Welche Mikro/Mikros bei 8 stimmigem Chor ?

Dieses Thema im Forum "Sprache & Gesang" wurde erstellt von bassman_chris, 27.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. bassman_chris

    bassman_chris Themenersteller

    Registriert seit:
    18.01.06
    Punkte:
    147
    147
    Ich habe vor, in naher Zukunft einen 8stimmigen Chor, als Background, aufzunehmen!

    Sollte ich jedem ein Dynamisches Mic verpassen (sm57 od 58) oder ein kleinmembran Kondenser Mic in einem 2m abstand....

    Hab leider noch keine Erfahrung mit Choraufnahmen, vielleicht kann mir wer weiterhelfen

    Danke

    Chris
     
  2. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi

    Na ich würde zwei gute Großmembraner nehmen.

    Die acht Leute in einem Meter Abstand halbrund vor den Mikros platzieren.

    Gruß Mattes
     
  3. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Es kann sich unter Umständen auch als zweckmäßig erweisen, die Sänger alle einzeln aufzunehmen.
    Bedenke :
    Bei 8 Sängern ist die Gefahr eines unbrauchbaren Takes genau 8mal höher !
    Einer singt immer falsch. Einer setzt immer zu spät ein. Einer muß immer gerade husten usw.
     
  4. nilssternel

    nilssternel

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    687
    687
    Auf keinen Fall ein SM58 nehmen. Und auch sonst kein dynamisches Mikrofon, sondern irgendein Großmembran-, oder ein Kleinmembran-mikro sollte es auch tun, schätze ich.

    Sänger einzeln aufnehmen: Kommt drauf an wie fähig der Chor ist. Ein professioneller / gut trainierter Chor würde es wahrscheinlich eher als störend empfinden plötzlich einzeln zu singen, aber wenn der Chor eher eine Anfängertruppe ist, dann lieber getrennt aufnehmen.
     
  5. papabodo

    papabodo

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    238
    238
    Hallo,
    hab selbst mit meinem 8-stimmigen A-capella "Chor" selbst und im kommerzellen
    Studio Aufnahmen gemacht.
    Es ist richtig,es kommt auf darauf an, womit sich die einzelnen Mitglieder des Chors am wohlsten fühlen und eine komfortable Gesangssituation haben. Das ist in der Regel nicht die Overdubaufnahme, insbesonders nicht bei Studio-unerfahrenen sängern.
    Wenn die Leute nur Backgroundakkorde singen, ist z. B. eine technisch und intonationssichere Grundaufnahme mit 2 Kleinkondensatoren mit den 3 sichersten Sängern
    als Basis und dann Einzelspurergänzung Mono mit klein-oder Großmembranern günstig.
    Gut ist auch, die Basisspur mit 1 Großmembran Niere für die Mitte, und einer Achtcharakteristik Großmembran zusätzlich aufzunehmen
    Stimmt das so ? Frage an die Profis, irgendwie war noch eine phasendrehung mit dabei, kann mich nicht mehr so genau erinnern, wie das damals bei uns war...

    Hauptsache die Basisspur ist sauber....
    Gruß, Bodo
     
  6. bassman_chris

    bassman_chris Themenersteller

    Registriert seit:
    18.01.06
    Punkte:
    147
    147
    Danke für die schnellen und kompetenten Antworten!
    Es handelt sich nur um ein paar kurze takes.
    Ich werds mit zwei kleinmembran Kondensator mics machen...

    muss ich dann ne Phase umkehren, nein, oder?
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    12.028
    12028
    Das wirst Du hören! :D
     
  8. Metal-Birne

    Metal-Birne

    Registriert seit:
    18.12.04
    Punkte:
    221
    221
    Nein, das musste natürlich nicht! Diese Phasenumkehr-Nummer braucht man nur bei der M/S-Mikrofonie (das mit der Niere inne Mitte und der Acht als Seitensignal)

    Zwei Kleinmembraner (Niere) nehmen, Chor halbrund um die Mikros aufbauen (Distanzen musst Du halt austesten), ne X/Y- oder ORTF-Mikrofonie basteln und los gehts. (diese Aufbautechniken sind Dir bekannt?)

    Viel Glück :)

    ach ja: kann die C-4 von Studio Projects dafür wärmstens empfehlen. Preis/Leistung unschlagbar (gibts zB hier im Web-Shop für 290,-) c-4
     
  9. bassman_chris

    bassman_chris Themenersteller

    Registriert seit:
    18.01.06
    Punkte:
    147
    147
    x/y mikrophionierung ist mir ein Begriff...

    Kleinmembraner hab ich zwei gleiche, danke trotzdem für den Tipp!

    Jetzt ist mir alles klar, danke für die vielen raschen und kompetenten Antworten.
     
  10. bassman_chris

    bassman_chris Themenersteller

    Registriert seit:
    18.01.06
    Punkte:
    147
    147
    Hab heute recordet!!!

    Sehr sauber... hab die overheads vom drumset verwendet und x/y mikrofoniert.

    Es war sehr schön zu arbeiten mit dem Chor, das einzige manko:

    mein Kopfhörer preamp ist für vier kopfhörer ausgelegt jetzt war es nur möglich 8 mono zu beschallen...

    das störte den Chor etwas aber letztendlich war das Ergebns das selbe.

    Danke für eure hilfe!!!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.