welche Midi Controller für Software synthesizer ?

  • Ersteller nine-inch-cock
  • Erstellt am

N
nine-inch-cock
Registriert
12.02.09
Beiträge
313
Reaktionen
0
Punkte
442
hi,
also ich habe ein [g=32]midi[/g] keyboard für meine software synths,jetzt hätte ich gerne noch einen controller der viele regler und fader hat damit ich programme wie Massive oder Pro53 steuern kann ohne immer die maus benutzen zu müssen und ohne mir ein neues masterkeyboard zu holen.da gibts ja so viele,welcher controller wär da am besten ?
 
richie
richie
Registriert
31.10.08
Beiträge
3.596
Reaktionen
925
Punkte
6.395
Da würde ich mir eher irgendwas mit Endlosdrehreglern holen.
 
x2mirko
x2mirko
Registriert
07.08.07
Beiträge
2.373
Reaktionen
7
Punkte
2.496
Da du ja schon ein Keyboard hast: Nocturn. Imo der beste Controller für wenig Geld.
 
N
nine-inch-cock
Registriert
12.02.09
Beiträge
313
Reaktionen
0
Punkte
442
warum sollten es endlosdrehregler sein ? ich möchte ja nur software synths damit steuern. Oder wie meinst du das ?
 
x2mirko
x2mirko
Registriert
07.08.07
Beiträge
2.373
Reaktionen
7
Punkte
2.496
nine-inch-cock schrieb:
warum sollten es endlosdrehregler sein ? ich möchte ja nur software synths damit steuern. Oder wie meinst du das ?

eben deswegen. Wenn du keine Endlosdrehregler hast, dann hast du jedesmal parametersprünge. Ein Endlosdrehregler verändert den Parameter, dem er zugeordnet wurde, relativ, ein normaler Poti ändert den Wert absolut.

mfg,
Mirko
 
scratchikken
scratchikken
Registriert
02.07.08
Beiträge
174
Reaktionen
3
Punkte
218
wieviel willste denn ungefähr ausgeben? hauptsächlich brauchst du wahrschenlich knobs, also drehregler wenn du [g=365]synthesizer[/g] kontrollieren willst?

wenn du nicht-endlosregler hast dann passiert es halt, dass du deinen knob berührst und der parameter im softsynth springt auf den wert auf dem der knob grade ist. (beispiel: der cutofffilter steht auf offen, dein regler ist aber auf null, du drehst den regler und mit einem satz springt das cutoff auch auf null - bzw auf den wert des knobs)
bei endlosregelern kannst du halt schrauben wie du magst und es gibt die sprünge nicht, weil die knobs halt keinen anfang und endpunkt haben sonder einfach den synthwert nach oben oder nach unten verändern, wie du auch immer magst.
 
N
nine-inch-cock
Registriert
12.02.09
Beiträge
313
Reaktionen
0
Punkte
442
ah alles klar.hab wieder was gelernt.danke
 
x2mirko
x2mirko
Registriert
07.08.07
Beiträge
2.373
Reaktionen
7
Punkte
2.496
er hat übrigens oben ausdrücklich gesagt, das er sich KEIN neues Masterkeyboard holen will, sondern einen gesonderten Controller sucht. :ldp:

mfg,
Mirko
 
S
silvo
Registriert
13.12.06
Beiträge
596
Reaktionen
2
Punkte
804
Hallo Mirko,
ich sehe den mpk nicht nur als "Master Keyboard", sondern eher was wie eine "All in One" Lösung ([g=32]Midi[/g] Controller + [g=32]Midi[/g] Drums + Keyboard + usw.)
OK Preislich sicherlich kein "Schnäpchen"...
Aber Danke für Dein Hinweis, Mirko.
LG
Silvo
 
x2mirko
x2mirko
Registriert
07.08.07
Beiträge
2.373
Reaktionen
7
Punkte
2.496
Ich find den auch prima. Aber hier ists halt deplatziert. :)
Ich habs auch nur nochmal gesagt, weil jetzt schon 2 oder 3 Leute sone All-In-One Lösung empfohlen haben.

mfg,
mirko
 
noland
noland
Registriert
04.06.08
Beiträge
157
Reaktionen
0
Punkte
166
wenn novation remote ausfällt würd ich auch sagen

bcr oder nocturn. billig, effektiv und zuverlässig...
 
zoundmacheen
zoundmacheen
Registriert
17.01.05
Beiträge
1.807
Reaktionen
1
Punkte
2.115
Der Nocturn hat jetzt bissl wenig Regler, gerade für Pro53 und Co., oder?
Daher würde meine Wahl auch auf den BCR von Behringer fallen. Ist zwar nicht ganz so leicht zu konfigurieren, aber dafür viel mächtiger.
 
noland
noland
Registriert
04.06.08
Beiträge
157
Reaktionen
0
Punkte
166
der nocturn hat mega mächtige pages tasten mit denen ich innerhalb einer automap einfach weiter schalte. klar geht das auch mit der bcr und den preset tasten, aber 32 regler gleichzeitig braucht man selten und dann hab ich lieber nur 8 pro page, die aber dafür so logisch gruppiert, dass ich mich gut zurechtfinde und einen schönen workflow habe...
 
x2mirko
x2mirko
Registriert
07.08.07
Beiträge
2.373
Reaktionen
7
Punkte
2.496
und vor allem mit automap. bcr hatte ich mal. Ist einfach in der Handhabung nicht vergleichbar. Ne schöne Sache, um nen Racksynth anzusteuern, aber für nen Softsynth würd ich nix mehr nehmen außer automapfähigem. Naja, vielleicht noch nen Lemur :D

mfg,
Mirko
 
F
fas1piano
Registriert
20.04.07
Beiträge
4.302
Reaktionen
138
Punkte
4.837
gute ergänzug zum bcr2000 ist alles was es in der bc2000 yahoo gruppe gibt, vor allem der bcr manager 1.5 (klasse editor) - und diese software:

www.midevice.com

ermöglicht [g=32]midi[/g] feedback zum controller und [g=32]midi[/g] learn für alle vsts.

ich hättte selbst ein paar fragen zum novation:

- bekommst du da eigentlich zuverlässig [g=94]feedback[/g], wenn du bei vsts die presets durchschaltest? springen da die regler um?bei allen vsts?

- der hat keine rasterpotis oder?

- kann man da mehrere gleichzeitig verwenden? und sieht man die dann alle auf einer page?

cheers
f

[@mirko:

du hast die sl zero, oder ? fehlen dir da die leds? und geht das gut, mit den pages oder switcht man sich da nen wolf, v.a. wenn man das meiste mit den endlos-encodern machen will? bedienst du das zebra damit?]
 

Ähnliche Themen

benni77
Antworten
6
Aufrufe
256
die_potense
D
Andi73
Antworten
10
Aufrufe
406
Andi73
Andi73
L
Antworten
0
Aufrufe
149
luke75
L
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben