Wie programmiert Ihr Eure Drums?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von meanie, 25.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. meanie

    meanie Themenersteller

    Registriert seit:
    08.11.05
    Punkte:
    551
    551
    Hier mal wieder eine Anfängerfrage: Mich würde interessieren, wie Ihr bei Euren Aufnahmen Eure Drums programmiert. Ich kenne das bisher nur aus Fruity Loops in der Form, daß man im Piano Roll einzelne Blöcke setzt und verschiebt - was auf Dauer ziemlich anstrengend ist. Vom Gefühl für das Instrument ist das kein Problem - ich habe lange genug Schlagzeug gespielt, um zu wissen, wie es klingen muß. Die Umsetzung am Computer ist nach meinen bisherigen Versuchen doch ziemlich zeitraubend, wenn es einigermaßen echt (z.B. bei Breaks, Fill Ins usw.) klingen soll. Was gibt es also für Möglichkeiten und Vorgehensweisen, virtuelle Drums aufzunehmen?
     
  2. scywalker

    scywalker

    Registriert seit:
    10.09.05
    Punkte:
    1.115
    1115
  3. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    Ich hacke die Drums immer auf dem Keyboard ein. Dadurch hat man schon mal etwas "Human Touch" ;)

    Grüße
    Cos
     
  4. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    also ich mach des bei mir ja meistens mit sticks :D


    sorry für meine blöde bemerkung, die net witrklich zum thema beträgt, aber ich wollte das jede methode vertreten is


    gruß
    martin
     
  5. lingofant

    lingofant

    Registriert seit:
    29.01.05
    Punkte:
    602
    602
    ECHT??? Also ich mach das mit den Füßen. :D :p

    Also wenn ich mal nicht mit den Füßen spiele dann benütz ich einfach den Piano Roll in Frutiyloops. Aber wirklich zusagen tut mir das nicht. Muss mir unbedingt ein anderes Programm kaufen.

    Gruß Timo
     
  6. stringsurfer

    stringsurfer

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    384
    384
    Ich machs auch übers Keyboard, allerdings nur den Grundbeat. Anschließend verändere ich dann auch noch viel im Sequenzer per Drag&Drop, natürlich ist das ne verdammte Frickelei, aber wenn man z.B. kein Piano spielen kann und gerne eins drinhätte muss man die Noten ja auch so setzen. Die einzige Alternative wären vorgefertigte Loops, aber da fehlt dann natürlich die Kontrolle drüber...obwohl...kennt jemand zufällig ne Seite mit Drumloops als Midi-Files?
     
  7. soultan

    soultan

    Registriert seit:
    04.12.05
    Punkte:
    814
    814
    Ich würde dir empfehlen das im step sequenzer von FL zu machen, das ist ein Tool das KOMPLETT darauf ausgerichtet ist Drumpatterns zu erstellen.

    Piano Roll ist eher für Melodien geeignet.

    Sehr bequem und einfach zu benützen.
     
  8. Sound_Factory

    Sound_Factory

    Registriert seit:
    10.01.06
    Punkte:
    250
    250
    Hallo

    ich verwende dafür einen Hardware Stepsequenzer (16 Steps, 4 Bars) über MIDI. Das ist denke ich die angenehmste Methode. Nur mit programmieren in einem Noteneditor würde mir persönlich die Motivation fehlen, da das einfach keine Freude macht. Mein Tipp - HW Stepsequenzer
     
  9. verano

    verano

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    53
    53
    battery oder ableton live drumsampler, sehr selten auch mal loops die ich vom vinyl aufnehme und zurechtschneide.
     
  10. Despereddawg

    Despereddawg

    Registriert seit:
    07.12.05
    Punkte:
    65
    65
    ...logger is auch drumgrooves aus irgendwelchen midifiles einzuladen (evtl. bissle bearbeiten) und dann als groove- bzw. quantisierungspreset abzuspeichern und auf deine eigenen drumsamples/beats wieder anzuwenden.

    Greetz,
    DRD
     
  11. ansatheus

    ansatheus

    Registriert seit:
    17.01.05
    Punkte:
    1.553
    1553
    1) Drumset slicen und in den Midi-Editor laden, loopen fertig
    2) Drag&Drop editieren
    3) GA mitlaufen lassen, auch mit Fill ins
    4) Reason mitlaufen lassen
    5) selbst per Mikro einspielen, dann anschließend Waves ind MIDI-Files triggern, loopen fertig

    Reicht das?
     
  12. theripper

    theripper

    Registriert seit:
    09.01.05
    Punkte:
    815
    815
    ich mach das mit der Redrum von Reason und meinem Korg MicroKontrol
     
  13. ECM

    ECM

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    416
    416
    Bei Reason: Grundpattern im Redrum, Feinheiten im Sequenzer...
    Mach allerdings eher elektronische Musik, deshalb hört sich das natürlich nicht natürlich an :D
     
  14. shadowmonkz

    shadowmonkz

    Registriert seit:
    23.07.05
    Punkte:
    1.217
    1217
    Sample-Beats slicen und mit Pads im HW-Stepsequenzer zusammenbasteln, dann noch ein paar Synth.-Drumssets darüber und auf gewissen Spuren sparsam Effekte einsetzen. Bei komplexeren Beats Grundbeat nach eigenem Geschmack erstellen, dann zweiter Beat mehr oder weniger nach Zufallsprinzip darüber.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.