wie route ich am besten vom RME 400 zum UA6176 Compressor ?

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von max_cluba, 12.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    463
    463
    hallo ,

    habe mir nun ein klinke auf male xlr kabel gekauft, und habe nun den klinke stecker an einen der line out (wo man auch das klinke kabel für die monitorboxen ansteckt) eingesteckt.
    Signal kommt am interface eingang an, wenn ich aber mit dem compressor herumspiele fiebt es bei input ab 12 uhr schon stark und klingt ziehmlich nach helium.
    im allgemeinem ist das signal um einiges leiser als die unkomprimierte vokal spur. es soll ja aber besser werden ?
    irgendwie scheint mir die verbindungsmethode nicht ganz i.o zu sein oder ?
    da mach ich doch bestimmt was falsch , man muss doch schon den kompressor deutlich greifen hören ?
    wie verbinde ich beide komponenten am besten ...

    danke
     
  2. ralvieh77

    ralvieh77

    Registriert seit:
    11.12.09
    Punkte:
    2.970
    2970
    High,

    Mögliche Kette


    ---Mikrofon---Kompressor in--Kompressor out---Interface in---

    So liegt der Kompressor vor dem Interface, bearbeitung ist nur bei der Aufnahme möglich.
    Funktioniert aber nur, wenn der Preamp vom Kompressor genug Vorverstärkung für das Mikro
    liefert.

    Falls du den Comp als Analoggerät in die DAW einschleifen willst, um ihn wie einen
    Software comp zu nutzen wird es vieeeel komplizierter, bin selbst im moment mit ähnlichem
    konfrontiert, wenn ich ein fertiges Ergebnis hab poste ich es .

    Greetz RALVIEH
     
  3. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    Nur mal als Beispiel:
    Ableton Live hat ein Device "External-Audio-Effect", das externe Effekte über frei wählbare Ins/Outs in eine Spur insertiert, als Schmankerl sind noch ein Phasenschalter und ein Parameter für manuellen Latenzausgleich drin.
     
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    27.639
    27639
    Eigentlich nicht.
    Deine Verkabelung könnte man einfach mit einem TRSKlinke-XLR-Kabel von einem freien RME Line-Out zum Line-In des Kompressors ergänzen.

    Um diese Option dann einzusetzen, verwendet man entweder das in vielen DAW's vorhandene "External Effekt"-Plugin (oder wie es auch immer heisst) - das wird so eingerichtet, dass es zum Line-In raussendet und beim Eingang, an dem der Kompressor anliegt empfängt.

    Wenn so etwas nicht zur Verfügung steht oder ein solches Plugin keine Latenzmessung hat, wird es etwas komplizierter - dann muss man die Latenz messen und die anderen Spuren von Hand verzögern (während dem Playback über die Hardware) oder man nimmt die Hardware-Effektierte Spur auf eine neue Audiospur auf und verschiebt die um die Latenz nach vorne (negatives Spurdelay).

    Clemens
     
  5. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    463
    463
    hallo clemens,

    was heist TRS klinke , ich verbinde beide mit einem klinke auf xlr male kabel,
    hat cubase so einen external effect ? , und latenzfrei
    weisst du das vielleichtz ?

    lg danke
     
  6. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    38.447
    38447
    Cubase hat ab Version 4 ein Management für "externe Effekte" mit einer Latenzanpassung als Plugin.
    Latenzfrei ist das nicht, aber das Plugin händelt die Latenzen.
     
  7. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    symmetrisch, "stereo", balanced, ... such dir was aus
     
  8. max_cluba

    max_cluba Themenersteller

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    463
    463
    hallo
    ok, ich habe das unter VST verbindungen- Externe Effecte gefunden,
    da steht dann send Bus 1 und drunter send Bus 2
    als audio gerät habe ich mal asio fireface definiert.
    bei geräte port steht bei bus 1:
    Analog 5 (1)
    Analog 6 (1)

    bei bus 2:
    Analog 3 (1)
    Analog 4 (1),

    wie muss ich das demnach verbinden, brauche ich nun mehrere kabel ?
    ok, der externe effect steht nun in der plugin liste drinen ;-)


    und wie würde es nun weiter gehen hab ich´s demnach fast geschaft, was muss beachtet werden?

    vielen dank
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.