Information ausblenden

Wie orientalische Melodien spielen?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Reineke, 13.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Reineke

    Reineke Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.07
    Punkte:
    26
    26
    Hallo zusammen,

    wie kann man orientalische Melodien am Rechner erzeugen?

    Da diese auf einer anderen Tonleiter als der unseren basieren, sehe ich momentan nur die Möglichkeit einzelne Töne in einer zweiten Instanz des VSTis zu "verstimmen" - was aber sicherlich nicht der optimale Lösungsweg ist, da so z.b. Portamento entfällt, von der Spielbarkeit in Echtzeit ganz zu schweigen.
    Wie machen denn das unsere Kollegen im Orient, da wird doch sicherlich auch am Rechner gearbeitet...
    Weiss jemand eine Möglichkeit mit herkömmlichen Methoden oder kennt jemand ein Programm, besser Plug-In, dies zu bewerkstelligen?

    Über die Googlesuche bin ich übrigens auf der Seite http://www.httmusic.com/products.html?productshtp3.html gelandet, dort gibt es ein Plugin zum freien download, dass sich orientalisch stimmen lässt.

    Grüsse, Reineke.
     
    Reineke, 13.10.08
    #1
  2. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    Wenn du z.B auf einer Gitarre von einer einzelnen Saite ausgehst könntest du Leersaite,2,3,6,7,11,12 Bund zusammenspielen und dann klingt es orientalisch.
    Ansonsten gibt es sogenannte harmonsiche Tonleitern die einen orientallischen Einschlag besitzen....
    a harmonisch wäre z.B
    a h c d e f gis a

    also (ganzton= gt; halbton=ht)

    gt, ht, gt,gt,ht,eineinhalb,ht

    und das kannst du auf alle tonleitern anwenden, hoffe ich konnte helfen,

    Mfg Vandring

    PS: Arbeite sonst einfach mit den Tönen die auf den bünden bei der Gitarre liegen, falls du damit nichts anfangen kannst sagst du mir bescheid, dann erklär ich das nochmal genauer....
     
    Vandring, 13.10.08
    #2
  3. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
  4. Reineke

    Reineke Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.07
    Punkte:
    26
    26
    Hallo Vandring,
    erstmal Dankeschön für die gebotene Hilfe.
    Ja, natürlich kann man mit unserer Tonleiter orientalisch klingende Melodien erzeugen - besser gesagt klingt es für uns aus dem okzident Stammende orientalisch.
    Verglichen mit auf orientalischen Tonleiter gespielten Melodien, ist der Unterschied schon sehr deutlich herauszuhören.

    Grüsse, Reineke.
     
    Reineke, 13.10.08
    #4
  5. Reineke

    Reineke Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.07
    Punkte:
    26
    26
    Danke auch Dir, Blackout. Da haben sich unsere Antworten überschnitten.
    Ich spiele leider nicht Gitarre.

    Grüsse.
     
    Reineke, 13.10.08
    #5
  6. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    falls dir das was hilft, Auf einer Gitarre ist ein Bund immer ein Halbton höher, also kannst du von einem, grundton augehend auch mit den bundzahlen arbeiten die ich dir gegeben habe...

    Mfg Vandring
     
    Vandring, 13.10.08
    #6
  7. Reineke

    Reineke Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.07
    Punkte:
    26
    26
    Verstehe ich, (denke ich).
    Doch wie lässt sich das auf einen Synthesizer übertragen?
     
    Reineke, 13.10.08
    #7
  8. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    Naja wenn du Synthesizer im Sinne wien Keyboard meinst dann kann cih dir helfen =)
    Pass auf: erstmal kannst du die harmonischen Tonleitern benutzen die ich dir gegeben habe.
    Und ansonsten ist es so das auf einem Klavier oder in deinem Fall Keyboard eine Taste zur nächsten einen Halbton hat (egal ob weiss auf schwarz oder weiss auf weiss, immer die DIREKT nachfolgende taste, sei sie eben schwarz oder weiss) und nu kannst du dann den Grundton benutzen und dann 2,3,6,7,11 und 12 Halbtöne höher vom Grunton augehend rumprobieren wies dir gefällt, so bekommst orientallsiche Klänge ins Ohr


    Mfg Vandring
     
    Vandring, 13.10.08
    #8
  9. Reineke

    Reineke Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.07
    Punkte:
    26
    26
    Ja, ich meinte ein Keyboard, bzw. eine Klaviatur. :)

    Das Problem ist, dass es in der arabischen Tonleiter auch Viertelschritte gibt, besser ausgedrückt sind manche Noten um einen Viertelton gesenkt, und erst das macht es dann so richtig Stilecht, wenn Du verstehst was ich meine.
     
