Information ausblenden

Was für ein PC ist optimal zum Aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von WalkingBass, 02.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. WalkingBass

    WalkingBass Themenersteller

    Registriert seit:
    02.04.06
    Punkte:
    2
    moin,

    bin anfänger und brauch ein wenig hilfe. ich will mir einen PC zulegen, den ich nur für Recording nutzen möchte. Wie muß so ein Recording PC ausgestattet sein? (Arbeitsspeicher?, Prozessoer?, Betriebssystem?, Soundkarte?...) Ich möchte die optimale Lösung, der Preis ist mir egal.
    Vielen Dank für eure Hilfe!!
     
  2. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Was is das jetzt für ne Frage?

    Guck mal hier.

    Als Audio-Interface kann ich ProTools TDM mit den 192 I/O-Interfaces empfehlen...



    Gruß,
    Stu


    (Soll ich über diesen Thread lachen oder weinen?)
     
  3. qatcho

    qatcho

    Registriert seit:
    17.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Je schneller, desto besser.
    Logo oder?

    Fürs Recording sind von Vorteil:

    - Flotter Prozessor, am besten Dual-Core
    - Viel RAM, so um die 2GB, 4GB können aber auch nicht schaden.
    - Schnelle Festplatten im Raidverbund, am besten zwei WD Raptor im Raid 0.
    - Professionelle Soundkarte, guck mal in die Produktbewertung

    P.S.:
    Es ist ohne weiteres möglich gute Ergebnisse auf Unter- und Mittelklassehardware zu erzielen, wenn man die Rechenleistung sinnvoll einsetzt.
     
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Windows XP (Home reicht aus)
    Schneller Prozessor
    Mehrere schnelle Festplatten
    Viel RAM
    Mehrere (große) Bildschirme

    PCI-Soundkarte von RME


    keine zusätzlichen Partitionen
    keine Dualboot-Scheiße und ähnliche Späße
    keine Virenscanner und Windows-Optimizer Tools ( alle Quatsch - alle schlecht )


    Stu hat es schon angesprochen : ProTools TDM dürfte wohl das richtige für Dich sein.
    Da ist es aber besser, wenn Du den Fachhandel aufsuchst und Dir so ein System
    zusammenbauen lässt. ( 15.000 € mußt Du schon rechnen ... wenigstens !)
     
  5. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Ich möchte an dieser Stelle einmal mehr sagen:

    Nicht das Equipment ist entscheidend, sondern der Kopf dahinter.

    Ich habe übrigens mit meinem 800er Rechner mit 512 MB Ram auch shcon passable Ergebnisse erzielt (immerhin hab ich ein 8-Komma-irgendwas Ergebnis im Voting)...



    Stu


    EDIT: Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich auf diesem Rechner NICHTS, aber auch wirklich NICHTS jemals installiert habe, das nichts mit Musikmachen zu tun hat. Komischerweise häufen sich nämlich die Probleme der Leute, die mit Ihrem Rechner 1ms Latenz haben wollen, gleichzeitig aber Internet, Bürogeschichten und Spiele am gleichen Rechner machen...
     
  6. floppy8

    floppy8

    Registriert seit:
    01.08.04
    Punkte:
    1.881
    1881
    Genau so ist es. Meine keine Historie:

    Amiga 500 1 mb ram 720 k Floppy :D
    PII 266 128 MB 6,4 GB HD 5400 rpm
    PII 400 256 MB 20 gb HD 5400 rpm
    Duron 750 256 MB 20 gb HD 5400 rpm HD2 30 GB 7200 rpm ...

    auf all den Rechnern konnte ich damals arbeiten ... ;)

    Los geht es also bei nem gebrauchten Rechner ab ca. 100 Euro ... nach oben ist die Grenze natürlich offen.
     
  7. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    hmm...also interessant wäre zu wissen was du überhaupt machen willst. Elektronische musik oder recording, eine gitarrenspur aufnehmen oder ein orchster, oder gar.....hip hop? :D

    Du kannst mit jedem halbwegs aktuellen PC musik machen und wenn du wie du sagst erst anfängst, sprich noch überhaupt keine ahnung hast, wäre dein geld wahrscheinlich als spende für den nächstgelegenen kanninchenzüchterverein besser aufgehoben als in einem 15.000€ ProTools System.
     
  8. Stu

    Stu

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    85.943
    85943
    Ach btw:

    Mein 800er Rechner steht zum Verkauf :D
    Wer Interesse hat: PM an mich.


    Gruß,
    Stu
     
  9. Meerjungfraumann

    Meerjungfraumann

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    226
    226
    Tach,
    ich will nur sagen, das der PC noch so gut sein kann, wenn die Perepherie schlecht ist, und man schnell ermüdet.Dann ist der ganze Zeitvorteil,den ein schneller Rechner bietet schnell wieder hin.

    Deshalb mal meine Komponenten mit denen ich sehr sehr zufrieden bin.

    TFT BenQ FP91V

    Mouse Logitech MX510 auf Mousepad(mit Silikonspray veredelt)

    Logitech Internet Pro Keyboard (kostet ca.12€ und ist super)

    Naja, und weil die frage nach einem PC war hier meine Teileliste.


