Information ausblenden

Wer kann sich mal meinen ersten Song anhören?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von corsabrush, 02.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. djwusel

    djwusel

    Registriert seit:
    20.01.06
    Punkte:
    414
    414
    hm.....also einen wichtigen Leitsatz vernachlässigst du bei deinen Postings immer.....
    In der Ruhe liegt die Kraft! :)

    Also grundsäzlich schon ganz nett........
    Wo ich beim hören immer in ein "Loch" falle ist an den Stellen wo dieses Drumfill kommt.
    Hört sich für ich danach an, als wenn der Einsatz nicht stimmt.
    <Subjektive Meinung>
    Ansonsten...aus der Sicht von jemanden der Sounds lieber mit Echten Instrumenten erzeugt.... klingt das nicht so berauschend.
    </Subjektive Meinung>
     
    djwusel, 04.02.06
    #21
  2. Henker

    Henker

    Registriert seit:
    13.10.05
    Punkte:
    1.149
    1149
    also die drum fill in sidn der hammer... das klingt so zerissen... für meinen geschmack ist das schlagzeug zu weit links und rechts zerstreut, obwohl es auch irgendwie lustig ist... na und es klingt so wie, hmm die drums sind ulkig... na, ok generell sind die sounds alle nciht so dolle. aber weisste ja sicher selbst... das das kommt scho noch!
     
    Henker, 04.02.06
    #22
  3. Aetherwellen

    Aetherwellen

    Registriert seit:
    14.07.04
    Punkte:
    87
    87
    Also, was mir in dem Track fehlt ist eine gerade Linie. Irgendwie hast Du Dich in der einen Harmonie verfangen und klimperst immer wieder nur die gleichen Noten. Dadurch verliert der Song an Spannung - es fehlt die rote Linie, der Spannungsbogen.
    Ich weiss nicht, wie Du an das Arrangieren gehst, aber vielleicht solltest Du Dir zuersteinmal mehr Gedanken um die Melodie und den Verlauf der Songstruktur machen, und erst dann daran gehen, den Song Soundtechnisch auszuarbeiten.
    Aber wie die anderen schon vor mir geschrieben habe: es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und wenn Du am Ball bleibst, dann wird das irgendwann schon.
    Was mir immer wieder hilft: genau bei den anderen zuhören und analysieren, wie die ihre Songs aufbauen, was mich daran *genau* fasziniert, und dann zu ergründen, wie man bestimmte Effekte/Klänge und Strukturen nachbauen könnte.

    Grüße aus den,
    aetherwellen
     
    Aetherwellen, 06.02.06
    #23
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.