    Reineke, 13.10.08
    #9
  10. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    naja, das is damit wohl unmöglich, dafür bräuchstest du ne o-uht oder sowas.....

    Mfg Vandring
     
    Vandring, 13.10.08
    #10
  11. Reineke

    Reineke Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.07
    Punkte:
    26
    26
    Ich wunder mich halt, wie die da drüben das machen. Da wird doch auch mit dem Computer gearbeitet?
    Vielleicht fällt Dir ja noch was ein, oder sonstwem.

    Grüsse.
     
    Reineke, 13.10.08
    #11
  12. Eleusis

    Eleusis

    Registriert seit:
    08.10.06
    Punkte:
    398
    398
    Perfektioniere die Arbeit mit dem Pitch bend, kleiner Pitch bereich (eventuell +2/-2) und viel Übung und du solltest die Zwischentöne treffen können
     
    Eleusis, 13.10.08
    #12
  13. TheGreatA

    TheGreatA

    Registriert seit:
    08.05.04
    Punkte:
    2.328
    2328
    Ich geb jetzt einfach mal nen VSTi-Tipp:

    EMM Knagalis

    Jede Menge orientalische Instrumente, aber auch westliche wie Dudelsäcke, Banjos und son Zeugs. Da ich leider mit der Klaviatur nicht sonderlich gut vertraut bin kann ich dir lediglich sagen, dass die Stimmung bei einigen Instrumenten recht eigenartig anmutet.

    80$ kost' der spass, aber du kannst dir hier:
    http://www.kvraudio.com/get/676.html
    ne Demo saugen.

    Ich hoffe weitergeholfen zu haben.

    MfG

    der Arne
     
    TheGreatA, 13.10.08
    #13
  14. BEATSTER

    BEATSTER

    Registriert seit:
    05.07.06
    Punkte:
    1.513
    1513

    Dann musst du dir eine Spur auslegen, wo die Noten eben ein Viertel runter- oder höhergepitched wurden. Dafür brauchst du einen Chromatic Tuner, aber so wird das ganze umständlich glaube ich...
     
    BEATSTER, 21.10.08
    #14
  15. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Hi Reineke,

    die Türken, mit denen ich gespielt habe, hatten ein orientalisches Keyboard. Ein ganz normales im Prinzip, nur mit Vierteltönen drauf ab Werk. Sollte auch Midi haben, das Teil. Yamaha oder Kawai.

    LG

    iPaul
     
    iPaul, 21.10.08
    #15
  16. DarkV

    DarkV

    Registriert seit:
    26.01.05
    Punkte:
    363
    363
    Huhu Reineke,

    was hast du denn für einen Sequenzer?

    Bei Logic könntest du mal in den Projekteinstellungen unter den fixierten Stimmungen durchschaun, ob da nicht schon was passendes orientalisches dabei ist (wird dann auf alle Software Synths angewendet).

    Bei Cubase könntest du den Micro Tuner mal insertieren und dort die Presets durchstöbern, da sind glaube ich auch orientalische Sachen dabei.

    Ansonsten kannst du dir ja im Netz deine Skala suchen und da sich bei beiden Sequenzern die Halbtöne auch einzeln einstellen lassen, dann dort einfach übertragen und kannst das Ganze dann global in Logic bzw. Cubase nutzen.

    Hast du einen Hardware-Synth, der keine Presets hat, weist du einfach jeder Taste einen Midi-Kanal im Multimode zu und stellst dir das Pitchbend (muss kanalspezifisch sein) pro Taste so ein, dass du dann mit deinen 12 Tasten/Oktave deine orientalische Tonleiter hast. Ist zwar etwas umständlicher, aber so könntest du evtl. auch noch ans Ziel gelangen, falls du keinen Sequenzer hast, den man hinsichtlich Stimmung verändern kann. Zumindest habe ich gelesen, dass man es so machen könnte :)

    LG,
    DarkV
     
    DarkV, 21.10.08
    #16
  17. crazywasgeht

    crazywasgeht

    Registriert seit:
    25.01.08
    Punkte:
    302
    302
    ich pitche das Signal meist um eine Oktave nach oben und mische das zu, wenn ich leicht orientalisch klingende Lines haben will... Bis jetzt allerdings nur bei Gitarren ausprobiert, da klappts aber super
     
    crazywasgeht, 21.10.08
    #17
  18. Escobar

    Escobar

    Registriert seit:
    30.11.04
    Punkte:
    123
    123
    es gibt das vst plugin "antares auto tune" was die arabische keyboard skala beherrscht, versuchs mal damit, klappt wunderbar für jedes instrument. ist halt was den preis angeht etwas teurer
     
    Escobar, 28.10.08
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.