welche monitorboxen??


begbie
begbie
Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Punkte
499
hi,
ich möchte mir in naher zukunft 2 abhör-monitor-boxen kaufen. da mein geldbeutel aber zur zeit nicht so prall gefüllt ist, sollten diese natürlich möglichst preiswert sein.
ich hab mal einige rausgesucht, vielleicht könnt ihr darüber auskunft geben welche davon zu gebrauchen sind.
vielen dank im voraus!

begbie

hier die liste:

EDIROL MA-10A 139€
YAMAHA MSP 3 187€
ROLAND DS-30 A 299€
TANNOY REVEAL 129€

oder hat jemand vielleicht nen geheimtipp??
oder lohnt es möglicherweise gar nicht abhörboxen in der preisklasse zu kaufen??
 
B
Bart
Registriert
09.01.03
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Punkte
33
Hallo begbie!

Wir verwenden seit einiger Zeit die Tannoy Reveal.
Ich kann nichts negatives sagen zu den Boxen.
Die sind schön linear, sauber und noch dazu magnetisch geschirmt.
Nur den Preis den du angegeben hast kann ich nicht glauben, oder ist das der Stückpreis (129€)?
Bei Thomann gibts das Paar für 239€. Die sind auf jeden Fall ihr Geld wert.
Ist aber auch wieder eine Geschmackssache:-D
Gruß Bart ;-)
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

Die Frage kenn' ich doch irgendwo her...*g*

Ich hatte mich damals für die Tannoy reveal aktiv entschieden und bereue die Entscheidung auch nicht. Der Preis, den Du angegebene hast, paßt aber mehr auf die passive Version.
Ich finde die aktive transparenter, aber die passive ist besser in den Bässen. Allerdings muß ich dazu sagen, daß ich die beiden Systemen auch in völlig anderen Räumlichkeiten gehört habe und damit auch keinen direkten Vergleich hatte.

<hr>
> oder lohnt es möglicherweise gar nicht
> abhörboxen in der preisklasse zu kaufen??
<hr>
Doch ich denke schon. Aber man hört den Preisunterschied zwischen diesen und wesentlich teureren Boxen klar heraus. Wenn Du einen Händler in der Gegend hast, dann mußt Du Deine Lieblings-CD dort mal auf verschiedenen Boxen probehören. Hab' ich auch so gemacht.
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Ich hab vor ein paar Monaten Boxenvergleichsreisen durch Deutschland unternommen... :-D

Natürlich ist immer das Beste selber probieren, aber ich würde die Tannoy´s von denen favouritisieren.
Klangen für die Preisklasse am vernünftigsten, allerdings hab ich die Aktiven gehört. Ich glaub die passiven haben außerdem keine Klinken oder XLR Anschlüsse, sondern so mit Kabel verdrietzeldrahtzeln...

Wenn möglich irgendwo Vergleichhören!

Grüße, P.
 
gitano
gitano
Registriert
05.12.02
Beiträge
474
Punkte Reaktionen
0
Punkte
517
Hallöle
In der aktuellen Ausgabe von "KEYS" (Heft 3 2003) ist ein guter Artikel "Kaufberatung Aktivmonitore" ab Seite 50. Unter anderem wird dort nochmals genau erklärt worauf man beim Kauf achten sollte.
Auf www.amazona.de findest du in der Recording Zone unter Grundlagen auch einige Artikel zu Akustik und Monitoren , Studioeinrichtung.
Ich bezweifle allerdings schon, daß man für etwa 300 Euro (Paarpreis) qualitativ gute Aktivmonitore bekommt, die sich zum Abmischen eignen. Die üble Überraschung kommt dann nach dem Brennen und Anhören des Mixes.
Die von dir aufgeführten Boxen sind mit Ausnahme von den Rolandboxen eher als Multimedia Boxen für einen PC einzustufen....auf keinen Fall aber als geeignete MIXabhöre. Aber Qualitätsauffassungen sind ja bekanntlich immer verschieden....

best regards
gitano
 
begbie
begbie
Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Punkte
499
ok jungs, mal wieder vielend dank für die schnellen antworten. habe mich nun entschieden einfach noch ein bisschen zu warten und mal im laden ein bisschen probe zu hören.

alle anderen fühlen sich aber bitte trotzdem so frei und posten hier kräftig weiter tipps und vorschläge! ;)

begbie
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Ich empfehle Dir mal in die Behringer Truth reinzuhören, sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, um einiges besser als die von Dir aufgeführte Preisklasse aber nur unwesentlich teurer.
 
