Information ausblenden

Yamah Mox 6 oder Korg m 50

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Steve86, 28.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Steve86

    Steve86 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.11
    Punkte:
    11
    11
    Hi Leute

    ich möchte mir nächsten monat eine workstation zulegen, meine frage is nun ob ich
    mit einen yamaha mox 6 oder korg m50 zuerst in cubase die midi spur aufnehmen kann
    um alle noten zu quantizieren falls ich schief gespielt habe und dann wenn alles passt die
    audio spur aufnehmen?

    Ich habe hierzu ein video gefunden und wollte wissen ob das so klappt wie er das macht, das ich erst midi einspiele und dann die audiospur aufnehme wenn alles passt.





    Ich habe bis jetzt nur mit vst´s gearbeitet und kann mir das alles mit der hardware noch nicht so vorstellen.

    vielen dank für eure antworten ;)

    Ich benutze Cubase 5 64bit win 7 / Tascam mk122 usb audio interface
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.690
    10690
    Ja, das geht.
     
  3. nogravity

    nogravity

    Registriert seit:
    14.08.09
    Punkte:
    945
    945
    Du kannst mit beiden Midi in Cubase aufnehmen, quantisieren und dann als Audio aufnehmen. Mit dem Mox hast Du glaube ich auch ein integriertes Audio-Interface (2Kanal), so dass Du Audio direkt über den USB-Anschluss in Cubase aufnehmen kannst. Zudem funktioniert die Integration von Yamaha-Hardware in Cubase immer sehr gut. Kann mir vorstellen, dass Du den Mox (genau wie den Motif) wie ein Virtuelles Instrument in Cubase integrieren kannst und die Einstellungen im Mox mit der Cubase-Projekt-Datei gespeichert werden (ohne Gewähr, kenne nur den Motif).
     
    Steve86 bedankt sich.
  4. Steve86

    Steve86 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.11
    Punkte:
    11
    11
    Cool danke für die schnelle antwort ,
    wenn ich mir den Korg m50 kaufen würde müsste ich dann aber um das machen zu können über den midi in/out vom korg in mein interface midi in7out gehen oder?

    was würdet ihr mir empfehlen von beiden? korg oder yamaha?
     
  5. eurodancer

    eurodancer

    Registriert seit:
    20.04.11
    Punkte:
    785
    785
    Geht das tatsächlich? Der M50 kann's nicht.


    Sowohl Mox als auch M50 kommen mit VSTi-Editor (Mox allerdings nur VST3).


    USB-Verbindung ersetzt Midi-Kabel. Für Audioaufnahmen = Instrumentenkabel (Klinke).


    30-Thomann-Tage nutzen und testen.
     
    Steve86 bedankt sich.
  6. nogravity

    nogravity

    Registriert seit:
    14.08.09
    Punkte:
    945
    945
    "Nur ein einzelnes USB-Kabel ist nötig, um Ihre Audio- und MIDI-Daten auf einen MAC oder einen Windows-PC zubringen. Das MOX besitzt ein eingebautes 4-in-2-out USB-Audio-Interface, damit sie die internen Sounds des MOX direkt auf ihrem Computer aufnehmen können. Zwei dedizitiere Audioeingänge können genutzt werden um beispielsweise Gitarre oder Gesang auf ihren Rechner aufzunehmen. Durch dieses Konzept können Sie nahezu alle Studioquellen über das MOX mit Ihrer DAW wie beispielsweise Steinberg Cubase aufnehmen."
     
    Steve86 und eurodancer bedanken sich.
  7. Steve86

    Steve86 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.11
    Punkte:
    11
    11
    Also ich möchte das ich mir z.b nen sound am mox aussuche dann spiele ich ne mello ein , passe alles an und dann will ich das die eingespielten midi noten den sound vom mox wieder geben und das dass dann als audio spur aufgenommen wird.
     
  8. eurodancer

    eurodancer

    Registriert seit:
    20.04.11
    Punkte:
    785
    785
    Geht mit beiden, nur beim M50 brauchst Du noch zwei Klinkenkabel (L+R) für die Audioaufnahme.
     
    Steve86 bedankt sich.
  9. euphoric-feel

    euphoric-feel

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.711
    3711
    das ist kein problem. das geht entweder wie schon angesprochen mit der usb verbindung oder ganz klassisch über midi kabel und audio kabel (mit 2x mono klinke)...ich hatte selber mal einen motif es und das aufnehmen mittels audio kabel ging problemlos.

    am sichersten ist es, das wurde auch schon gesagt, wenn du ein musikversandhandel wählst wo du innerhalb eines monates die ware zurückgeben darfst, dann kannst du alles ausprobieren.
     
