Information ausblenden

Wie einen VST Kanal für mehrer Gitarrenspuren verwenden?

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von HansDetlef, 25.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. HansDetlef

    HansDetlef Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.12
    Punkte:
    6
    6
    Moin Moin,

    da die ganze Recording Schiene für mich noch Neuland ist, hab ich hier mal eine kleine Frage:

    Ich habe jetzt mit meinem Interface und dem Programm Reaper verschieden Gitarrenspuren aufgenommen. Den Sound hab ich mir mit den Vst`s TSE 808, FreeAmp3 und keFir zusammengeschraubt.

    Die Vst´s hab ich mir immer direkt auf die Kanäle gelegt, was natürlich ordentlich Rechenleistung kostet. Leider fängt mein Rechner bei 3 Spuren aufwärts an zu streiken.

    Nun würde ich gern wissen, ob es möglich ist Rechenleistung zu sparen, indem man die einzelnen Spuren einfach unbearbeitet über eine "Masterspur" schicken kann, auf der die Vst´s liegen.

    Ich hoffe ihr versteht, trotz meiner laienhaften Sprache wo mein Problem liegt :)
     
    HansDetlef, 25.06.12
    #1
  2. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    "Send" verwenden. In den Spureinstellungen zu finden. Senden an die Spur, in der die Vsts stecken. Die muss natürlich angelegt sein. :D
     
    tubeless, 25.06.12
    #2
  3. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    36.090
    36090
    Die Frage ist, ob das wirklich befriedigend funktionieren kann.

    Einfaches Beispiel:
    Eine Gitarre spielt leiser - Amp verzerrt nicht - Clean-Sound.
    Nun mischst Du die Leise Gitarre mit einer lauten und schickst sie dann in den Amp.
    Resultat: Beide sind verzerrt.

    Dazu kommt, dass die Lautstärke insgesamt steigt, dass rhythmische Akzente (da sie vorm Verstärker gemischt werden) stärker vermatschen.

    Unproblematisch ist es, solange zu einer Zeit auch immer nur ein Instrument über den virtuellen Amp läuft.

    Ansonsten empfiehlt sich rendern.

    Clemens
     
    clemenserwe, 25.06.12
    #3
  4. HansDetlef

    HansDetlef Themenersteller

    Registriert seit:
    23.06.12
    Punkte:
    6
    6
    Also ist es eine gängige Methode die Vst´s für die Gitarren direkt auf die jeweiligen Spuren zu legen?
     
    HansDetlef, 25.06.12
    #4
  5. dudex

    dudex

    Registriert seit:
    27.01.09
    Punkte:
    5.973
    5973
    Ja

    Rechenleistung sparen

    Stichwort: Freeze
     
    dudex, 25.06.12
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.