Information ausblenden

Wie sollten Beat Demos klingen?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von LemonadeMouth, 09.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Hallo,

    wie vielleicht einige von euch schon wissen, produziere ich Beats, die ich Sänger/innen und Rappern anbiete. Ich lade meine Instrumentals auf verschiedenste Plattformen und stelle mich dort vor. Ich könnte mir vorstellen das einige von euch sich denken " Oh mein Gott, mach richtige Musik oder zisch ab" :D" ... aber ich liebe es einfach total Beats zu basteln. Es entspannt mich und mir fehlt in meinem Leben einfach was, wenn ich es nicht tue.Mir ist schon klar, daß solche Instrumentale ohne Vocals immer nur so halb fertig sind. Deswegen suche ich ja auf den Plattformen auch die Künstler.
    Nun zur eigentlichen Frage: Wie sollten meine Beats vom Sound / Mix klingen wenn ich sie dem Künstler anbiete? Ich habe bereits einige absagen bekommen, weil meine Beats zu leise waren, zu drucklos, zu Bassarm oder zu harsch in den Höhen. Mischt man einen Beat, ein Instrumental ab BEVOR darauf ein Song aufgenommen wird ? Ich habe das immer für Quatsch gehalten, da sich der Mix mit den Vocals sowieso wieder verändern würde. So ganz roh kann man seine Sachen aber auch nicht präsentieren - man will ja irgendwo zeigen das man in der Lage ist gute Qualität anzubieten. Ich habe mich also entschlossen so eine Art "Grob Mix" zu fahren bei meinen Beats. Ich hänge hier mal ein Beispiel an,damit man hören kann wie es klingt, und vielleicht meine Fragen beantworten kann, ob das so ausreicht um Künstlern vorgespielt zu werden.

    http://soundcloud.com/lemonademouth/manhattan-nights
     
    LemonadeMouth, 09.10.12
    #1
  2. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.444
    1444
    Hm,
    vorspielen kann man es . aber da fehlt immer noch Druck, es ist bassarm, da kommt wenig impuls auf zu singen/zu rappen. vielleicht eine Frage deiner abhöre? spiel doch mal beats/produktionen von anderen die du magst auf deiner abhöre im vergleich dann deine. das ganze nochmal auf hfi- system und/oder ghettoblaster. wo hörst du den unterschied? dann danach handeln, produktion und/oder equipment ändern.
     
    schrubber23, 09.10.12
    #2
  3. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    5.254
    5254
    Ja, das tut es.

    Ich muss die ganze Zeit grinsen wenn ich daran denke was "erfahrene" Musiker manchmal hier abliefern. ^^
     
    equivocal, 09.10.12
    #3
    Feuervogel und Kuno bedanken sich.
  4. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.444
    1444
    ach ja. erste konkrete sofortmaßnahme: mach deine kick viel, viel fetter!!! gibt genügend threads hier da echt helfen! compressor, eq, layern und sidechain heißen die zauberworte. wobei dir die ersten beiden reichen dürften für den anfang und das geht schnell.
     
    schrubber23, 09.10.12
    #4
  5. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    5.254
    5254
    Und es fängt an...
     
    equivocal, 09.10.12
    #5
    Kuno bedankt sich.
  6. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Hi,
    ich mache das echt alles nur nach Gehör. Das mit dem Kompressor habe ich noch nicht 100% ig geschnallt :D Ich hatte aber auch in anderen Threads erwähnt, daß ich erst seit Sommer Musikproduktion mache. Impuls dazu war ein SAE Tag der offenen Tür Besuch ^^
    Kick braucht mehr Druc. Da könnte man doch zb bei 100 Hz mal paar db rein drehen oder ?
     
    LemonadeMouth, 09.10.12
    #6
  7. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Ja das tue ich. Den Unterschied höre ich irgendwie in der Kompaktheit. Das liegt dann sicherlich an der Kompression. Ich komprimiere Spuren oft höchstens sehr dezent und finde es gut wenn der Sound noch etwas offen ist. Kann es schwer beschreiben. Aber wenn man nur so den nötigen Punch erzeugen kann werde ich wohl alles auch stärker komprimieren mal.. hmm na ja also ist ka noch kein Meister von Himmel gefallen :)
     
