Information ausblenden

wer kennt dieses mikro? (ende achtziger)

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Ewert, 22.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    ich hab vor kurzem ein mikro geschenkt bekommen. es ist ende der achtziger gekauft worden und war bei ner punk-band im einsatz. im netz war leider nix darüber zu finden, deshalb meine frage an euch:
    wer kennt dieses mikro und kann mir etwas darüber sagen?

    "kotec - kd 1202 - cardioid microphone 200 ohm"


    bin sehr gespannt...


    edit: wäre toll, wenn mir jemand auch etwas über die qualität dieses mikros sagen kann. ich hab so gut wie keine keine vergleichsmöglichkeit, da es erst mein zweites mikro ist.
     
  2. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    kotec is sowas wie img-stage line, omnitronic, gemini, etc.
    die bauen übrigens auch dimmer und switchpacks...

    wahrscheinlich besser als ein uvex od. philips welches mit der heimfi anlage kommt aber etwas schlechter (oder vielleicht doch besser...) als n achdefuffzischer...

    good to go-aber nich die wörld
     
  3. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    das heißt also, das ist erstens wirklich ein gesangsmikro und zweitens eins der mittelklasse??? unterklasse???
    oder nich?
    sorry, die ganzen vergleiche bringen mir nix, mangels erfahrung mit mikros.
    was heißt: "nich die welt?"
    kann ja auch zu nem oberklasse mikro gesagt werden, wenn man die kohle hat...
    wer erklärt das´n bißchen genauer?
    ist mir echt wichtig, die frage, weil ich eventuell den kauf eines neuen mikros aufschieben werde, wenn ihr mir sagt, daß es ok. ist!
    (hab nämlich ne menge neu zu kaufen...)

    edit: @ blackout: ich weiß, daß deine beschreibungen garantiert jemandem weitergeholfen hätten, der´n bißchen mehr plan hätte, als ich.. ;)
     
  4. tobiasmarx

    tobiasmarx

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    566
    566
    Sers Ewert...

    Ein "achdefuffzcher" ist ein Shure SM58, der Quasi-Standard fuer Gesangs-Mikros bei Live-Auftritten, wird aber auch im Studio gerne fuer Instrumenten-Abnahmen eingesetzt - also alles in allem ein gutes Mikro (Preis ~ 100-120 Euro).

    Gruesse

    Toby
     
  5. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    vielen dank!!!
    dann ist wohl doch als nächstes ´n midi controller dran. :D
     
  6. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.705
    12705
    HI

    Kotec war nicht der Oberbrüller, hatte aber relativ brauchbare Mics im Gegensatz zu IMG Stage Line auch eine eigene Serie! Preisliche lagen sie um das SM 58, gab billigere, aber sogar auch teurere als das 58! Ich habe in meiner Band einige Kotecs gehabt, sie klangen nicht schlecht hatten aber eine Anhebung um die 3 - 4 kHz wenn ich mich richtig entsinne. Das sorget natürlich für etwa smehr Präsenz beim gesang dann aber auch für erhöhte Feedbackanfälligkeit.
    So richtiger Schrott ist es auf jeden Fall nicht.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.