Information ausblenden

Percussionist/-in (indisch) gesucht für Ragatracks

Dieses Thema im Forum "Music Cooperation" wurde erstellt von Esch, 14.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Esch

    Esch Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.06
    Punkte:
    522
    522
    Hi an die Trommler ...

    Wer von Euch hat die Sounds und die Erfahrung, die Technik(en) und Zeit und Lust (ganz schön viele Voraussetzungen, ich weiß :D) uns bei der Erstellung eines Ragatracks (mit westlichen und indischen Einflüssen :D ) zu unterstützen?

    Ich würde dann hier mal auf diesen Fred im FB-Forum verlinken, da ich das jetzt nicht alles nochmal schreiben will/kann ;)

    Bei dem verlinkten Track (s.u.) ist schon (noch) 1 (schlechte, von mir) percussionspur dabei, die müsst Ihr Euch erstmal weg denken ;)

    Ich stelle aber schnellstmöglich hier eine Version ohne die perc. rein ...

    Würde mich sehr über ein paar Meldungen freuen (oder DIE EINE :D)
    Wir haben aktuell auch noch einen zweiten Raga (mit etwas anderer Grundstimmung) in der Mache, von dem ich demnächst hoffentlich mal was posten kann ... die Zusammenarbeit bräuchte also bei gegenseitigem Gefallen nicht nur ne Eintagsfliege zu sein ;)

    hier nochmal der Link zum Track, aber in obig verlinktem FB-Fred gibts halt noch paar extra Infos und weitere Gedanken dazu:
    Bupali noch mit alten percussion, perc.-freier Take folgt hier kurzfristig (vor Allem bei vorhandenem und geäussertem Interesse ;) !

    schönen Abend und liebe Grüße :)
     
    Esch, 14.10.12
    #1
  2. Esch

    Esch Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.06
    Punkte:
    522
    522
    hier ist sie schon:

    Bupali ohne Percussion

    :)

    Update:

    hier ist der oben schon angedrohte zweiite Raga, er ist ganz anders als der erste ...
    die (Not-)Percussion ;) ist mir hier imho besser gelungen, deshalb hab ich sie erstmal dringelassen

    bestimmt können das einige hier aber noch viel besser :D

    Caravan
     
    Esch, 15.10.12
    #2
  3. Esch

    Esch Themenersteller

    Registriert seit:
    05.11.06
    Punkte:
    522
    522
    gibt nicht so viele percussionleute hier, oder ;)

    oder sind die tracks zu schlecht?

    :)
     
    Esch, 26.10.12
    #3
  4. DerGipfel

    DerGipfel Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    10.463
    10463
    Am Track liegt's eher nicht, aber das Thema ist schon sehr speziell. Auch Percussionleute fühlen sich in indischen Klangwelten nicht zwangsläufig zu Hause ...
     
    DerGipfel, 26.10.12
    #4
  5. MBM

    MBM

    Registriert seit:
    10.10.12
    Punkte:
    140
    140
    Falls du einen Percussionisten fürs Studio brauchst, ich empfehle Mohamed Zaki aus Bielefeld, er spielt orientalische (Darbuka, Tef, Bendir), lateinamerikanische (Bongos, Congas) und diverse indische (Tabla, Talking Drum) Percussion-Instrumente. Auf diversen VST-Plugins ist er auch zu hören, z.B. auf "Wizoo Darbuka". Ich arbeite seit mehr als 10 Jahren mit ihm zusammen.

    Hier ein kurzes Video, als er bei mir im Studio war (ist jetzt nicht die Richtung die du suchst, aber er fühlt sich in fast jeder Musikrichtung zu Hause):

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    MBM, 24.11.12
    #5
  6. Pfau_thomas

    Pfau_thomas

    Registriert seit:
    06.01.07
    Punkte:
    1.295
    1295
    Also ich höhre dieses Stück hat einen Karakter ala Santana und Mike Oldfield oder aber auch the Gong .Ich würde mich da mal reinhören .Aber Kongos gehören da schon noch rein.Bei der EGitarre würde ich eine umdrehung zu dieser Sitar machen.
     
    Pfau_thomas, 24.11.12
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.