Information ausblenden

XLR Y-Kabel zum Signal splitten

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von mathiasbx, 29.09.20.

Schlagworte:
  1. mathiasbx

    mathiasbx Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.377
    1377
    Hallo zusammen,

    um verschiedene Audio-Interfaces direkt vergleichen zu können, habe ich mir folgendes überlegt.

    Y-Kabel kommt ans Micro. Dann gehe ich mit einem Kabel zu Interface 1 und mit dem anderen zu Interface 2. Evtl. sogar an die beiden "Ausgänge" des Y-Kabels noch einmal ein weiters anschließen um dann 3 Interfaces mit demselben Signal betanken zu können.

    Klingt für mich in der Theorie richtig. Aber vermutlich übersehe ich da was.

    Kann das so funktionieren?

    Ach so. Aufnehmen würde ich mit Cubase und asio4all
     
    mathiasbx, 29.09.20
    #1
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.440
    9440
    Mikrofon Signale passiv zu splitten ist immer eine sehr schlechte Idee, weil du hier die Hälfte des Pegels verlierst und das Rauschen in den Preamps dadurch massiv erhöhst.
     
    tylerhb, 29.09.20
    #2
    mathiasbx, djstean und Entone bedanken sich.
  3. mathiasbx

    mathiasbx Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.377
    1377
    Hab mir das schon gedacht, dass ich da was bei dem Gedanken nicht beachtet habe. Scheint also doch nicht mit einfachen Mitteln zu machen sein.

    Also brauch ich dann eher sowas hier?


     
    mathiasbx, 30.09.20
    #3
  4. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.849
    19849
    Signalsplitting ist keine triviale Angelegenheit. Da braucht man gute Überträger, wenn das Signal nicht an Kraft verlieren soll. Das Billigste würde ich da nicht kaufen. AUßerdem würde ich darauf achten, dass es speziell für Mikros ausgelegt ist (Impedanzen).
     
    Entone, 30.09.20
    #4
    mathiasbx bedankt sich.
  5. derspencer

    derspencer

    Registriert seit:
    07.03.09
    Punkte:
    465
    465
    einfach machen, moderne Preamps haben damit keinen Stress, bin mir sicher, das hier niemand einen Unterschied hören wird.
     
    derspencer, 30.09.20
    #5
  6. mathiasbx

    mathiasbx Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.08.06
    Punkte:
    1.377
    1377
    Ist für mich jetzt auch eher nur ne Spielerei. Von daher hält sich mein Investionswillen da auch eher in Grenzen :) Aber zum anderen könnte ich das Teil ja mal antesten... wenn es denn mit den Impendanzen passt
     
    mathiasbx, 30.09.20
    #6
  7. derspencer

    derspencer

    Registriert seit:
    07.03.09
    Punkte:
    465
    465
    die Toleranz der Bauteile dürfte höher sein als der "Verlust" durch einen passiv Split.
     
    derspencer, 30.09.20
    #7