    LemonadeMouth, 09.10.12
    #7
  8. schrubber23

    schrubber23 Bit-Steller

    Registriert seit:
    14.02.08
    Punkte:
    1.444
    1444
    so schnell und einfach geht es nicht. jedes stück ist anders. wenn du beats schrauben willst die andere nehmen/häufiger nehmen musst du nachlegen und nach und nach lernen auf der soundebene. lohnen tut sich das in deinem falle scheinbar (kenne jetzt nur das stück und das gefällt mir, da hat equivocal recht, musik anderer ist häufig ungefälliger). wenn du nur beats schrauben willst aus freude reicht das zur freude!
    wichtiger beim eq ist die frage was du rausdrehst in den absoluten tiefen (unter ca. 50 hz steil absenken) bevor der compressor kommt. dann erst gucken was du reindrehst damit sich die kick im jeweiligen song durchsetzt und schön und hörbar bleibt. in diesem song ist sie ja schon jetzt immer hörbar und wenig kommt ihr in die quere. es fehlt ihr halt dezent druck damit sie kickt.
    aber andere threads hier sind da echt hilfreicher als mein erste-holfe-koffer-kick!
    guer anfang bei dir, nach dem tüfterlnan der kompositionbeginnt jetzt das tüfteln am sound wenn du magst. mit allen konsequenzen schau dir die leute hier im forum an (irgendwann müsste doch mal alles geklärt sein, aber nein ;) )
     
    schrubber23, 09.10.12
    #8
  9. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Thanks !! Also :) ich schraube mal ein wenig herum und uppe dann eine neue Version!
     
    LemonadeMouth, 09.10.12
    #9
  10. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.202
    19202
    Ich finde das Klangbild sehr stimmig. Würde den Kick auch nicht lauter/fetter machen.
    Daß da "wenig impuls auf singen/rappen kommt" liegt am Arrangement und nicht am Mix!
    Der Beat läuft auch recht langsam. Kommt halt sehr chillig rüber.

    Wird recht schnell eintönig ... eventuell fällt dir ja noch ein zweiter Part (für den Refrain) ein.
    Man könnte auch eine etwas fetzigere Bassline programmieren und bei höherem Tempo die Drums ändern.
     
    Kuno, 09.10.12
    #10
    Manoloco bedankt sich.
  11. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Das klingt so clean, mehr nach Midi.
    Lass es ruhig mal etwas matschig klingen, du gehst an die Sounds wie ein Chirurg ran wie es scheint.

    Das müsste mehr Reibung geben, mal andere Sounds miteinander kombienren, auch zb, mal den Pad tiefe Töne spielen lassen, so wird es auch noch mal etwas dichter.
    Töne spielen die dem Ganzen Reibung geben.
    Arrangement, wie Kuno es schon angesprochen hat.

    Mal die Transienten kitzeln, das zb, die Drum etwas mehr Kick bekommt, den Claps ein paar Mitten dazugeben, das die etwas fülliger wirken und sich nicht zuviel in den höheren Frequenzen rumtummeln, da lass lieber die Hihats spielen.

    Flanger,Phaser zb, damit fein etwas die Sounds Modulieren, vielleicht mal einen Bitcrusher nutzen, das es etwas schmutziger kommt, es mal absichtlich clippen lassen, den Sound einfach mal absäbeln.

    Die bösen Gangstaraper mögen es schmutzig Baby, die wollen ein Playback, wo man die Vocals kaum unterbringen kann, weil es schon zu laut gefahren wurde.

    Die sind Banane.

    Du bist gerade mal dabei, du wirst sicher noch einiges aufschnappen und versuchen umzusetzen und dabei auch den ein oder anderen Aha-Effekt bekommen.
    Nicht gleich alles verwerfen, sollte es mal nicht funktionieren, du könntest bei der Umsetzung etwas falsch gemacht bzw, verstanden haben, also noch mal versuchen.

    Lass Dir Zeit, das wird schon noch alles kommen, vielleicht sagst du dann mal,

    also nööö,
    lern du erstmal rapen und komm wieder wenn du soweit bist,
    ich lass mir doch von dir nicht meinen Beat versauen.
    Was sollen denn die anderen denken:D

    Also,
    mach et einfach.
     
    Marc1610, 09.10.12
    #11
    LemonadeMouth bedankt sich.
  12. Miguel_da_Wu

    Miguel_da_Wu

    Registriert seit:
    12.11.08
    Punkte:
    2.332
    2332
    Das wäre eigentlich auch mein Tipp gewesen. Denn viele sogenannte Künstler bzw. Sänger/innen bestehen auf einen gut klingenden Track schon im vorhinein.
    Das hab ich auch erst einer Sängerin erklären müssen, das man den Track zum Ende hin erst noch mixen und mastern muss, damit er so klingt wie man es von Radio etc. her kennt.
    Darum ich würde keinen sogenannten Roughmix anbieten sondern schon einen der halbwegs gut abgemischt ist, damit man sich als Sänger bzw. Rapper in deinem Fall, gleich ein gutes Bild machen kann, wie es fertig dann klingen wird.
     
