wie mischt man leadsounds sauber ab?


N
NULL
Guest
hallo alle miteinander!

hoffe ihr könnt mir bei meinem problem ein bisschen weiterhelfen.

mein song hört sich absolut sauber an, nur die lead-sounds verschwimmen total, wenn sie gleichzeitig laufen. lead 1 ist aus einer bereits gemasterten nummer gesampelt und läuft astrein. lead 2 ist aus dem access virus c und läuft alleine sehr sauber. kombiniert allerdings gibt es nur noch soundsalat.

hab hier im forum bereits alles über das saubere frequenzeinstellen gelesen und auch ausprobiert. sehr gute resultate im bereich percussion und begleitung waren die folge. was aber macht man mit den leadsounds? liegt es daran, das ein lead gesampelt ist? stimmen die frequenzen bei lead 2 nicht? wie stellt man die sauber ein? mische über einen yamaha o2r ab. zum abhören hab ich zwei mackie-aktiv boxen. mastern lasse ich profis machen. will aber den sound (wie hier schon öfter beschrieben) schon über den mischer so sauber wie möglich haben.

vielleicht habt ihr ja einen tipp für mich.

vielen dank im voraus!!!
 
N
NULL
Guest
Hi,

nimm einen Analyser und betrachte dir die beiden Frequenzverläufe. Nun mußt du versuchen, die beiden Leads von den Frequnzen her besser zu trennen. Der Virus C hat doch einen integrierten EQ. Schick mir doch mal die zwei Leads als wav an djmary_@hotmail.com. Vielleicht kann ich Dir so weiterhelfen.

Gruss Mary
 
M
MalteSchwarz
Registriert
26.05.02
Beiträge
860
Reaktionen
0
Punkte
1.167
Dem kann ich nur zustimmen, am einfachsten wäre es, wenn du die beiden Lead-Sound-Sequenzen mal ins Internet stellen würdest.
So ist es viel leichter, dazu etwas zu sagen.


Viele Grüße

Malte 8-)
 
EON
EON
Registriert
09.01.03
Beiträge
80
Reaktionen
0
Punkte
86
Was heißt denn "verschwimmen" ?
Meinst Du den Sound als solchen oder die Ortbarkeit ?

Grundsätzlich: Leadsounds haben natürlich die Eigenschaft, dass sie ein sehr breites Frequenzspektrum besetzen. Wenn man dann zwei Sounds doppelt, kann es (kommt es) natürlich zu Auslöschungen und zu Anhebungen kommen,.
Du kannst ja mal versuchen, die Phase eines Signals zu drehen und schauen, was dabei heraus kommt. Wenn das Ergebnis das gleiche bleibt, solltest Du Dir evtl. einen anderen Sound für Lead2 suchen.

Für die Ortbarkeit könntest Du die beiden Signale mal zu einem MONO-Signal zusammenfassen und dann im Stereobild plazieren. Die "Breite" dann evtl. über ein Reverb/Delay erzeugen.

Mike
 
N
NULL
Guest
Schau dir erstmal wie schon erwähnt,mit nem Analyzer die Frequencen an.Da dein Problem vermutlich das ist,das wenn beide Leads spielen es sich wie Klangbrei anhört,kannst du nur versuchen jedem Lead Sound seinen eigenen Frequencebereich zu gewähren wo er angesprochen werden soll.Am besten lässt du beide Leads mal laufen,und spielst mit Low Cut etc...rum und schneidest die störenden Frequenceanteile raus.Ist bei Logic integriert das Feature,und gibt es glaube ich auch in Form von PlugIns.Das Problem,welches du geschildert hast,hatte ich ich auch mal,und habs so wegbekommen.
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Nord Drum 3P
Antworten
2
Aufrufe
323
goldline
goldline
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Behringer Pro-1
Antworten
5
Aufrufe
221
moonbooter
moonbooter
moonbooter
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
123
moonbooter
moonbooter
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Line6 HX Stomp
Antworten
3
Aufrufe
198
DocM.M
D
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Yamaha MODX6
Antworten
7
Aufrufe
355
Can
Can
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben