Information ausblenden

westlich-indischer :) Raga sucht FB

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Esch, 10.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Esch

    Esch Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.06
    Punkte:
    522
    522
    Hi :)

    hier mal etwas ganz anderes ... Ein indischer Raga (für die aufgehende Sonne), den ich letztens mit einem Freund zusammen aufgenommen habe.
    Mit (einer von ihm selbstgebauten, 6-saitigen) Hybrid-Sitar, Tanpura, Bass, Percussion und 3 Gitarrenspuren ...

    Feedback ist willkommen und erwünscht, zum Stück und auch zum Mix :)

    Bupali

    Danke fürs Reinhören und Kommentieren

    und liebe Grüße

    esch :)
     
    Esch, 10.10.12
    #1
  2. Kawasaki

    Kawasaki

    Registriert seit:
    06.08.10
    Punkte:
    212
    212
    An sich seeeehr cool, aber mir fehlt auf jeden Fall Abwechslung..
     
    Kawasaki, 10.10.12
    #2
    Esch bedankt sich.
  3. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Ich hab mich jetzt auf nen Ranjid gefreut, so ne kagge ey.
    Mir fehlt auch Abwechslung.
     
    Marc1610, 10.10.12
    #3
    Esch bedankt sich.
  4. wailer

    wailer

    Registriert seit:
    19.05.09
    Punkte:
    71.188
    71188
    Also ich finds sehr gelungen! Ich bin nun kein Experte für indischen Raga aber ich finde das schon sehr gut so. Mehr Abwechslung... Nein! Ich denke da gehen wir einfach sehr stark von der westlichen Musik aus und vergessen, dass es nicht in allen Kulturen darum geht einen One Hit Chart Erfolg zu landen.... 8) Im Gegenteil. Hier denke ich sind die gleichbleibenden und hypnotisierenden Rhythmen ein Stilmittel!!! Das muss so sein!


    Liebe Grüße, wailer :)
     
    wailer, 10.10.12
    #4
    Esch bedankt sich.
  5. Esch

    Esch Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.06
    Punkte:
    522
    522
    vielen Dank Euch für die bisherigen Kommentare:)

    ja, die Abwechslung ... ist mir auch aufgefallen, dass die einzelnen parts etwas lang sind ;)
    die Leadgitarre habe ich am schluss noch dazugespielt, auch um die Abwechslung zu erhöhen ...
    hat anscheinend nicht so ganz geklappt :)

    aber der größte momentane Schwachpunkt dürfte die percussion sein (von mir eher schlecht als recht reingekloppt, mit ner zZ im Mix sehr mäßig klingenden Trommel, da könnte abwechslungsmäßig durch eine mehr nach Indien klingende Percussion (von jemandem, ders kann :D und so klingt, mit Tablas und pling und plang ;) ) noch jede Menge Abwechslung und Steigerung reingebracht werden ...

    hat nicht jemand von euch Lust ? müsste aber bestimmt von Hand dazugespielt werden (da Original ohne Klick ...) mit allen freiheiten und versch. perc instrumenten :D

    Tonal ist das ja schon ziemlich zugespielt, aber rhythmisch geht da noch was rein;) wenn mein Versuch weg ist ;)

    Die Leadgitarre wäre dann auf jedenfall auch noch diskussionsfähig

    und einen Text samt Melodie gibt es für das Intro übrigens auch noch ...

    Ich denke, das hypnotische, was wailer anspricht, soll durchaus vorhanden sein, da brauchts auch ne gewisse Mindestlänge und Wiederholungsanzahl ;)

    ich werde diesen Fred mal im Koop-Forum verlinken, am Besten gleich :D

    Aber jetzt erst nochmal die Frage @All:

    Lohnt das Stück den Auswand überhaupt, daran weiter zu arbeiten, und wie findet Ihr die Idee mit der neuen Percussion?

    Werde mal einen Mix ohne Perc. reinstellen ...

    Danke für weitere Meinungen!

    und liebe Sonntagsgrüße :)
     
    Esch, 14.10.12
    #5
  6. never_mind

    never_mind

    Registriert seit:
    21.09.07
    Punkte:
    839
    839
    Ich finde, die Melodie klingt eher westlich, weil die Sitar hier doch eher wie eine Gitarre gespielt wird. Was mir ein wenig fehlt, sind die typischen Bendings.
     
    never_mind, 14.10.12
    #6
    Esch bedankt sich.
  7. Esch

    Esch Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.06
    Punkte:
    522
    522
    ja, das stimmt, so ein bending kommt nur einmal jeweils im B-part vor, der allerdings 4 x wiederholt wird ... (ich weiss genau, was Du meinst ;)

    Dann ist es halt verwestlichter Raga, die Melodie erinnert an ein Kinderlied ;) mit indischen Anleihen, meine Fragen von oben beantwortet Dein Post allerdings nicht:

    lohnt die Weiterarbeit an dem Projekt, zB eine Koop mit einem Percussionisten aus dem Forum?

