Information ausblenden

welches kostengünstige midi keyboard ist gut für das piano spiel lernen?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von kotokoto, 21.11.18.

Schlagworte:
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. kotokoto

    kotokoto Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.12
    Punkte:
    3.702
    3702
    hallo leute, ich habe vor mir ein midi keyboard zu holen, um auch eben das piano spielen zu erlernen.
    ich weiß jetzt nicht wieivele intigrierte tasten ich dafür mindestens benötige.
    ich will mir nichts kaufen dass ich später bereue, also wäre eine Langlebigkeit schon von vorteil.
    würde dann auch immer gern in ableton mein zeug einspielen wollen.
    ich habe kein problem immer am pc zu sitzen um zu lernen.
    hoffe auf hilfe, mfg!
     
    kotokoto, 21.11.18
    #1
  2. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    also so eine ähnliche Frage habe ich vor paar Jahren gestellt und da kam u.a. der Hinweis: "Piano" oder "Keyboard"-spielen
    wenn Du also wirklich Chopin usw. spielen willst, dann ist "Piano"-Tastatur sicher besser
    wenn Du eher Synth-Lines usw. spielen willst, ist sicher eine "Keyboard"-Tastatur sinnvoller
    leider hast Du in Deinem Profil keine Angaben gemacht, sonst könnte man da schon direkt antworten ;)
     
    TheSarge, 21.11.18
    #2
  3. kotokoto

    kotokoto Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.12
    Punkte:
    3.702
    3702
    also sarge, danke für deine schnelle antwort!
    mir ist es zwecks der authentizität nicht so wichtig.
    ich will hauptsächlich ein midi keyboard mit dem ich gleichzeitig sachen in ableton einspielen kann, sowie gleichzeitig "keyboard" spielen lernen kann.
    hoffe auf weitere antwort, mfg!
     
    kotokoto, 21.11.18
    #3
    TheSarge bedankt sich.
  4. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    da gebe ich(!) dann den Tip: Foren-Suchfunktion
    denn dieses Thema auf "Keyboard"/in DAW einspielen wurde in den letzten 2 Jahren xfach beantwortet und immer mit dem Ergebnis der üblichen Verdächtigen
    danach wurde dann aussortiert wie viele Controller dran sein sollten und natürlich: PREIS

    wohnst Du in der Nähe eines Musik(fach)geschäfts? dann empfehle ich Dir: antesten, denn über das gleiche Keyboard gibt es unterschiedliche Erfahrungen und Meinungen (nicht nur hier)

    Tests im Web von den typischen Test-Seiten sind leider auch nicht hilfreich...oder man zeige mir mal, wo wirklich ein schlechtes Produkt verrissen wurde. Manche von denen haben auch Charts, da ist der Test immer so bei 2-3 von 3 möglichen Sternen (oder welche Gard-Einteilung auch immer).
    Sollten dort zusätzlich User-Kommentare integriert sein, helfen die hingegen schon wesentlich mehr

    ich habe vor paar Jahren mir die immer schicken lassen und dann Retoure, weil ich die halt immer direkt mit Cubase & Maschine kombinieren wollte, aber ist ja auch nicht so schön für den Händler...

    meine Empfehlungen:
    Native Instruments Komplete-Kontrol-Keyboard mit 61 Tasten
    AKAI MPK61
    novation (komme gerade nicht drauf, welches, aber die sind da fast alle wirklich gut)

    Tante Edit sagt:
    "hast DU Sarge das "kostengünstig" in der Headline nicht gesehen?"
    doch, hab ich, aber meine Erfahrung ist: Qualität/Langlebigkeit kosten halt ein paar Euro mehr!

    vor mehreren Jahren, gab´s da noch Schnäppchen, die gut waren/lange hielten...

    .
     
    TheSarge, 21.11.18
    #4
    Signalschwarz, NurEinPing, Kollege und eine weitere Person bedanken sich.
  5. kotokoto

    kotokoto Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.12
    Punkte:
    3.702
    3702
    kotokoto, 21.11.18
    #5
  6. TheMarkus

    TheMarkus

    Registriert seit:
    11.06.16
    Punkte:
    987
    987
    Nur mal einhaken ich will: willst du Klavier spielen lernen oder "nur" Keyboard? (Weil du beide Begriffe verwendest)
     
    TheMarkus, 21.11.18
    #6
    Signalschwarz bedankt sich.
  7. Kollege

    Kollege

    Registriert seit:
    15.07.05
    Punkte:
    5.494
    5494
    Stimmt. Aber das Forum lebt von Wiederholungen. Vor gefühlt 10 Jahren war schon alles durch.

    Ansonsten wie schon gesagt im Musikladen testen was dir am meisten zusagt. Wenn gebraucht kein Problem für dich ist, dann kannst du Mega günstig wegkommen. Mir persönlich taugen Keyboard Tasten am meisten, sind schön leicht und ungewichtet.
     
    Kollege, 21.11.18
    #7
  8. kotokoto

    kotokoto Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.12
    Punkte:
    3.702
    3702
    dann in dem fall keyboard spielen lernen, mfg! danke für die antwort
     
    kotokoto, 21.11.18
    #8
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    23.076
    23076
    Gebrauchtes M-Audio Axiom, mindestens 49, besser 61 Tasten. Gute Tastatur (für Keyboard-Zwecke), Schieberegler/Knöpfe zum Parameterwursteln und 8 Gummipads für's Drum-Einklopfen (was tatsächlich ganz gut geht). Gibt's für 100-150 oder so bei eBay-Kleinanzeigen.
     
    Sascha Franck, 21.11.18
    #9
  10. kotokoto

    kotokoto Themenersteller

    Registriert seit:
    24.09.12
    Punkte:
    3.702
    3702
    also dann schwanke ich jetzt zwischen dem 200€ kontakt und dem m audio axiom.
    danke für eure antworten
     
    kotokoto, 21.11.18
    #10
  11. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    hatte er doch direkt in Post#3 beantwortet ;)
    .
    jein
    also meist kommt das M-Audio Axiom (bzw. die anderen Modelle wie Keystation, Code), Novation Launchkey oder Impulse, AKAI MPK, NI Komplete Kontrol, Arturia Keylab.

    zum NI nochwas:
    da gibt´s ja jetzt auch die Komplete-Kontrol-A-Serie, also ohne große Displays, dafür günstiger (das 61er kostet 249€) :
    https://www.native-instruments.com/de/products/komplete/keyboards/komplete-kontrol-a25-a49-a61/
     
    TheSarge, 21.11.18
    #11
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.