Information ausblenden

Welchen Sampler?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Ill_Al_Snatch, 02.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ill_Al_Snatch

    Ill_Al_Snatch Themenersteller

    Registriert seit:
    07.10.12
    Punkte:
    29
    29
    Ich möchte mich im Beatmachen versuchen und suche dafür jetzt geeigente Gerätschaften. Da ich gerne von der Windowsmühle wegkommen möchte, suche ich vorzugsweise einen Sampler.
    Die Frage ist also, ob sich die MPC 500 oder der Roland SP-404/303 zum Einstieg besser eignet. Oder vielleicht auch andere Sampler? Budget ist ca. 350€ und ich würde gerne gebraucht kaufen.
    Plattenspieler und Monitore sind vorhanden.

    Ich freue mich auf jedwede Anregungen! :)
     
    Ill_Al_Snatch, 02.12.12
    #1
  2. lex86

    lex86

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Hallo

    Also die MPC 500 und das Roland Teil kannst gleich in die Tonne kloppen.
    MPC 500 war meine erste MPC und ich bereue heute noch den Kauf zutiefst.

    Wenn eine MPC, dann erst ab der 1000 aufwärts. Und bitte keine blaue 1000 wegen den billig Pads.
    350€ ist schon wenig für einen guten Sampler. Außer du schaust dich nach einer Maschine um, was ich dir ohnehin empfehlen würde ;)
    Mit der braucht man, mit ein wenig Übung, auch keinen Blick auf den Bildschirm mehr werfen.
    Da hat man die Vorteile, komplette Power vom Rechner, der 1A verarbeitete Controller und die spitze klingende Libary. Man muss abwägen was man will.

    Ich verkaufe meine gerade. Bei Interesse gerne PM :D
     
    lex86, 02.12.12
    #2
  3. user01

    user01

    Registriert seit:
    07.07.10
    Punkte:
    2.420
    2420
    [​IMG]
     
    user01, 02.12.12
    #3
  4. Ill_Al_Snatch

    Ill_Al_Snatch Themenersteller

    Registriert seit:
    07.10.12
    Punkte:
    29
    29
    Danke für eure Antworten. Von der Maschine hört man ja nur Gutes! Wenn ich mich doch noch für einen Controller entscheiden sollte, greif ich zu!

    Aber zunächst möchte ich mich auf die Sampler fokussieren.
    Wer macht da das Rennen? Die MPC 500 oder der SP404?
     
    Ill_Al_Snatch, 04.12.12
    #4
  5. fenderowen

    fenderowen

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Das Problem ist, dass dem mpc gegenüber der 1000'er Variante 4 pads fehlen, sowie einige funktionen, wie wäre es denn mit nem Software sampler? Mpd 24 z.B. ? klappt in Verbindung mit fruity loops, reason ,cubase etc. wunderbar?
     
    fenderowen, 04.12.12
    #5
  6. Ill_Al_Snatch

    Ill_Al_Snatch Themenersteller

    Registriert seit:
    07.10.12
    Punkte:
    29
    29
    Ich möchte unabhängig vom Computer sein. Den Sampler kann ich überall hintransportieren und die oben genannten funktionieren sogar ohen Netzteil. Leider habe ich nur einen normalen Desktop-PC, bei dem das ein bisschen schwierig wird.
     
    Ill_Al_Snatch, 04.12.12
    #6
  7. fenderowen

    fenderowen

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Ach so, dann würd ich aber auch raten ab dem 1000'er zu gucken! Bin mir auch nicht sicher wie das mit dem Betriebssystem funktioniert aber da gibts wohl beim 500'er Probleme, glaub der hat das JJ os iiirgendwas.
     
    fenderowen, 04.12.12
    #7
  8. lex86

    lex86

    Registriert seit:
    03.03.11
    Punkte:
    828
    828
    Oh weh, JJOS funktioniert erst ab der MPC 1000. Wenn du lieber rein mit Hardware arbeiten willst kommste sowieso nichzt um eine MPC 1000 aufwärts rum.

    Die 500er ist absolut nicht zu empfehlen und bedeutend komplizierter in der Handhabung wegen z.b. kleines Display, weniger Pads, schlechtes Betriebssystem, richtig billige Pads usw.

    Die 1000er ist dagegen eine Offenbarung. Vorallem mit JJOS ist die kleine dann absolutes Beast.

    Glaub mir, ich weiß von was ich rede, wenn ich sag Finger weg von der 500er
     
    lex86, 04.12.12
    #8
  9. Ill_Al_Snatch

    Ill_Al_Snatch Themenersteller

    Registriert seit:
    07.10.12
    Punkte:
    29
    29
    So, ich noch mal. Danke für euren Input. Ich entnehme euren Antworten, dass es für die ernsthafte, ambitionierte Beatproduktion mind. eine MPC 1000 sein sollte. Aber da bin ich noch nicht ^^
    Ich möchte erst mal nur ein wenig rumprobieren und ins Metier hineinschnuppern. Ich weiß also gar nicht, ob es mir langfristig Spaß machen wird. Meint ihr, eine 500er würde dafür nicht reichen? Die 500er ist vor allem wegen dem Preis, der Größe und der Mobilität attraktiv für mich.
     
    Ill_Al_Snatch, 09.12.12
    #9
  10. BuDelicious

    BuDelicious

    Registriert seit:
    31.05.07
    Punkte:
    1.337
    1337
    Roland MV 8000!
     
    BuDelicious, 09.12.12
    #10
  11. TedStriker

    TedStriker

    Registriert seit:
    22.11.11
    Punkte:
    2.885
    2885
    Mh, scheint ja sowieso auf die MPC 500 rauszulaufen, auch wenn dir hier alle abraten... willst du Meinungen hören oder Bestätigungen, dass du sie dir kaufen sollst?

    Möglicherweise wirst du ja keinen Spaß daran finden, wenn du ein minderwärtiges Gerät kaufst. Und der Wiederverkaufswert, falls du keinen Spaß am Musizieren hast, ist bei der MPC1000 mit Sicherheit höher.
     
    TedStriker, 09.12.12
    #11
  12. Ill_Al_Snatch

    Ill_Al_Snatch Themenersteller

    Registriert seit:
    07.10.12
    Punkte:
    29
    29
    Nene, die MPC 500 scheint objektiv betrachtet für mich perfekt zu sein, wenn ich mir die Funktionen anschaue. Deswegen halte ich so vehement an der 500er fest ;) Allerdings habe ich überhaupt keinen Plan, wie sie sich in der Praxis macht und deswegen frage ich hier nach!

    Aber es scheint wirklich jeder von der 500er abzuraten. Dann wird da wohl was dran sein. Ich schaue mir noch mal den Roland MV 8000 an. Wenn das nichts für mich ist, dann spare ich noch und kaufe mir eine 1000er!
     
    Ill_Al_Snatch, 09.12.12
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.