    Miguel_da_Wu, 09.10.12
    #12
  13. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Ja da hast du recht Marc1610, ich traue mich nicht so recht "schmutzige Sounds" zu wählen bzw Bitcrusher oder ähnliche Effects einzusetzen, da es bei mir oft etwas komisch klang dann und ich befürchte das man dann sagen würde Der Mix sei undurchsichtig :D aber vl ist ja genau das gewünscht.Ähm also danke für alle Tipps!! Auch Kuno hat recht mit dem Arrangement das werde ich auch alles noch einmal überdenken.
     
    LemonadeMouth, 09.10.12
    #13
  14. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.982
    8982
    Guter Punkt. Ich mach das auch so. Also im Grunde eigentlich zweimal mischen, was anderes fällt mir auch nicht dazu ein. (einmal als Vorzeige-Beat, das mach ich auch eher grob weil sich sich's eh nochmal ändert wenn die Vocals draufkommen, und dann nochmal richtig wenn die Vocals aufgenommen sind).

    Traurig, aber das kann auch nur von Leuten kommen die keinen Plan haben. Die Lautstärke kommt ja (hauptsächlich) mit dem Mastering und es is ja eh ziemlicher Quatsch nen Beat zu 'mastern' (laut zu machen) bevor die Vocals drauf sind. Aber ist halt so, lauter klingt leider erstmal (subjektiv) besser..

    Nochwas...ich find's wichtig dass die Beatbauer immer wenigstens die ungemstarte Version oder am besten die Einzelspuren vom Beat zur Verfügung stellen können. Ich kotz immer ab wenn ich Vocals auf nen aufgepumpten Beat mischen muss zB weil der Beatbauer nur noch die Version hat.
     
    suboptional, 09.10.12
    #14
  15. LemonadeMouth

    LemonadeMouth Themenersteller

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    LemonadeMouth, 09.10.12
    #15
  16. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Also ich finde es so schon viel besser.
    Vielleicht versuchst Du mal eine andere Drum, die mehr Subbässe liefert, die etwas mehr schub bringt, das wirkt sich sicherlich nochmal positiv auf den Groove aus.
    Die Drum wirkt noch etwas brav, versuchs mal.
    Du könntest die Drum auch etwas kaputt klingen lassen, das würde denke ich garnicht mal so schlecht passen?
    Einfach mal Antesten.

    Der Raum auf den Claps finde ich nicht gut, der klingt etwas billig, kürze da mal die Hallfahne, oder tausche den Hall aus, du kannst den Hall auch im FX-Kanal etwas mit dem Eq auffrischen und Frequenzen rausnehmen, die vielleicht störend wirken.
    Auch mal etwas Pre-delay verpassen, versuch mal so 30-45 ms und mische es fein dazu.
    Oder du stellst das Pre-Delay soweit, das es in die Offs klatscht, also einen Rhythmischen Bezug zum Beat bekommt.

    Edit:
    Schau mal was es für Spielwiesen gibt, unmöglich alles aufzuzählen.
    Manches ist schon mal unpassend, aber es kann auch recht inspirierend sein und später richtig geil kommen, es muss nur passend sein.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Marc1610, 09.10.12
    #16
  17. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.442
    88442
    Warum den nicht schonmal Ordentlich abmischen, und zu Demowecken bisschen Limiter auf die Summe?


    Eigentlich mischt jeder (den ich so kenne) in Subgruppen, die Vox später einzubinden ist also kein "riesen" Umstand!


    (Auf "gemasterte" Beats macht es natürlich keinen sinn, klar.)


    lg..
     
    Lacunaflow, 09.10.12
    #17
  18. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    +1

    [​IMG]
     
    Feuervogel, 09.10.12
    #18
  19. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Das tut hier doch nichts zur Sache.
    Bewertet die Beiträge einfach dementsprechend bei den sogenannten erfahrenen User und gut.
     
    Marc1610, 09.10.12
    #19
  20. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Ja, nanu? Wo ist der Kuchen, dass der Krümel sich meldet? :D

    ICh weiss nicht, wo mit dem Zeug das Problem ist...da bei solchen Dingen Kontakte ausgetauscht werden, sollte es KEIN Problem sein, die Mixe entsprechend dem Bedarf anzupassen, also so fucking what?

    Ich meine, wer übernimmt denn 1:1?

    Genug zur Sache, Maitre 5150?
     
    Feuervogel, 09.10.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.