Waldfrucht

  • Ersteller synthpark
  • Erstellt am

synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.584
Punkte Reaktionen
10.176
Punkte
58.095
So ein kleiner, experimenteller Text ...

Waldfrucht-Bärlauch Metastasen
Blutgerinsel, Fruchtoasen
Einfallspinsel, dicke Blasen
Einsaminseln, Fluchtoasen

Waldfrucht-Lackmus Joghurtbecher
Henna Tattoos, Herzensstecher
Körpertabus, Ehebrecher
Dildos, Jungspund, junge Stecher

Waldfrucht, Saufsucht, Cocktailbanane
Selbsthilfegruppe, Trinkkaravane
Schmand mit Joghurt, erste Sahne
Selbstsucht, Trinkflucht, weiße Fahne

Waldfrucht-Bärlauch Metastasen
der Betrunkenen Geschwüre
Pediküre auf dem Rasen

nach erfolgter Maniküre

Waldfrucht, Unzucht, Trinkoasen
junge Häschen, alte Hasen
feuchte Träume, trockne Nasen

unterdrückte Metastasen
 
Zuletzt bearbeitet:
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
9.810
Punkte Reaktionen
6.398
Ort
Absurdistan
Punkte
29.138
Ich werde es nächste Woche vertonen.
 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
24.812
Punkte Reaktionen
19.131
Punkte
82.524
*Bärlauch
 
Graham
Graham
Registriert
23.08.20
Beiträge
11.162
Punkte Reaktionen
7.053
Punkte
32.583
Ich sag doch, der @synthpark ist 1 Genie. 💡
 
Andaraginga
Andaraginga
Registriert
22.09.03
Beiträge
2.050
Punkte Reaktionen
1.354
Punkte
6.252
So ein kleiner, experimenteller Text ...

Waldfrucht-Bärlauch Metastasen...
Verdammt, wo geht der Text denn hin, ist das gesellschaftskritisch oder pseudoerotisch?

Alle zwei Strophen einen Refrain fänd ich aber gut. Ist thematisch nicht einfach, aber vielleicht so:

Unterwegs durch dunkle Wälder
Nasse Wiesen, feuchte Felder
Egal wohin man geht und schaut
Ist alles jetzt mit Müll versaut


Und nach dem zweiten Refrain eine Interlude, die noch mal eine neue Richtung einschlägt und ein lyrisches du einführt, vielleicht irgendwas mit "mein scheues Reh"?
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
10.157
Punkte Reaktionen
6.676
Ort
Berlin
Punkte
34.140
eine wortsammlung, mit der man sich assoziationsketten stricken kann...

ich könnte mir vorstellen, dass es hier die absicht des autors war,
am wegesrand rumfliegende dinge (wie zb. müll) zu beschreiben,
die man bei einem waldspaziergang auf der suche nach waldfrüchten so entdecken kann.
insofern hat der songtitel eine etwas ironische note.
 
Zuletzt bearbeitet:
synthpark
synthpark
Registriert
11.11.09
Beiträge
26.584
Punkte Reaktionen
10.176
Punkte
58.095
Verdammt, wo geht der Text denn hin, ist das gesellschaftskritisch oder pseudoerotisch?

Alle zwei Strophen einen Refrain fänd ich aber gut. Ist thematisch nicht einfach, aber vielleicht so:

Unterwegs durch dunkle Wälder
Nasse Wiesen, feuchte Felder
Egal wohin man geht und schaut
Ist alles jetzt mit Müll versaut


Und nach dem zweiten Refrain eine Interlude, die noch mal eine neue Richtung einschlägt und ein lyrisches du einführt, vielleicht irgendwas mit "mein scheues Reh"?

In erster Linie wars der Spaß am Reimen und gewissen dadaistischen, pseudointellektuellen Wortschöpfungen. Und dann geht's irgendwo um Gelage mit alte Männern und jungen Frauen, die so gewisse körperliche Leiden haben, oder von ihren Exfrauen mit jungen Lovern betrogen wurden, um Trunkenheit und anderweiligen Konsum, und um pseudo-wundersame Rezepturen, Bärlauch und dergleichen, die vielleicht das eine oder andere lindern sollen. Außerdem gibt es hier, Achtung, Produktplatzierungen (Fruchtoase), so wie im Fernsehen. Das ganze ist dann so fuzzy gehalten, aber hat sich halt so ergeben. :) Bei deinem Refrain hat man schon sehr viel vernünftigen Inhalt in die Sache gelegt, anstatt sich einfach sinnlos oder rein assoziativ treiben zu lassen, so wie die Partygäste halt. :)

Denk lieber an Biolek und Bärlauch!
 
 

Oft gelesene Themen

Oben