    1x Prozzi:Venice 3000 E3 Stepp. inkl.Versand 131,8


    2x Yate Loon D12SM-12 - 120er Lüfter 1350 RPM 8,5
    2x Lüfterentkopplung Vibrationskiller 2,54
    1x Potentiometer stufenlos regelbar 3Pin Molex m.Tacho 3,99
    4x Thumb Screws - Rändelschrauben in silber 6,2
    1x Arctic Silver 5 - Wärmeleitpaste - 3,5gr. 9.0 W/m°K 5,55
    1x Versandkosten 4,5

    1x Gigabyte GA-K8NF9-Ultra Socket939 93,97
    1x be quiet "Polar Freezer" 20,6
    1x Samsung SP2504C P120 Sata 250GB 107,76
    1x Windows XP Home Edition 76,72

    1x Scythe Ninja SCNJ-1000 49,9
    1x XP K8 Motherboard Backplate 3,9

    2X 1GB Twinmos RAM inkl.Versand 165,11

    1x Gehäuse+Netzteil+DVD-Rom+Diskettenlaufwerk inkl.Versand 138,42

    1x Grafikkarte:Sapphire X700Pro PCI-E inkl.Versand 79

    1xJapan Grow up Box inkl.versand 70


    Summe: ca.978,45

    Das Gehäuse ist ein LianLi B6070, muss aber sagen, dass ein Gehäuse aus Eisen sich sicher besser Silencen lässt.
    Nichts des so trotz, ist er jetzt so laut(leise) das man ihn nicht mehr war nimmt.

    Beim Prozessor kannst du ja einfach etwas schnelleres reinpacken

    Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben.

    Gruß MJFM

    Edit ps.nicht alles habe ich nigel-nagel-neu gekauft
     
  10. Hitman

    Hitman

    Registriert seit:
    16.07.05
    Punkte:
    1.892
    1892
    Son quatsch. Ich selber habe nur 1 Gh, 256 Mb Ram M-Audio Soundkarte und nicht mehrere Festplatten!

    Ich produziere elektronische Musik, soll heißen, dass ich sehr viele Effekte benutze. Außerdem kommen noch interne Synthesizer, sprich Vst Plugins hinzu. Mein Rechner geht nicht so schnell in die Knie. Ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Auswahl der Hartware, wie einzelne Komponenten miteinander arbeiten. Ich habe mir meinen Pc zusammenstellen lassen, und habe gleich am Anfang gesagt, dass das mein Musik Pc werden soll. Die haben dann das günstigste, aber doch noch gute Zeug da rein gebaut.Nachträglich habe ich mir dann noch eine M-Audio Karte reingebaut, und es läuft einwandfrei!

    Mein Tip: Lass dir einen Pc zusammenstellen, oder hol dir gleich einen Mac, da beim Mac alle Komponenten sehr gut aufeinander abgestimmt sind.
    Gruß Hitman :roll:
     
  11. florida

    florida

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    1.654
    1654
     
  12. Riccardo

    Riccardo

    Registriert seit:
    22.03.06
    Punkte:
    11
    11
    Bei mir tuts auch ein ganz einfacher handelsüblicher Rechner mit ´nem AMD Athlon 2800+ und 512 MB Speicher. Zwei Festplatten a 80GB mit 7200 rpm, 2 [p=629]M-Audio Delta 44[/p] alles auf Win XP home SP1 und Cakewalk Sonar als Sequencer. Ich kann wunderbar damit arbeiten, 6-8 VST Instrumente (je nach Plugin), 4-6 VST Effekte sind überhaupt kein Problem. Benutze allerdings auch reichlich Hardware Synths. Wichtig ist mir allerdings, dass dieser Rechner nicht mit allerlei Gedöhns vollgepackt wird (internet, games was weiß ich), sondern als reiner Musikrechner dient. Dementsprechend habe ich mir auch Windows eingerichtet.
     
  13. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    gibt zum prozeesor-kühlen 120mm kühlkörper(thermalright??) -> mit nem leisen lüfter ne optimale variante, oder gleich wasserkühlung^^

    lg, 2mk
     
  14. funkyp

    funkyp

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.748
    1748
    Ich sag mal so ähm

    Ich habe: Windows XP

    viel Arbeitsspeicher

    Emu soundkarte Latenzzeit 5ms

    Cubase sx ist schon etwas teuer

    externe festplatte für audiodateien

    Mischpult

    und das wichtigste gute Mikros wo man nicht sparen sollte

    für homerecorder und ich habe mir jetzt ziemlich geile vom preisleistungsverhältnis gute Boxen gekauft Tannoy Reveal nur zum weiterempfehlen da ist Druck hinter

    :D
     
  15. ripper

    ripper

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    3
    als soundsystem empfehle ich motu 2408, pc 2ghz prozessor, 1024 ram, mindestens 80 gb festplatte,
    ist natürlich alles ne frage der ansprüche und der musik die man machen will.

    ich produziere fast alles an richtungen und habe mit diesem system angefangen.
    vergrößern kann man immer.

    greetz
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.