Information ausblenden

Windows vista 64Bit

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Pfau_thomas, 28.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Pfau_thomas

    Pfau_thomas Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.295
    1295
    Hallo,
    Ich bin gerade am Aufbau eines Computer basierendem tragbarem Instrument.
    Es wird auf einem 2 Manualigem 88 Tasten Masterkayboard basieren.
    das Mainboard usw. habe ich bereits.
    Software Cubase u Samplitude habe ich auch schon.
    Welche Soundkarten intern oder extern ( Firewire oder USB) laufen am besten unter Windows Vista 64 Bit ?
     
    Pfau_thomas, 28.10.08
    #1
  2. Gelöscht 20832

    Gelöscht 20832 Guest

    Punkte:
    0
    Also ich hab ein Saffire LE unter Vista64, bisher läuft das völlig problemlos, auch ohne TI-Chipsatz.

    Gruß ManniH
     
    Gelöscht 20832, 28.10.08
    #2
  3. _Diel_

    _Diel_

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Also für Vista eher externe ? Hm..
     
    _Diel_, 28.10.08
    #3
  4. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Hallo

    also bei mir läuft ein Edirol FA-66 problemlos unter Vista64. Die anderen FW/USB Geräte von Edirol machen wohl auch keine Probleme. Ansonsten ist natürlich RME zu erwähnen. Nur von M-Audio solltest du die Finger lassen, die haben nach wie vor keinen vernünftigen Vista64 Support.

    Gruß
    Micha
     
    apply-some-pressure, 29.10.08
    #4
  5. Pfau_thomas

    Pfau_thomas Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.295
    1295
    Ja ich wollte da halt etwas ausbaubares.
    Und RME ist mir etwas zu Teuer.
    Ja bei M-Audio muss man noch auf 64Bit Treiber warten.
     
    Pfau_thomas, 29.10.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.