Whitneys mix ohne Studiomonitore?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von kewoos, 06.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kewoos

    kewoos Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.06
    Punkte:
    437
    437
    Hallo,
    ich hab mich letztens mit nem befreundeten Musiker unterhalten und der hatte durch Zufall das Glück mit dem Vocal producer von Whitney Houston zu reden...
    Er soll gesagt haben, dass er die Vocals/etc in einem normalem Wohnzimmer ohne spezielle Studiomonitore abmischt.
    Auch sagte er dass er zum abhören eine normale Stereoanlage benutzt weil wenns auf ner schlechten/mittelmäßiger Anlage gut klingt, dann klingts überall gut.

    Ich will mir auch richtige Studiomonitore zulegen aber jetzt denk ich, ich nehm die Anlage von meim Vadder:D:D

    hört sich in meinen Ohren sinnvoll an, is auch für mich halt billiger:D
    eig. düfte das ganze doch kein Problem darstellen, oder?

    Danke Alex
     
  2. fmo

    fmo Veteran

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Wenn Du die Anlage gut kennst (...) :)
     
  3. bensummerfield

    bensummerfield Veteran

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    theoretisch "geht alles". so mancher hit wurde mit zeug aufgenommen, dass wir uns hier drei mal im kreis drehen und ungläubig glubschen würden. von daher.....
    erst mal ist der song wichtig. wenn der richtig geil ist, kommt die frage nach der produktion / mischung. und wenn du dein leben lang auf hifi-boxen mischt und deine songs geil kommen - bidde. das "werkzeug" ist egal - der "bediener" ist wichtig. und da hilft nur erfahrung.
     
  4. clubbie

    clubbie

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    826
    826
    wie wahr wie wahr...
    am wichtigsten ist der song, dann kommen die ganzen komponenten wie wandler und monitore.
    Muss aber zugeben, dass ich wie wohl viele hier, eigentlich zuviel zeit damit verbringe nach neuen geräten ausschau zuhalten als selbst mal wieder musik zu machen. :-/

    irgendwie ists in der hinsicht nit so dolle, dass ich so technik verliebt bin.

    ist schon nen schlechtes zeichen wenn du zum 10ten mal dir beim thomann monitore angeschaut hast und dein mixer und so immernoch abgedeckt da steht...

    Trotzallem würd ich dir schon zu anständigen Monitoren raten ;-) nit jeder ist so gut dass er für nen Superstar arbeiten kann und der hats mischen sicher auch nit auf ner hifi gelernt, geh ich mal von aus!
     
  5. MasterL

    MasterL

    Registriert seit:
    30.09.05
    Punkte:
    51
    51
    Ich kann mich noch daran erinnern als bestimmte Leute in der Schule vor jeder Schulaufgabe behaupteten Sie hätten absolut nichts gelernt und hatten nach Prüfungsausgabe dennoch jedesmal ne 1. Immer und immer wieder... Damit fühlten sich Leute wie ich die immer etwas lernen mussten ziemlich dumm, da man viel lernte aber eben nur ne 2 ne 4 oder sogar 5 erhielt.
    Was will ich damit sagen? Eigentlich nur das der Typ der Whitney auf HiFi Boxen abmischt garnicht Whitneys Mischer ist oder einfach dicken bullshit gelabert hat um dem anderen zu pressen wie toll er doch ist. Was nicht heißen soll dass es nicht möglich ist auf nem Hifi-System abzumischen. Im übrigen geb ich Ben Sommerfeld recht.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.