    Steve86 bedankt sich.
  10. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Wenn du schon eine DAW hast, und da meine ich Cubase, würde sich der MOX anbieten,. Aber wie schon gesagt wurde, am besten die 30 Tage nutzen oder wenn Du ein Musikhaus in der Nähe hast, mal anspielen.
     
    Steve86 bedankt sich.
  11. Steve86

    Steve86 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.11
    Punkte:
    11
    11
    Kann ich dann dem mox jeden instrument einen kanal zuweisen?

    nehmen wir mal an ich spiele eine piano melodie ein , dann möchte ich in einer anderen spur einen synthy lead einbauen,dann noch Drums usw. also so wie ich das mit vst´s mache z.b. bei omnisphere kann ich ja mehrere instanzen reinladen und dann jeden sound einen kanal zuweisen...
    ich möchte gerne wissen ob man so auch mit hardware arbeitet.
     
  12. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Du hast ja nicht mehr als 16 Midikanäle zur Verfügung. Im Song/Pattern Modus kannst du das ohne weiteres machen.

    Da kannst Du 16 Instrumente festlegen und jedem Instrument von 1-16 einen Kanal geben.
     
    Steve86 bedankt sich.
  13. Steve86

    Steve86 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.11
    Punkte:
    11
    11
    kann ich dann in cubase jedem mox kanal eine midi und audio spur zuweisen? sorry ich weiss fragen über fragen aber hab da noch keine ahnung von
     
  14. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Wenn Du das Audiosignal vom MOX meinst, dann geht das nur einzeln. Das heißt, Du hast zwar 16 Midikanäle mit 16 versch. Instrumenten, aber bei der Audioaufnahme kannst Du nur jedes einzeln abnehmen.
    Audiosignale werden ja nicht getrennt. Die kommen immer zusammen über StereoOut
     
    Steve86 bedankt sich.
  15. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    weis jetzt zwar nicht wie das beim Mox ist,ich hab den XS7 und da gibt es die möglichkeit eine FW-Karte zu installieren, somit fungiert der XS als Audiointerface und dann ist das möglich.
     
  16. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    AH; doch geht, der hat ja ein eingebautes USB Audio/MIDI Interface
     
  17. nogravity

    nogravity

    Registriert seit:
    14.08.09
    Punkte:
    945
    945
    Achtung: Du hast nur 4 Inputs beim Mox, das heisst Du kannst höchstens zwei Stereosignale auf einmal recorden, musst dann halt, nachdem du MIdi recordest hast, einige Durchgänge machen bis Du alles recordet hast. Bei einem Motif kannst Du über Firewire 16 Kanäle auf einmal recorden.
     
    Steve86 bedankt sich.
  18. Steve86

    Steve86 Themenersteller

    Registriert seit:
    28.12.11
    Punkte:
    11
    11
    Das mit dem aufnehmen habe ich jetzt verstanden,danke
    Ich muss mich dann quasi durcharbeiten spur für spur nacheinander
    Aufnehmen.Es ist also nicht möglich das ich zb.mein Arrangement
    Ein paar Bars fertig baue mit Melodie,Drums,Lead und mir der mox6
    alles wieder gibt?und wenn es mir gefällt dann erst spur für spur aufnehme...
    Kann ja sein das ich noch was verändern will weil mir noch ne Idee kommt und
    Dann alles besser zusammen passt.
     
  19. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Das es Dir der MOX wiedergibt ist schon möglich, Du kannst aber das Ergebnis nicht auf seperate Audiokanäle routen.
    Der MOX spielt dir bis zu 16 Instrumente gleichzeitig ab - MIDI/Audio, aber eben nicht in Audio auf 16 einzelnen Kanälen.
     
  20. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    Du kannst z.B. Dein ganzes Projekt über MIDI abspielen.
    Angenommen du hast Drum, Bass, Streicher, Piano - also 4 Instrumente, sprich 4 MIDI-Kanäle.
    Du willst das jetzt in Audio aufnehmen, dann nimmst du die Drumm (MIDI 1) auf und Mutest die anderen Kanäle 3-4. Der Mox spielt jetzt die Drum über den Audioausgang ab, den musst Du ins Interface schicken und routest im Programm, den Audioeingang auf Audiospur 1 (Drums). Dann mutest Du 1,3,4 und nimmst den Bass auf eine Audiospur Spur2 (Bass) usw.
     
    Steve86 bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.