Elchi
Elchi
Registriert
09.01.03
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
Punkte
68
Da Du den Geheimtip suchtest: Event 20/20... sind zwar etwas teurer als Deine, aber für die Qualität, die die Dinger bieten sind 450 € für das Paar ein Schnäppchen.
 
begbie
begbie
Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Punkte
499
ok, das hört sich alles super an. nur:
ich hatte heute einen geldsegen erhalten :-D
nun kann ich mir also ein paar "bessere" leisten. vielleicht könntet ihr euch mal über abhöranlagen im allgemeinen auslassen. das wäre echt super
hab mal kurz gekuckt und diese boxen zum abhören gefunden:

MACKIE HR624 645€ /stück

kann man mit denen was anfangen???

und noch kurz off topic:
ein mischpult brauche ich natürlich auch. kann jemand was zum

MACKIE GM 24 MB (preis 945€)sagen?

danke schon mal an alle die sich die mühe machen! ;)
begbie
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Also wenn Du Dich schon in der Preisklasse bewegst, dann nimm doch direkt die Genelec 1030 oder 1031. Die Mackie sollen nicht ganz so gut wie die Genelec sein. Genelec ist auch absoluter Standard, damit kann man nicht viel falsch machen.
 
begbie
begbie
Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Punkte
499
ok is gebongt;)
und dieses mackie mischpult??
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Bist Du Dir sicher, daß Du so 'nen großes Pult brauchst? Was haste denn vor?
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
@ begbie


He hallo, hat hier jemand in der Lotterie gewonnen? :-D

Glückwunsch!!!




Nur Spaß... ;-)
 
M
MalteSchwarz
Registriert
26.05.02
Beiträge
860
Punkte Reaktionen
0
Punkte
1.167
He hallo, hat hier jemand in der Lotterie gewonnen?

Das frag' ich mich auch! :-?

So 'nen Geldsegen kann ich nämlich auch echt mal gebrauchen! :-D


Viele Grüße

Malte 8-)
 
begbie
begbie
Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Punkte
499
ja also ein bisschen kohle war´s schon...lebensversicherung...und nen teil möcht ich halt in meinen kleinen traum vom schnuckelstudio investieren.
das mischpult sollte halt so ausgelegt sein, dass es für die zukunft auch reicht. einmal so viel geld ausgeben und damit muss es gegessen sein.
hab schon oft wenig investiert und dann nach einem jahr nochmal nachgekauft, was im endeffekt teurer war.

nun, es muss halt ein komplettes schlagzeug mit allen mikros, gesang, 2 gitarren, bass, der rechner, ein keyboard und so angeschlossen werden können.
da dacht ich mir "nimm gleich das grosse" habe aber keine ahnung welches.
genau so geht´s mir übrigens auch mit der endstufe. kein plan was man da kauft...

*geldschwimm* :p

begbie
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Also ich kann Dir von so 'ner großen analogen Konsole nur abraten. Steht nur im Weg rum. Wenn Du Dich anstrengst, dann kommst Du mit allen Mikros auf 24, höchstens. Da kannst Du Dir dann lieber 'ne große Lösung von RME holen mit 24 Eingägen und dazu 'ne Mackie Control mit zwei Erweiterungen, oder zwei kaskadierte Yamaha 01r.
 
begbie
begbie
Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Punkte
499
wird dann vielleicht ein bisschen off topic, aber wenns jemanden stört einfach bescheid geben ;)

@randomrecords
ich versteh nur bahnhof. ich hab echt keine ahnung von mischpulten "konsolen" "analogen" und so was.
wäre echt dankbar für jeden tipp über

abhörboxen
ein gutes mischpult
eine endstufe

sorry, aber bis jetzt war ich wirklich extreme homerecorder das heisst nur pc, stereoanlage, headset, gitarre in den pc und so...
#
danke

begbie
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Ich will Dir jetzt nicht zu nahe treten, wenn Du das aber ernst meinst, alles kein Quatsch ist, dann erkundige Dich erstmal genauer über Mischpulte...

