Information ausblenden

Wieder einmal eine DAW / Audiointerface frage

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von techfreak, 09.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. techfreak

    techfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.08
    Punkte:
    408
    408
    Hallo liebe HR. de Community
    ich hatte vor kurzer Zeit schon mal nach einer DAW/Audio Interface Lösung gefragt jetzt habe ich durch Zufall das hier gefunden http://www.thomann.de/de/edirol_m16dx.htm habe ich das richitg verstanden ,dass dies eine DAW und ein Interface kombiniert ist, oder dass es ein "normales" digitales Pult ist mit Möglichkeit zur Audioaufnahme ist.
    Vielen Dank im Vorraus
    MFG techfreak
     
  2. gisogrisu

    gisogrisu

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    1.147
    1147
    So wie ich das verstehe ist das ein digitales Mischpult mit mehrfachen digitalem Out.
    Ich denke mal mit DAW meinst du nen Daw-Controller.?
     
  3. MO6MAN

    MO6MAN

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    508
    508
    D(igital) A(udio) W(workstation)
    Ursprüngliche Bezeichnungt für HD-Recording Geräte als HD-Recording auf PC/MAC ohne Pro Toolsnoch in weitere Ferne lag. Die ersten DAWs waren HD-Recorder von Fairlight.
    Heute nennt man PCs und MACs mit entsprechender Hardware (Audiokarte) und Software (Logic, Cubase, Samplitude etc) auch DAW.


    der edirol ist genau so wie die yamaha pulte mit usb anschluss ein audio interface in mischpult style kann man sagen.

    sequenzer brauchst du trotzdem cubase z.b !!!!
     
  4. techfreak

    techfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.08
    Punkte:
    408
    408
    das mit Cubase ist mir klar es stellt sich nur die Frage, ob ich damit auch Sequenzer einstellungen bearbeiten kann (z.B Einen EQ usw.)?
    Mfg techfreak
     
  5. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Warum liest eigentlich niemand die Test, die Thomann extra verlinkt?

    "...durch die stereophone Rechnerrückführung und fehlende MIDI Remotefunktion bleibt eine erweiterete Steuerung der DAW konzeptionell ausgeklammert...."

    Aha, ;-)
     
  6. techfreak

    techfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.08
    Punkte:
    408
    408
    ka is aber en guter Tipp:) ok dann hat sich das also gibt es denn sowas in der Art (also Soundkarte und DAw für Sequenzer) auch von einer anderen Firma da ich noch nichts vergleichbares gefunden habe?!
    mfg Techfreak
     
  7. KrankHeid

    KrankHeid

    Registriert seit:
    11.07.06
    Punkte:
    302
    302
    Ja zum Beispiel das Yamaha 01x...
     
  8. kansas

    kansas

    Registriert seit:
    09.03.07
    Punkte:
    136
    136
    M-Audio ProjectMix I/O

    Tascam FW-1884

    Digidesign ProTools 003 Factory
     
  9. techfreak

    techfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.08
    Punkte:
    408
    408
    genau sowas habe ich gesucht nur leider ist das nicht ganz meine Preisvorstellung ich meine da war das edirol ja doch ziemlich billig; gibt es nicht noch etwas anderes nicht ganz so teure (brauche auch keine 16 inputs)
    Mfg techfreak
     
  10. kansas

    kansas

    Registriert seit:
    09.03.07
    Punkte:
    136
    136
    TASCAM FW-1082

    ist ein bisschen günstiger
     
  11. techfreak

    techfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.08
    Punkte:
    408
    408
  12. techfreak

    techfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.08
    Punkte:
    408
    408
    *push*
     
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    K.A. ob das Teil mit Samplitude Music Studio läuft, aber in der Preisklasse gäbe es auch noch das Behringer BCF2000.
     
  14. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Ne, das Ding hat keine Audioeingänge....oder was suchst du nun genau? Nur nen Controller oder alles in einem...

    ...irgendwie werde ich aus deinem Geposte nicht schlau.

    Das was du suchst wurde eigentlich bereits oben genannt.

    Soweit ich informiert bin, werden die Tascams aber nicht mehr gebaut.

    Ich würde bei den 3 Geräten eher zum M-Audio tendieren, aber das musst du dir genauer anschauen, was du genau benötigst.

    Die beiden Tascam Geräte unterscheiden sich erheblich in der Ausstattung.

    Aber unter gut ´nem Tausi ist da auch nix weiter machbar.
     
  15. techfreak

    techfreak Themenersteller

    Registriert seit:
    08.08.08
    Punkte:
    408
    408
    ja ich werd grad selber net schlau:D also ich will eine Möglichkeit meine Software von außerhalb zu steuern. wenn es ginge dann ein Gerät mit fader usw. und einem Audiointerface in einem, muss aber nicht unbedingt sein was ich mit dem Teil (link von oben) und einer Soundkarte auch hinbekäme. jetzt will ich nur noch wissen ob ihr einen Vorschlag für einen günstigen Controler habt(ohne Soundkarte) USB oder Firewire is egal
    @ tomric das behringer BCF2000 finde ich nicht so gut
    Hoffentlich versteht man jetzt was ich will
    Mfg techfreak
     
  16. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Ja, jetzt geht was....aaaaaaaber...

    Vernünftige Controller gibt´s lediglich die Mackie Control oder Euphonix, wobie wohl letzteres noch etwas in den Kinderschuhen steckt.

    Schau dir soch einfach mal die M-Audio Project Mix an. Das ist dann beides in einem...http://de.m-audio.com/products/de_de/ProjectMixIO.html , das Ding ist sogar erweiterbar in Bezug auf die I/O´s.

    Tascam bietet ähnliches.

    Ansonsten ist MIR nichts weiter bekannt, was wirklich ernst zu nehmen wäre, bzw das bietet, was du suchst.
     
  17. kansas

    kansas

    Registriert seit:
    09.03.07
    Punkte:
    136
    136
    Da musst schon schaun, dass der Controller auch Moter-Fader hat. Des hat des Miditech-Dingens net.

    Irgendwie passen Deine Ansprüche nicht mit dem Budget zusammen. Also entweder auf den Controller verzichten und per Maus am Bildschirm mischen oder sparen.

    Der o.g. M-Audio ProjectMix I/O ist m.E. das beste/günstigste (nachdem der Behringer-Controller ausscheidet), was Deinen Anforderungen entspricht.

    Als Sparversion wäre evtl. noch der Frontier Alphatrack eine Variante, hat halt nur einen Fader. Dazu noch eine vernünftige Soundkarte z.B. Alesis io26
     
  18. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Sorry, aber ich glaube nicht, dass das Alesis so toll ist, bei dem ganzen Treiberstress den die Teile so abziehen....
     
  19. kansas

    kansas

    Registriert seit:
    09.03.07
    Punkte:
    136
    136
    ich hatte nie Treiber-Probleme
     
  20. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Dann bist du die Ausnahme von der Regel...lach!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.