Information ausblenden

Welche Soundkarte, Kompaktmixer o.ä. ?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Hadys, 09.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Hadys

    Hadys Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.06
    Punkte:
    65
    65
    Ich habe mich gerade registriert weil ich mit selber "querlesen" nicht mehr die Informationen bekomme, die ich brauche.

    Erstmal zu mir,
    Ich spiele seit 10 Jahren Schlagzeug und Klavier und habe mich vor einiger Zeit entschlossen mich ein wenig in die Richtung der elektronischen Musik zu begeben.
    Eine Zeit lang habe ich mich mit FruityLoops und Reason beschäftigt, dann hat mich die Lust vollkommen verlassen und jetzt sitze ich Abends mit meinem Handbuch und einem MidiBoard vor Cubase SX und fülle meinen Kopf mit Informationen.
    Momentan ist das eine reine Lernphase mit mal zwei VSTs um sich auf diesem Gebiet erstmal die Grundlagen um die Ohren zu hauen.

    Aber eins ist schon klar... ich möchte nicht mehr so lange auf die Töne warten wenn ich mal eine Taste drücke.

    Also würde ich gerne meinen PC mit einer Soundkarte ausstatten um den OnBoard-Müll nicht mehr nutzen zu müssen.
    Ich brauche also eine mit ASIO-Unterstützung um die Latenz niedrig zu halten ?

    Ich möchte definitiv nichts mehr in meinen PC einbauen; also denke ich da an eine externe Karte über USB / Firewire.
    Jetzt brauche ich aber mehr Infos...

    Ich werde wohl in nächster Zukunft nur Cubase + VSTs verwenden
    Mein E-Piano, das Midi-fähig ist möchte ich vielleicht mal anschließen.
    Sonstige Geräte die mir in nächster Zukunft gefallen könnten (Pad-Controller u.ä.) scheinen erstmal nur USB-Anschlüsse am Rechner zu brauchen.

    Auf welche Anschlussmöglichkeiten an einem solchen Audiointerface sollte ich achten, damit ich auch erstmal nichts neues mehr brauche ?

    Was hat es mit diesen USB-Kompaktmixern auf sich ? Ersetzt deren Innenleben eine Soundkarte ? Würde solch ein Kompaktmixer überhaupt von Nutzen sein wenn man sich vorerst auf Cubase + VSTs beschränkt ?

    Das waren erstmal genug Fragen.
     
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
  3. Hadys

    Hadys Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.06
    Punkte:
    65
    65
    Mit Sicherheit werde ich erstmal bei den VSTs bleiben - bevor ich weitere Investitionen in irgendwelche Hardware tätige möchte mal ich die Software vor mir richtig verstehen. Ich hab´ das Gefühl das dauert noch ein paar Jahre; sollte ich dann immer noch Lust haben... könnte man sich immer noch einen Mischer zulegen.
    Vielen Dank erstmal.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.