Es ist wichtig herauszufinden, ob Du analog oder digital mischen willst.
Das ist widerum echt ein Glaubenskrieg oder reine Geschmackssache, wie man es sieht. Digital hat seine Vorteile (Effekte intern, weniger rauschen, mehr Möglichkeiten zum einstellen (z.B. EQs, Kompressoren etc.), dafür sagen manche, digital klingt kühl, neutral etc.

Analog bietet da z.B. den "warmen" Sound, evtl. Sachen wie absichtliches Übersteuern (was digital in unangenehmen Clippinggeräuschen endet) usw.

Das Beste ist auf jeden Fall, und das besonders wenn Du jetzt "zu viel" Geld hast :-o , irgendwo hinfahren, anhören.

Fahr z.B. ins MusikProduktiv und höre da verschiedene Mixer durch, laß Dir die unterschiedlichen Klänge zeigen, ReferenzCD einpacken!!!
Das Gleiche gilt bei Monitorboxen! Ich fand z.B. die Genelec 1030 sehr geil, wenn Du aber genügend Geld hast, kann man sich da aber evtl. auch anders orientieren. Echt selber hören!

Wozu benötigst Du denn eine Endstufe? Wenn für die Monitore, dann empfehle ich Dir lieber aktive, da ist die Endstufe gleich mit eingebaut und ideal auf die Box abgestimmt!

Grüße, P.
 
begbie
begbie
Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Punkte Reaktionen
0
Punkte
499
ok, also erstmal zum thema scherz: es ist kein scherz. ja, ich hab rein "hardware" technisch nicht den plan. bin eben fachinformatiker und daher software basierend;)) ich kenn mich echt mit dem ganzen ohm und db, analog, digital usw usw zeugs NULL aus.

deswegen war ich auch glücklich über deinen letzen satz: wozu benötigst du eine endstufe....anscheinend nicht! cool da hätte ich nur geld rausgeschmissen. hab zwar welches, wills aber natürlich nicht verschwenden da es die ultra grosen sprünge eh nicht ermöglicht.

also mal ganz vereinfacht dargestellt, ich habe und will:

ein schlagzeug
einen relativ diggen pc
ein nettes akg
logic
pro52
gitarren
eine freundin mit stimme
nen bass
1 mio samples ;))
den drang endlich qualität zu produzieren

ich denke abhörboxen sind nötig

ein mischpult brauch ich um alle o.g. teile immer angeschlossen und sofort aufnahmebereit zu haben

dieses misch soll zukunftssicher sein

die boxen sollen es auch ermöglichen den kompletten mix richtig laut und fett zu hören.

sieh/seht mich bitte nicht als komplett bescheuert an, das bin ich nicht. wie gesagt ich hab schon einige "ultra home" cds gemacht und wir haben auch schon mit unserer (nicht mehr existenten band) aufgenommen. aber ich will einfach endlich hin zur qualität.

also, strengt euch an und helft! ;)))

sängs

begbie
 
Dirk_W
Dirk_W
Registriert
05.11.02
Beiträge
268
Punkte Reaktionen
0
Punkte
293
Hallo Begbie

die boxen sollen es auch ermöglichen den kompletten mix richtig laut und fett zu hören.
Ich denke, dass die monitorboxen primär zur neutralen wiedergabe gedacht sind und nicht allzu Laut sein müssen. ICh kann dir auch nur die Genelecs 1030 empfehlen. Die klingen richtig gut .
Ich habe sie zwar nicht aber ich hatte letztens das vergnügen mit ihnen. wenns dann nicht laut geug ist nimm doch die 1031

Gruß Dirk
 

Oft gelesene Themen

Oben