Information ausblenden

wie bekomm ich diesen Effekt bei Spoken Words hin?

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Murderotica, 22.06.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Murderotica

    Murderotica Themenersteller

    Registriert seit:
    11.02.08
    Punkte:
    74
    74
    Ja wie bekomm ich diesen Effekt hin bei Spoken Words, dass das so wie hier klingtl: http://www.myspace.com/awakethemutes Last Way Home bei 1:14 etwa
    shonma vielen dank im vorraus!
     
  2. Hydn

    Hydn

    Registriert seit:
    10.12.07
    Punkte:
    59
    59
    würd mich auch ma brenned interessieren wie das gemacht is
     
  3. hadl

    hadl

    Registriert seit:
    04.08.05
    Punkte:
    2.490
    2490
    Soll wohl so nach Radio klingen. Das erreicht man mit einem EQ.

    Alles untenrum stark cutten, das kann ruhig bis 1000 Hz oder so gehen. Die Höhen auch beschneiden und dann in den hohen Mitte anheben, bis es sich nach "Radio" anhört.

    so ungefähr würde ich das machen...
     
  4. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Also ich würde die Bässe und Höhen rausdrehen.. dafür ne erhöhung bei etwa 2000Hz.
    Evlt. das Ganze auch durch nen Verzerrer schicken und nen Hall einbauen, der nen sehr kleinen raum simuliert.

    Ich weis zwar nicht genau, ob es das trifft, aber so mach ich das immer

    edit: oh da war jemand schneller als ich =)
     
  5. Sennheiser

    Sennheiser

    Registriert seit:
    05.11.05
    Punkte:
    1.534
    1534
    Ergänzend dazu würd ich den Text im Hintergrund noch flüstern...
     
  6. OrkDadin

    OrkDadin

    Registriert seit:
    18.02.06
    Punkte:
    666
    666
    Die passage ist stellenweise (wenn ich mich nicht irre) leise mit dem gekreische von dem Vocalisten unterlegt, was stellenweise auch schon viel zu diesem Eindruck beigetragen hat. Hinzu kommen halt schon die erwähnten EQs und der Hall (oder ist das n Delay? ich meine, dass die selbe Passage etwas versetzt im Linken Bereich mitläuft)

    und dann klingt es noch dannach, dass der VolumeFader immer erst hochgezogen wird, wenn der Kerl anfängt zu sprechen. Aber ich glaube nicht, dass die sich die mühe gemacht haben und das per Automation geregelt haben.
     
  7. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Jo stimmt, da könnte auch noch nen Gate mit langen release zeiten draufsein
     
  8. FLiszt

    FLiszt

    Registriert seit:
    25.03.08
    Punkte:
    288
    288
    Was uebrigens fuer die Radio-Voice gut funktioniert, ist ein paar Samples mit Radiotypischen Stoergeraeuschen zu unterlegen - Fritzzeln, Surren, Rauschen/Pfeifen oder dergleichen. Ganz am Anfang der Radiopassage, nur ganz kurz, und sehr im Hintergrund - eigentlich unhoerbar.
    Hat lediglich einen psychologischen Effekt, der die Situation "ich hoere Transistorradio" im Gehirn des Hoerers verankert. Bewusst hoerbar muss (sollte) das gar nicht sein.
     
  9. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Ich habe auch mal so was gemacht, das sollte irgendwie so klingen wie eine "Flüstertüte" oder "Telefon" oder "altes Radio". Ich habe einen durchstimmbaren Verzerrer genommen und bei ca. 1,4 KhZ eine leichte Verzerrung reingemacht. Anschließend einen krassen Low- Cut bei 200 Hz und einen High- Cut bei 3 kHZ. Interessant kann es auch sein, statt des Verzerrers einen ziemlich krassen Bit- Crusher per Aux- Send zu beschicken und unterzumischen, man braucht dazu nur einen minimalen Anteil, aber es klingt echt interessant.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.