time (Original Mix)", tonaufnahme Verwaltet von:
    The Orchard Music Einspruch abgelehnt, Anspruch wurde reaktiviert.


    und jetzt kann ich keinen Einspruch mehr erheben? Keine Option für Einspruch mehr da?
    Jetzt ist neben dem Video eine scheiss Anzeige von diesem VOLLSPASTEN DJ



    WHAT THE ####???


     
    ksoa, 14.08.12
    #6
  7. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    gut, wie ich nun aus diesem video entnehme, haben das problem mehrere Leute

    &feature=related

    The Orchard erhebt ständig falsche Copyright Ansprüche um damit Kohle zu machen.
    Arschlöcher.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    ksoa, 14.08.12
    #7
    octay bedankt sich.
  8. Tobbes

    Tobbes Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.377
    20377
    wende dich diesmal über die kontakt seite an youtube
     
    Tobbes, 14.08.12
    #8
  9. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    wo genau? http://www.youtube.com/t/contact_us


    ich habe auf jeden Fall an diese Firma geschrieben (auf englisch), dass sie doch bitte mal die Songs checken sollen... vielleicht hat einer von den Mitarbeitern zufällig einen guten Tag und kümmert sich tatsächlich darum...
     
    ksoa, 14.08.12
    #9
  10. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    Ich habe also eine freundliche Email an die von orchard music angegebene ugc affairs email geschrieben und :

    The Orchard Music hat die Beschwerde wegen Urheberrechtsverletzung gegen dein Video " "Ich lebe Ich"" zurückgezogen. Weitere Informationen findest du auf der Seite Urheberrechtshinweise.

    ich HOFFE sehr, dass das mal so bleibt. Dieses automatische "Erkennungsystem" von Youtube "erkennt" offensichtlich nicht immer richtig und geht tierisch auf den ******.
     
    ksoa, 14.08.12
    #10
  11. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Ja wie jetzt?
    Wurde das automatisch erkannt oder gemeldet von diesen Ochard Typen?
     
    Kuno, 14.08.12
    #11
  12. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    http://www.dailyrindblog.com/youtube-copyright-claims/

    If you received a notice from YouTube that your video may have content that is owned or licensed by The Orchard, a music and video distribution company, please read the outline below which should address questions you may have. First off, please know that The Orchard does not intend to sue you or seek to have your video removed from YouTube.

    The notice informs you that YouTube’s content identification system has matched the audio (or a portion of the audio) used in your video to audio that belongs to a particular copyright owner or was licensed to a particular distributor (The Orchard, among others). YouTube’s Copyright Center explains their identification system as follows:

    “The system is tuned to offer the best possible automated matches while eliminating most false positive matches.”

    If you do nothing, all that will happen is that YouTube will add one or more links below your video. These links take the viewer to an online store where they can purchase the music used in the video.
    -------------------------------------------
    und da ich solche scheiss fremd-material-anzeigen selbstverständlich nicht unter meinem video will, hab ich mich bei the orchard gemeldet ;)
     
    ksoa, 15.08.12
    #12
  13. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Ja, wenn die das in absehbarer Zeit nicht entfernen, würde ich Anzeige erstatten.

    Habe mir beide Lieder mal angehört.
    Ich nehme an, die Fehlerkennung wird wegen diesem charakteristischen "blibb" Sound eingetreten sein, der in beiden Songs sehr ähnlich ist (auch wenn's nicht exakt die selbe Tonhöhe ist).
     
    Kuno, 15.08.12
    #13
  14. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    zurzeit sieht es so aus, als wären sie tatsächlich auf meine email eingangen und haben es entfernt.

    Toitoitoi dass es so bleibt.
     
    ksoa, 15.08.12
    #14
  15. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    Die gehn so auf den Sack mit ihren automatischen Ansprüchen.... und sie brauchen ewig, um meinen Einspruch zu überprüfen. Ich vermute es liegt an irgend einem scheiss Sample aus einer Samplelibrary, dass die anderen Tracks auch benutzen... Dachte aber, dass das Content ID System intelligenter ist... Hatte nun schon 4 Ansprüche auf meinen Track und der letzte ist noch in Bearbeitung.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      131,1 KB
      Aufrufe:
      47
    ksoa, 25.12.12
    #15
  16. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Es war von Anfang an klar, dass Sample-Libs über kurz oder lang solche Probleme verursachen würden. So, wie Verwertungsrechte heute geregelt sind, kann es gar nicht anders sein.