    Würde eine neue Percussion anstelle der jetzigen, den track so aufwerten können, das das Endprodukt zB was fürs voting wäre? Gesang aufs Intro kann auch noch kommen ...

    Fragen über Fragen, und wie schnell der Fred immer wieder durchrutscht :D, hier ist wirklich jede Menge los im FB-Forum :D

    schönes Restwochenende :)
     
    Esch, 14.10.12
    #7
  8. never_mind

    never_mind

    Registriert seit:
    21.09.07
    Punkte:
    839
    839
    Ob ich einen Track zu Ende produziere, würde ich nicht von den Meinungen anderer abhängig machen. Mich persönlich interessieren andere Meinungen eigentlich erst, wenn ein Stück fertig ist. Dann sind sie mir allerdings ziemlich wichtig. Vorher nicht. Ob dein Stück Potential hat, kannst ja auch nur du entscheiden, weil du etwa weißt, wo es hin gehen soll.
     
    never_mind, 14.10.12
    #8
  9. Esch

    Esch Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.06
    Punkte:
    522
    522
    Du hast natürlich recht ... es ist aber interessant für mich, Meinungen zu dem Stück auch in diesem Stadium zu hören, besonders da es gar nicht mein Stück ist, sondern das des Sitarspielers und Bassisten (dessen Erlaubnis, es hier zu posten ich natürlich habe) und er spielt dieses Stück schon seeehr lange und oft, auch live in D oder in Goa (und die Richtung ist auch wirklich nicht mein eigentliches bisheriges Metier ;)
    Die ersten beiden Gitarrenspuren wollte er Ton für Ton so von mir haben, nur bei der dritten habe ich mir dann erstmal alle Freiheiten gelassen, ... wg Abwechslung und so, aber da sollten eh mindestens noch paar Töne raus, oder vllt nochmal neu einspielen ;) ...

    Und ich hatte mir auch tipps und Kritik zum Mix erhofft ...

    :)

    Und ich kenne leider keinen Percussionisten persönlich, der das mit den indischen Rhythmen und instrumenten so drauf hat ...
     
    Esch, 14.10.12
    #9
  10. Irie-man

    Irie-man

    Registriert seit:
    21.04.09
    Punkte:
    1.667
    1667
    Hey Esch,

    yo nice - sehr trippig[​IMG]

    Dein westlicher Zugang ist sicherlich nicht zu verleugnen, macht die mischung für mich aber trotzdem interessant.

    Percussion auszubauen wäre sicherlich wünschenswert da diese Art von musik sich philosophisch am Mantra orientiert und dieses Mantrahafte muss sich schon in der musik einstellen damit sich keine Langeweile breit macht. Meines Erachtens nach^^

    Ich fände gesang wäre auch nochmal spannend.

    Lg, Irie
     
    Irie-man, 14.10.12
    #10
    Esch bedankt sich.
  11. Esch

    Esch Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.06
    Punkte:
    522
    522
    Hi Irie :)

    Danke fürs Reinhören ...

    :D :D

    Freut mich, wenns Dir gefällt, Deine Meinung ist mir wichtig ;)

    Ich schätze, ich müsste erst mal nen guten Percussionmann (oder auch -frau :D) finden, der sich darauf einlässt ...

    Aber das ist hier vllt sogar möglich ...

    Und es existiert ein vocalpart, zumindest für den Intropart ... wir nehmen das mal auf ...

    Und ich starte doch mal ne Koop-Suche ;)

    :)
     
    Esch, 14.10.12
    #11
  12. Niyama

    Niyama

    Registriert seit:
    11.10.09
    Punkte:
    248
    248
    Das Stück hat zwar nichts mit einer indischen Raga zu tun, ist aber trotzdem ganz nett... ;)


    Solltest Du ein iPad besitzen:
    Die App iTablaPro ermöglicht für kleines Geld erstklassige indische Tablas zu spielen, die wirklich professionel rüberkommen...

    :)




    Om Shanti
     
    Niyama, 14.10.12
    #12
    Esch bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.