    Das sind *Roboter* Kollege, wieviel Intelligenz erwartest Du von denen? Intelligenz könnte man allenfalls von YT/Google fordern. Aber dann würden wieder die Copyright-Verwerter aufschreien, dass YT ihre Rechte nicht scharf genug durchsetzt.

    Insgesamt würde ich erst mal keine Sample-Libs verwenden, überhaupt keine. Und keine Fremdsamples, bei denen nicht 100% klar ist, wie der Streit ausgehen würde, falls die Fremden sich beschweren.

    Ach so: wenn Ihr Eure Sample-Libs gekauft habt, könnt Ihr sie eigentlich den Verkäufern zurück geben und das Geld verlangen. Schließlich habt Ihr sie ausdrücklich zum Zweck der Erzeugung neuer Musikstücke gekauft.
     
    zettberlin, 26.12.12
    #16
  17. Soundkraft

    Soundkraft

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Ich denke mal, man sollte da eher den Sample-Herstellern stecken, dass sich da Leute anscheinend unrechtmässig als Rechteinhaber der Sounds ausgeben...dann sollen die sich mal mit denen befassen, die darauf dann Rechte erheben ;)
    Es kann doch nicht sein, dass ich einen Sound aus eine Library benutze und dann jeder, der auch diesen Sound benutzt mich theoretisch verklagen kann. Natürlich wirds versucht - aber damit durchkommen ist dann ja schon noch was anderes.
    Und wo soll man da die Grenze ziehen? Meine Kontakt-Instrumente bestehen alle streng genommen auch nur aus einzelnen Samples.
     
    Soundkraft, 26.12.12
    #17
  18. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    Habe hunderte Euro in geilste Samples investiert und jetzt soll ich sie nicht verwenden?
    Loops verändere ich meistens oder zerschnipsel sie komplett, da ich Loops mehr als One-Shots als kleine Kunstwerke erachte. Bei einer "Standard 909 Kick" oder Snare/Rimshots übernehme ich gerne das Sample 1zu1 in mein Werk. Und zwar aus folgendem Gründen: a) es klingt so wie ich es mir vorstelle (geil) und b) ich habe für die Lizenz des Samples bezahlt.
     
    ksoa, 26.12.12
    #18
  19. zettberlin

    zettberlin

    Registriert seit:
    24.03.08
    Punkte:
    2.202
    2202
    Schön ist das nicht aber zur Zeit sieht es so aus, dass es eben eine Menge Stress verursacht, zumindest Loops in eigenen Stücken zu verwenden.

    One-Shot wird wohl weniger ein Problem sein, Loops sind es schon immer. Ich habe bereits viele Basslinien und dergleichen aus Samplesammlungen gehört, die sogar unter GEMA fallen könnten.

    Nun und die Sache ist die: wenn ein Künstler ein neues Stück veröffentlicht, dann ist dieses prinzipiell von der ersten bis zur letzten Sekunde geschützt. Einmal unter Leistungsschutzrecht und ab dem Punkt, an dem man eine musikalische/notierbare Struktur erkennen kann, auch unter Urheberrecht/GEMA.

    Wenn das Stück nun aber auf einem Bassloop aus einer tausendfach verkauften Samplelib aufbaut, was dann? Theoretisch müsste auf der CD stehen: "Alle Rechte vorbehalten, außer an dem Bassloop in Stück zwei und dem Leadsynth im letzten Stück und einigen Flächen, die ich irgendwo auch eingebaut habe, denn die stammen alle aus verschiedenen Samplesammlungen, die andere Käufer derselben natürlich auch verwenden dürfen."

    Ich sehe aber auf CDs nur den einfachen Hinweis "All rights reserved" Punkt. Denn wenn man es so macht, wie es eigentlich richtig wäre, wie sollte man dann noch präzise die tatsächlich selbst neu gemachten Anteile schützen?
     
    zettberlin, 26.12.12
    #19
  20. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.255
    3255
    Sobald ein gekaufter(lizensierter) Loop in einem von mir selbst geschaffenen musikalischen Kontext steht, ist das gesamte Werk "mein Werk" und kann als solches in den rechtlichen Hinweisen gekennzeichnet werden. Die ursprünglichen Sampleloops bleiben geistiges Eigentum des Herstellers (z.b. Sounds of Revolution). Bei Erwerb der Sampleloops erhält man " the right to embody and reproduce the enclosed content within their music compositions."

    Loops erhöhen m.E. nur den Komplexitätsgrad der für die Feststellung des "geistigen Eigentums" nötigen ausführlichen Analyse des Werks.
     
    ksoa, 27.12.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.